DTAD

Ausschreibung - Dru­cker & Ko­pie­rer 2016 in Hannover (ID:11730374)

Auftragsdaten
Titel:
Dru­cker & Ko­pie­rer 2016
DTAD-ID:
11730374
Region:
30175 Hannover
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.03.2016
Frist Angebotsabgabe:
05.04.2016
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Bei der Erneuerung der Geräte haben wir uns einheitlich für Laserdrucksysteme entschieden, um die Erwartungshaltung der Kunden hinsichtlich Qualität und Verfügbarkeit Folge zu leisten.
Kategorien:
Bürobedarf, Fotokopiergeräte, Druckgeräte, Zubehör
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

1 Unternehmensvorstellung LIEMAK IT GmbH

Die LIEMAK IT GmbH erstellt maßgeschneiderte IT-Konzepte und führt sie mit persönlichem Service bei ihren Kunden ein. Die Dienstleistungen umfassen die Beratung bei der Auswahl von Hard- und Software, die Organisation des Umstellungsprozesses und kompetenten Service im laufenden Betrieb.

Neben der marktüblichen Software kommen bei vielen ihrer Kunden aus dem kommunalen oder kirchlichen Bereich sowie dem Stiftungswesen sehr individuelle Programme zum Einsatz. Diese kundenspezifische Software wird von der LIEMAK IT GmbH betreut und bei Bedarf den aktuellen Erfordernissen angepasst.

Die LIEMAK IT GmbH ist zudem eines der führenden Unternehmen im Bereich des

Erbbaurechtsmanagements in Deutschland. Im Auftrag ihrer Kunden prüft und verwaltet sie mittlerweile über 2.000 Erbbaurechte für Dritte und gibt mit gezielten Portfolioanalysen Impulse für eine aktive Vermögensbewirtschaftung.

Gegründet von der Klosterkammer Hannover, einer der größten Erbbaurechtsausgeber

Deutschlands, basieren die Dienstleistungen der LIEMAK IT GmbH auf dem über Jahrzehnte erworbenen Know-how in der Verwaltung und Organisation dieses Grundstücksvermögens.

2 Unternehmensvorstellung des Bieters

In der zur Ausschreibung gehörenden Excel-Datei bitten wir Sie uns auf dem ersten Tabellenblatt (1.0 Anbieterangaben | Vorstellung des Unternehmens) einige Eckdaten Ihres Unternehmens zu liefern, damit wir einen Eindruck gewinnen, mit wem wir es zu tun haben.

3 Rahmenbedingungen & Erwartungshaltung

Die letzte vollständige Erneuerung der Client-Hardware hat im Mai 2010 stattgefunden. In den letzten sechs Jahren hatten wir Gelegenheit Erfahrungen bzgl. des Druckverhaltens an verschiedenen Stellplätzen zu sammeln. Diese Erfahrungen sind in diversen Punkten in die Gestaltung des Kriterienkatalogs eingeflossen.

Ein Großteil der Geräte wird weiterhin direkt bei der Klosterkammer Hannover, Landesbehörde und Verwalterin von vier öffentlich-rechtlichen Stiftungen, sowie bei direkt mit ihr verbundenen Standorten zum Einsatz kommen. Weitere Geräte sollen bei Tochtergesellschaften und Standorten im erweiterten Verwaltungskreis der Klosterkammer Hannover in ganz Niedersachsen eingesetzt werden.

Bei der Erneuerung der Geräte haben wir uns einheitlich für Laserdrucksysteme entschieden, um die

Erwartungshaltung der Kunden hinsichtlich Qualität und Verfügbarkeit Folge zu leisten.

Nachdem sich in den letzten sechs Jahren gezeigt hat, dass das Druckaufkommen der meisten Geräte unserer Flotte teilweise weit unter dem für solche Geräte geplanten Volumen liegt, wollen wir bei der jetzigen Erneuerung bewusst auf längere Laufzeiten setzen. Daher bitten wir um Angebote zum direkten Kauf der Geräte. Die Vertragslaufzeit für die Wartung der Geräte soll sieben Jahre umfassen,

mit der anschließenden Option im Rahmen einer weiteren Ausschreibung den Service für die betriebenen Geräte verlängern zu können. Bitte geben Sie auf Tabellenblatt 7 „4.0 Preise & Konditionen“ die reinen Nettopreise für die Geräte bzw. die zusätzlich geforderten Komponenten an. Weitere Details zu Kauf oder Leasing werden im Anschluss an den Zuschlag mit dem Erstplatzierten der Ausschreibung abgestimmt.

4 Teilnehmer der Ausschreibung

Diese öffentliche Ausschreibung ist auf folgenden Internetseiten bzw. Portalen veröffentlicht:

Internetseite www.liemak-it.de

bund.de | Verwaltung online

5 Regelwerk zur Ausschreibung

5.1 Umfang der Ausschreibungsunterlagen

Die Ausschreibungsunterlagen bestehen aus diesem Begleitdokument sowie einer Excel-Tabelle mit

folgenden Registerblättern:

Blatt 1: 1.0 Anbieterangaben

Blatt 2: 2.1 Drucker, Farbe, A4

Blatt 3: 2.2 MFP, Farbe, A4

Blatt 4: 2.3 MFP, Farbe, A3, M

Blatt 5: 2.4 MFP, Farbe, A3, L

Blatt 6: 3.0 Dienstleistungen

Blatt 7: 4.0 Preise & Konditionen

Blatt 8: 0.0 Verwaltung (Keine Angaben durch den Anbieter möglich/nötig)

Bei dieser Ausschreibung ist nur ein Hauptangebot zulässig. Es erfolgt keine losweise Vergabe. Es sind keine Nebenangebote zulässig. Der Begriff „Nebenangebot“ umfasst jede Abweichung vom geforderten Angebot. Auch Änderungsvorschläge werden als Nebenangebote gewertet. Bei dem abgegebenen Angebot werden ausschließlich die in der Excel-Liste eingetragenen Angaben berücksichtigt. Von „Ja“ oder „Nein“ in dem Kriterienkatalog auf den Blättern 2 bis 6 abweichende

führen zu einer „0“-Punkte-Wertung oder ggf. zum Ausschluss. Nutzen Sie am besten die DropDownFelder zur einfacheren Auswahl Ihrer Antwort.

5.2 Abgabe vollständig ausgefüllter Ausschreibungsunterlagen

Das vollständig ausgefüllte Angebot muss spätestens am 05. April 2016, 12.00 Uhr bei uns vorliegen und folgende Dinge enthalten:

Die Excel-Datei in digitaler Form (CD oder USB-Stick) mit Ihren Eintragungen

Ausdruck der Word-Datei, unterschrieben mit Firmenstempel

Ausdruck der Excel-Datei mit sämtlichen Blättern mit Unterschrift und Firmenstempel

Vertragsmuster für Kauf und Unterhalt der Geräte

Erklärung, dass bei Ausführung des Auftrages das in den Vergabeunterlagen geforderte, nach einem für allgemein verbindlich erklärten oder repräsentativen Tarifvertrag oder durch Rechtsverordnung festgelegte Mindestentgelt an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gezahlt wird (§ 4 NTVergG)

Erklärung, dass bei Ausführung des Auftrages ein Mindestentgelt von 8,50 Euro pro Stunde (brutto) an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gezahlt wird (§ 5 NTVergG).

Nachweiserbringung über vorgegebene soziale Kriterien gemäß § 11 NTVergG (sofern mehr als 20 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt).

Die schriftlichen Unterlagen sind eingeheftet in einem DIN-A4-Ordner abzugeben. In den Ausschreibungsunterlagen fehlende Dokumente führen zum Ausschluss.

5.3 Ansprechpartner und Anschrift Jeder Bieter sendet dem nachfolgend genannten Ansprechpartner per E-Mail eine Nachricht über die

Teilnahme an der Ausschreibung. Darin sind die Kontaktdaten des Bearbeiters der Ausschreibung zu nennen. Als Antwort auf die Nachricht erhält der Bieter eine Eingangsbestätigung.

Sollten im Rahmen der Bearbeitung der Ausschreibung Fragen entstehen, wenden Sie sich bitte an:

Frank Rüping

Tel.: 0511 – 20 28 13 140

E-Mail: it@liemak.de

Fragen oder Hinweise, die im Verlauf der Ausschreibung (durch Bieter) entstehen, werden

anschließend allen bekannten Bietern per E-Mail mitgeteilt.

Bitte senden Sie die vollständig ausgefüllten Unterlagen mit der deutlichen Kennzeichnung

„Ausschreibung Drucker & Kopierer 2016 – Nicht öffnen!“

auf dem Briefumschlag an:

LIEMAK IT GmbH

Scharnhorststraße 15

30175 Hannover

Eine Zusendung des Angebots per E-Mail ist nicht zulässig und führt zum Ausschluss!

5.4 Punktevergabe

Auf den Tabellenblättern für die Abfrage der Gerätanforderungen (Blatt 2 – Blatt 5) wird jedes erfüllte Kriterium mit einem Punkt bewertet. Da davon auszugehen ist, dass der technische Standard der angebotenen Geräte in etwa gleichwertig sein wird, haben wir den Fokus auf Dienstleistungen, die im Rahmen des Vertrags bzw. der Inbetriebnahme der Geräte bei Start des Vertrags erbracht werden, gelegt. Erfüllte Kriterien im Bereich Dienstleistungen (Blatt 6) werden daher jeweils mit fünf

Punkten bewertet.

5.5 Entscheidungsfindung

Der Bieter mit der niedrigsten Quote erhält den Zuschlag. Die Quote errechnet sich aus den angegebenen Gesamtkosten geteilt durch die erreichte Gesamtpunktzahl. Erreichen zwei oder mehr Bieter die gleiche Quote erhält der Bieter mit den niedrigsten Gesamtkosten den Zuschlag.

Sobald die Entscheidung bzgl. des Zuschlags gefällt wurde, erhält der Erstplatzierte der Ausschreibung eine schriftliche Benachrichtigung über den Zuschlag. Alle anderen Teilnehmer erhalten eine schriftliche Absage.

Die Verträge werden von beiden Parteien bis zum 11.04.2016 unterschrieben.

6 Zeitlicher Ablauf / Fristen

Datum / Frist / Zeitraum Beschreibung

21.03.2016 Versand Ausschreibungsunterlagen

05.04.2016 – 12.00 Uhr Ende Ausschreibung, Öffnung der Angebote

05.04.2016 Auswertung der Angebote

06.04.2016 Zuschlag an Erstplatzierten, Absagen an restliche Bieter

Bis 11.04.2016 Unterzeichnung der Verträge

Ab 11.04.2016 Abstimmung Zeitplan für Auslieferung

Ab 09.05.2016 Auslieferung Geräte

31.05.2016 Auslieferung Geräte abgeschlossen, Neue Flotte in Betrieb,

Vollständige Zahlung der Hardware (ggf. über Leasingpartner)

7 Datum und Unterschrift

Mit der Unterschrift erklären wir uns mit den vorgenannten Bedingungen, insbesondere dem in Punkt 6 (Zeitlicher Ablauf) genannten Zeitplan einverstanden. Darüber hinaus bindet sich der Bieter bis zum 03. Juni 2016 an sein Angebot (Bindefrist).

Ort, Datum Unternehmen, Ansprechpartner Unterschrift & Stempel

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen