DTAD

Vergebener Auftrag - Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse in Kirchheim bei München (ID:10106027)

Übersicht
DTAD-ID:
10106027
Region:
85551 Kirchheim bei München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Vergebener Auftrag
Vergebener Auftrag
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb
Kategorien:
Architekturdienstleistungen
CPV-Codes:
Durchführbarkeitsstudie, Beratung, Analyse
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Kostenanalyse zu möglichen Sanierungsalternativen oder einem Neubau des Gymnasium Kirchheims. Der Zweckverband weiterführende Schulen im Osten des Landkreises München möchte aufgrund zahlreicher...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.10.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen im Osten des Landkreises weiterführende Schulen im Osten des Landkreises
Münchnerstraße 6
85551 Kirchheim
Kontaktstelle: Bauamtsleiter Kirchheim bei München
Herrn Robert G. König
Telefon: +49 899090997
E-Mail: robert.koenig@kirchheim-heimstetten.de
http://www.kirchheim-heimstetten.de

Auftragnehmer:
Degle.Degle Architekten GmbH
Alpenstraße 17a
DE-86343 Königsbrunn

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kostenanalyse zu möglichen Sanierungsalternativen oder einem Neubau des Gymnasium Kirchheims.
Der Zweckverband weiterführende Schulen im Osten des Landkreises München möchte aufgrund zahlreicher baulicher Mängel und Brandschutzdefizite an den Bestandsgebäuden des Gymnasiums Kirchheim Maßnahmen zu deren Behebung durchführen. Zur Ermittlung der Grundlagen und Entscheidungsfindung für den Zweckverband und als Grundlage der späteren Ausschreibung, benötigt der Zweckverband die Ermittlung und Beschreibung des Sanierungsbedarfes und eine vergleichende Kostenanalyse. Im Hinblick auf die beabsichtigte Ausschreibung der später gesondert zu beauftragenden Planungsaufgabe erfolgt die Vergabe der nachstehenden Aufgaben in einem VOF-Verfahren.
Betroffen sind nur die Bestandsgebäude des Gymnasiums, Aula + Sporthalle dienen auch als Versammlungsstätten, aus dem Jahr 1985, die beiden Erweiterungen des Gymnasiums aus den Jahren 2006 und 2010 und das Wohnhaus des Hausmeisters müssen nicht saniert werden.
Es bestehen zahlreiche Sanierungsalternativen mit sehr unterschiedlichem Umfang gegebenenfalls auch in Kombination mit partiellen Erweiterungen. Unter Umständen ist auch ein partieller oder vollständiger Ersatzbau denkbar.
Der Auftragnehmer soll dem Zweckverband eine tragfähige Entscheidungsgrundlage mit überschlägig ermittelten Kosten erarbeiten, auf deren Basis der Zweckverband sich für eine Alternative entscheiden kann.
Geschosse KG – EG – 1. OG – 2. OG (teilweise nicht unterkellert).
BGF ca. 16 160 m² inkl. Erweiterung 1 + 2 und Turnhalle,
Bestandsschule ca. 10 239 m²,
Erweiterung 1 ca. 1 937 m²,
Erweiterung 2 ca. 1 214 m²,
3-fach Turnhalle ca. 2 770 m².
Es liegen gescannte analoge Planunterlagen vor, bei Bedarf muss eine Bestandsuntersuchung erfolgen.
Eine detaillierte Aufgabenbeschreibung erhalten die ausgewählten Bieter mit der Aufforderung zur Angebotsabgabe.
Beauftragt wird eine vergleichende Kostenanalyse auf Basis eines Zeithonorars.
Der geschätzte Auftragswert liegt damit bei: ca. 85 000 EUR.
Die Leistung ist umgehend, jedoch spätestens 10 Tage nach Auftragserteilung zu erbringen.

CPV-Codes: 71241000

Erfüllungsort:
Kirchheim bei München.
Nuts-Code: DE21H

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren ohne Aufruf zum Wettbewerb

Dokumententyp:
Vergebener Auftrag

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
370506-2014

Auftragswert:
Niedrigstes Angebot: 57 000 EUR
Höchstes Angebot: 139 500 EUR

Bedingungen & Nachweise
Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Sonstiges
Tag der Zuschlagsentscheidung: 02.10.2014
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen