DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Doppelstockbusse in Darmstadt (ID:14129014)


DTAD-ID:
14129014
Region:
64285 Darmstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Busse
CPV-Codes:
Busse für den öffentlichen Verkehr , Doppelstockbusse , Niederflurbusse
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Für die geforderten Nachweise ist das Verzeichnis >Erklärungen und Nachweise> zu verwenden, das als Anlage zur >Aufforderung zur Angebotsabgabe> mit den Vergabeunterlagen versendet wird.
Kurzbeschreibung:
Lieferung von zwei Doppelstockbussen in Niederflurbauweise für den Airliner-Betrieb der HEAG mobiBus GmbH & Co. KG.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
07.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
20.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
HEAG mobiBus GmbH & Co. KG
Klappacher Straße 172
Darmstadt
64285
Deutschland
Telefon: +49 61517094225
E-Mail: gerhard.guenther@heagmobilo.de
Fax: +49 61517094245
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.heagmobibus.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Doppelstockbusse in Niederflurbauweise
Lieferung von zwei Doppelstockbussen in Niederflurbauweise für den Airliner-Betrieb der HEAG mobiBus GmbH & Co. KG.

CPV-Codes:
34121300

Lieferung von zwei Doppelstockbussen in Niederflurbauweise für den Airliner-Betrieb der HEAG mobiBus GmbH & Co. KG.

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE711

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
244755-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 107-244755

Aktenzeichen:
HT-mB/005

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
20.07.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Kostenkriterium - Name: Kapitalkosten und Servicepreis / Gewichtung: 80
Kostenkriterium - Name: Servicestützpunkt / Gewichtung: 20

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Für die geforderten Nachweise ist das Verzeichnis >Bietererklärungen/Bietergemeinschaftserklärungen> zu verwenden, das als Anlage zur >Aufforderung zur Angebotsabgabe> mit den Vergabeunterlagen versendet wird.
Sollten die nachstehenden Punkte nicht Inhalt des Verzeichnisses sein bitte gesondert beifügen!
— Eigenerklärung, dass Ausschlussgründe nach § 21 Abs.1 und § 21 Abs.4 SektVO.
Nicht vorliegen,
— Nachweis, dass der Bieter in das Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe desjenigen Staates, in dem der Bieter ansässig ist, eingetragen ist und den zusätzlichen Nachweis, dass der Bieter Mitglied in der Berufsgenossenschaft oder einer vergleichbaren Institution ist.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Für die geforderten Nachweise ist das Verzeichnis >Bietererklärungen/Bietergemeinschaftserklärungen> zu verwenden, das als Anlage zur >Aufforderung zur Angebotsabgabe> mit den Vergabeunterlagen versendet wird.
Sollten die nachstehenden Punkte nicht Inhalt des Verzeichnisses sein bitte gesondert beifügen!
— Eigenerklärung zum Nettojahresgesamtumsatz für jedes der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre,
— Eigenerklärung zum Nettojahresumsatz für vergleichbare Leistungen für jedes der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre,
— Durch eine Bescheinigung des Versicherers über den Bestand einer Haftpflichtversicherung des Bieters unter Angaben der Deckungsgrenzen für die Jeweiligen Schadensarten im Auftragsfall.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Für die geforderten Nachweise ist das Verzeichnis >Bietererklärungen/Bietergemeinschaftserklärungen> zu verwenden, das als Anlage zur >Aufforderung zur Angebotsabgabe> mit den Vergabeunterlagen versendet wird.
Sollten die nachstehenden Punkte nicht Inhalt des Verzeichnisses sein bitte gesondert beifügen!
— Angabe vergleichbarer Referenzprojekte innerhalb der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre unter Angabe der Art der Leistung, des Projektumfangs (eingesetztes Personal und Rechnungswert), Ausführungszeiten und Angabe des Auftraggebers mit Ansprechpartner; insbesondere muss der Bieter hierbei nachweisen können, dass er bereits einschlägige Erfahrungen im Bau von Doppelstockbussen in Niederflurbauweise zum Einsatz im Öffentlichen Personennahverkehr in der Europäischen Union hat, sowie.
— Erklärung über die Anzahl des Gesamtpersonals der letzten 3 Geschäftsjahre und die Anzahl der Mitarbeiter, die in den letzten 3 Geschäftsjahren für Leistungen, die mit der Ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind eingesetzt worden sind.
— Benennung des für die Leistungserbringung vorgesehenen Personals mit Kurzlebenslauf und Qualifikationsnachweis, sowie.
— Vorlage von Plänen, Beschreibungen oder Fotografien der zu erbringenden Leistung deren Echtheit auf Verlangen der HEAG mobiBus GmbH & Co KG nachgewiesen werden muss, sowie.
— Vorlage einer Bescheinigung der zuständigen amtlichen Qualitätskontrollinstitute oder Dienststellen, die nach der Normenserie EN 4500 ff. zertifiziert sind, mit denen bestätigt wird, dass die nachgefragten Leistungen den Anforderungen der DIN EN ISO 9001 entsprechen, gleichwertige Bescheinigungen von Stellen aus anderen EU-Mitgliedsstaaten oder Vertragsstaaten des EWR-Abkommens werden anerkannt. Der Nachweis von Qualitätssicherungsmaßnahmen in anderer Form wird anerkannt, wenn der Bieter unter Angabe der Gründe geltend macht, dass er die betreffenden Bescheinigungen nicht beantragen darf oder innerhalb der für die Angebotsabgabe maßgeblichen Frist nicht erhalten kann.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=1419-247
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
HEAG mobiBus GmbH & Co. KG
Klappacher Straße 172
Darmstadt
64285
Deutschland
Telefon: +49 61517094225
E-Mail: gerhard.guenther@heagmobilo.de
Fax: +49 61517094245
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.heagmobibus.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
HEAG mobiBus GmbH & Co. KG
Klappacher Straße 172
Darmstadt
64285
Deutschland
Telefon: +49 61517094225
E-Mail: gerhard.guenther@heagmobilo.de
Fax: +49 61517094245
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.heagmobibus.de

Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
34121100
34121400

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 9
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
Für die geforderten Nachweise ist das Verzeichnis >Erklärungen und Nachweise> zu verwenden, das als Anlage zur >Aufforderung zur Angebotsabgabe> mit den Vergabeunterlagen versendet wird.
Sollten die nachstehenden Punkte nicht Inhalt des Verzeichnisses sein bitte gesondert beifügen!
Bietergemeinschaften sind zugelassen. Sie sind vor Angebotsabgabe nicht verpflichtet, eine bestimmte Rechtsform anzunehmen (vgl. § 22 SektVO).
Bei Bietergemeinschaften sind die vorzulegenden Nachweise bezüglich der Zuverlässigkeit von jedem Mitglied gesondert vorzulegen; hierfür erforderliche Erklärungen sind stellvertretend für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft abzugeben. Die Erklärungen und Nachweise bezüglich der Fachkunde und Leistungsfähigkeit müssen nur dann vollumfänglich von allen Mitgliedern eingereicht werden, wenn dies in Bezug auf den jeweiligen Nachweis explizit gefordert wird; im Übrigen reicht es aus, wenn die Fachkunde und Leistungsfähigkeit für die Bietergemeinschaft insgesamt nachgewiesen ist.
Die Mitglieder einer Bietergemeinschaft haben mit ihrem Angebot eine Bietergemeinschaftserklärung abzugeben; hierzu ist das Formblatt Bietergemeinschaftserklärung zu benutzen. Diese Erklärung ist von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft im Original zu unterzeichnen.
Soweit in den Vergabeunterlagen Bietergemeinschaften nicht ausdrücklich als solche genannt werden, sind unter dem allgemeinen Begriff Bieter auch Bietergemeinschaften zu verstehen.


Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20.07.2018
Ortszeit: 11:00

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13.09.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 20.07.2018
Ortszeit: 11:00
Ort:
Vergabestelle

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Spätester Termin für die Lieferung der vertragsgegenständlichen Fahrzeuge ist neun Monate nach schriftlicher Auftragserteilung durch den AG.
Die Nachprüfung behaupteter Rechtsverstöße gegen das Vergabeverfahren richtet sich nach den §§ 102 ff. des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Zuständige Stelle für die Nachprüfung behaupteter Vergabeverstöße ist:
Vergabekammer des Landes Hessen
Regierungspräsidium Darmstadt
Wilhelminenstraße 1-3
D-64283 Darmstadt
Zur Überprüfung des Vergabeverfahrens kann ein Nachprüfungsantrag bei der oben genannten Vergabekammer gestellt werden, solange ein wirksamer Zuschlag noch nicht erteilt ist. Erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften sind unverzüglich, abhängig von der Art des geltend gemachten Verstoßes unverzüglich, spätestens innerhalb von 3-7 Tagen nach ihrem Erkennen gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein auf Verstöße in der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen Bezug nehmende Rüge muss spätestens bis zum Ablauf der genannten Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge bzw. zur Angebotsabgabe erhoben worden sein, § 107 Abs.3 S.1 Nr.2 und 3 GWB. Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsantrags ist unzulässig, wenn seit dem Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, mehr als 15 Kalendertage vergangen sind, § 107 Abs.3 S.1 Nr.4 GWB.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.
Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 107 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 06.06.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
03.11.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD