DTAD

Ausschreibung - Durchführung des Werkschutzdienstes der Schachtanlage in Peine (ID:11223051)

Übersicht
DTAD-ID:
11223051
Region:
31224 Peine
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Diverse Reparatur-, Wartungsdienste
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Durchführung des Werkschutzdienstes der Schachtanlage
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
02.10.2015
Frist Vergabeunterlagen:
22.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH KDM1
/ Einkauf,
Eschenstrasse 55,
31224 Peine,
Tel.: 05171/431263,
Fax: 05171/431502,
eMail: vergabe@dbe.de,
Internet: www.dbe.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Durchführung des Werkschutzdienstes der Schachtanlage
Konrad1 und Konrad 2 für den Zeitraum 01.04.2016 bis
31.03.2020.
Umfang der Leistung: Die Leistung beinhaltet den Bewachungsablauf, sowie den
Umfang der Werkschutzleistungen für die Schachtanlage Konrad
währen der Umrüstung zu einer Anlage zur Endlagerung
radioaktiver Abfälle nach §9a Abs. Atomgesetz (AtG)

Erfüllungsort:
38239 Salzgitter

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Vergabenummer: KVOLN11505Wsch

Vergabeunterlagen:
Die Einreichung der Bewerbung hat zwingend unter Verwendung des vorgegebenen Bewerbungsformular
zu erfolgen. Das Bewerbungsformular ist bei der Vergabestelle per email (vergabe@dbe.de) anzufordern.
Das Formular nennt im Einzelnen die Angaben und Nachweise, die von der Vergabestelle zur Bewertung
des Teilnahmeantrages gefordert sind.

Termine & Fristen
Unterlagen:
Teilnahmeanträge können abgegeben werden bis: 22.10.2015, 23:59 Uhr

Angebotsfrist:
Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens am: 13.11.2015

Ausführungsfrist:
Beginn: 01.04.2016, Ende: 31.03.2020
Weitere Fristen:

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
keine

Zahlung:
Wesentliche Zahlungsbedingungen:
Gemäß Vergabeunterlagen.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung:
Zum Nachweis seiner Eignung hat der Bewerber nach § 6 Nr. 3 VOL/A Unterlagen und Angaben mit dem
Teilnahmeantrag zu erbringen.
Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung ist erhältlich: Teilnahmeantrag unter email: vergabe@dbe.de
Der Nachweis der Eignung kann auch durch Präqualifikation geführt werden, zugelassene
Präqualifikationsstellen:
* Allgemeine Angaben des Bieters
* Handelsregisterauszug
* Gewerbeerlaubnis nach § 34a Gewerbeordnung
* Unbedenklichkeitsbescheinigung des zuständigen Finanzamtes
* Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft
* Unbedenklichkeitsbescheinigung des Sozialversicherungsträgers
* Eigenerklärung betreffend Insolvenz/Liquidation
* Gewerbezentralregisterauszug
* Darstellung der Unternehmensstruktur
* Nachweis über eine bestehende Betriebshaftpflichtversicherung
* Umsatz (netto) für die Jahre 2012, 2013, 2014
* Aktuelle Bankauskunft (nicht älter als 3 Monate)
* Angaben zu Mitarbeiterstruktur
* Nachweis über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001
* Angaben zum Ausund
Weiterbildungskonzept
* Nachweis einer VdS anerkannten Alarmund
Notrufzentrale
* Referenzen, Darstellung von vergleichbaren erbrachten Leistungen mit folgenden Merkmalen:
nachweislich
mehrjährige Erfahrungen in der Durchführung des kompletten Werkschutzes einer Anlage
nach AtG oder ähnlich sensible Objekte (wie z.B. Chemieanlage oder Raffinerie, eines Flughafens oder
einer Anlage vergleichbaren Anforderungen an die Anlagensicherung)
Zuverlässigkeitsüberprüfungen
nach §12b AtG i.V.m. AtZÜV oder vergleichbaren Überprüfungen
Einsatz
von Diensthunden
* Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit
Registerauszüge oder Bescheinigungen, in denen keine Gültigkeitsdauer angegeben ist, dürfen zum
Ablauf der Angebotsfrist nicht älter als 6 Monate sein. Das Fehlen von Nachweisen oder Angaben oder
die Vorlage ungültiger bzw. älterer als geforderter Nachweise führt zum Ausschluss des
Teilnahmeantrages
Es werden max. 5 Bewerber ausgewählt. Hierzu wird anhand einer Bewertung der mit dem
Teilnahmeantrag vorgelegten Angaben und Unterlagen ermittelt, welche Bewerber geeignet sind bzw. zu
den am besten geeigneten Bewerbern zu zählen sind und zur Angebotsabgabe im Rahmen der
Beschränkten Ausschreibung aufgefordert werden.
Die Wertungskriterien sind: 1. Umsatz (ab 6 Mio = 1 Punkt/ ab 10 Mio = 2 Punkte) = 20%, 2.
Mitarbeiterstruktur (über 200 Mitarbieiter=1 Punkt/ über 500 Mitarbeiter = 2 Punkte) 10%, 3. Ausund
Weiterbildung ( Punktesystem 0 (ungegnügend) bis 5 (sehr gut) 20%, 4. Referenzen (max. 5 Ref.)
Punktesystem 0 (nicht vergleichbar) 4
(vergleichbares Objekt, bes. Qualität, Anlage nach AtG) (ohne
Referenzschreiben Abzug um 1 Punkt) = 50%.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen