DTAD

Ausschreibung - Durchführung eines Bewerbungszentrums in Wiesbaden (ID:4791741)

Auftragsdaten
Titel:
Durchführung eines Bewerbungszentrums
DTAD-ID:
4791741
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.03.2010
Frist Vergabeunterlagen:
18.03.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Personalvermittlung, Personalwesen, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber / Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Wiesbaden.

Der Magistrat Amt für Soziale Arbeit Kommunale Arbeitsvermittlung

Straße: Konradinerallee 11, 65189 Wiesbaden, Land: Deutschland, Zu Hdn. von:

Frau Gerlinde Bidner

Telefon: 0611315862

Fax: 0611316760

Mail: Massnahmemanagement-KommAV@Wiesbaden.de, digitale Adresse (URL):

www.Wiesbaden.de.

b) Art der Vergabe: Freihändige Vergabe mit öffentlichem Teilnahmewettbewerb

VOL/A.

c) Bezeichnung des Auftrags: 51-812/10 Durchführung eines Bewerbungszentrums

für erwerbsfähige Hilfebed?rftige auf der Grundlage von Paragr. 16 Abs. 1 SGB

II i.V. m. Paragr. 46 Abs. 1 Nr. 2 SGB III

Art, Umfang und Ort der Leistung:

51-812/10 Beauftragung mit der Durchführung eines Bewerbungszentrums für

erwerbsfähige Hilfebed?rftige auf der Grundlage von Paragr. 16 Abs. 1 SGB II

i.V. m. Paragr. 46 Abs. 1 Nr. 2 SGB III

Ziel der Maßnahme ist, durch Bewerbungstraining und Beratung den

Integrationsprozess von erwerbsfähigen Hilfebedürftigen (eHb) in den 1.

Arbeitsmarkt zu unterstützen.

Das Bewerbungszentrum soll den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen die Gelegenheit

geben durch die Nutzung neuer Medien wie PC, eMail und Internet die

Eigenpr?sentation entsprechend der steigenden Anforderungen des Arbeitsmarktes

zu gestalten. Darüber hinaus ist es die Aufgabe des Bewerbungszentrums,

gemeinsam mit den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen eine umfassende,

langfristige Bewerbungsstrategie zu erarbeiten.

Außerdem erhalten erwerbsfähige Hilfebed?rftige, die vom Arbeitgeberservice

der Kommunalen Arbeitsvermittlung bzw. der Ausbildungsagentur direkt in den

ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden sollen, das nach einem vorgefertigten

Muster erstellte Wiesbadener Kompetenzprofil.

Die Zielgruppe sind erwerbsfähige Hilfebed?rftige, die Anspruch auf Leistungen

nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) haben.

Die Maßnahme richtet sich an:

- Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahre und Erwachsene, die

Unterstützung bei der Erarbeitung und Umsetzung ihrer Bewerbungsstrategie

benötigen.

- Erwerbsf?hige Hilfebed?rftige, die direkt in den ersten Arbeitsmarkt

vermittelt werden können und deshalb ein Kompetenzprofil für den

Arbeitgeberservice der Kommunalen Arbeitsvermittlung bzw. der

Ausbildungsagentur benötigen.

Die Beauftragung hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Sie; beginnt am 1. Juni

2010 und endet am 31. Mai 2011. Es besteht eine Option zur

Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr, diese steht nur der Auftraggeberin

zu.

Für das Bewerbungszentrum sind 110 Teilnehmerpl?tze vorgesehen. Frei werdende

Pl?tze werden möglichst zeitnah erneut besetzt.

Zusätzlich sind wöchentlich bis zu 24 Kompetenzprofile für Kunden des

Arbeitgeberservices der Kommunalen Arbeitsvermittlung bzw. der

Ausbildungsagentur zu erstellen.

In Einzelfällen werden Nichtteilnehmer des Bewerbungszentrums zur Erstellung

eines Bewerbungsanschreibens vom Auftraggeber zugewiesen.

Ort der Leistungserbringung ist das Stadtgebiet der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Der Standort muss über eine geeignete Infrastruktur verfügen und mit

öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV) in angemessener Zeit gut erreichbar sein.

Produktschl?ssel (CPV):

79611000 Arbeitsvermittlungsdienste

79998000 Coaching.

Ort der Lieferung: Stadtgebiet Wiesbaden,

NUTS-Code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt.

d) Unterteilung in Lose: nein.

e) Ausführungsfrist:

inklusive Option der Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr (1. Juni 2011

bis 31. Mai 2012).

Das Gestaltungsrecht (Ausübung der Option) steht nur dem Auftraggeber zu.

Beginn: 1. Juni 2010

Ende: 31. Mai 2011.

f) Teilnahmeantragsfrist: 15. März 2010.

g) Einreichung des Teilnahmeantrags bei:

Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Wiesbaden.

Der Magistrat Zentrale Verdingungsstelle

Straße: Gustav-Stresemann-Ring 15, 65189 Wiesbaden, Land: Deutschland, Zu Hdn.

von: Zimmer A 071.

h) Absendefrist Angebotsunterlagen: 18. März 2010.

i) Eignungsnachweise: Sofern Sie Interesse an der Umsetzung dieser Maßnahme

haben und bereit sind, in Wiesbaden entsprechende Räumlichkeiten einzurichten

oder bereits über solche verfügen, bewerben Sie sich bitte unter Beifügung

nachfolgend aufgeführter Unterlagen:

- ausführliche Unternehmensselbstdarstellung, insbesondere mit Angaben über

den Gesamtumsatz der letzten 3 Gesch?ftsjahre, des in den letzten 3

Gesch?ftsjahren erbrachten Umsatzes für vergleichbare Leistungen, die

personelle Ausstattung (Anzahl der fest angestellten Beschäftigten) in den

letzten 3 Gesch?ftsjahren sowie deren Qualifikation.

- Angaben zur Qualitätssicherung und Projektdokumentation während der

Projektlaufzeit.

Räumlichkeiten.

Die geforderte räumliche und technische Ausstattung hat dem aktuellen Stand

der Technik sowie den einschlägigen aktuellen gesetzlich geltenden

Vorschriften und Empfehlungen zu entsprechen.

Der bauliche Zustand, die Sauberkeit und Hygiene der Räumlichkeiten einschl.

der sanitären Einrichtungen müssen eine ordnungsgemäße Durchführung der

Maßnahme gewährleisten.

Zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind geeignete

Räumlichkeiten für Beratungsgespr?che zwingend erforderlich.

Art und Umfang der Ausstattung muss im erforderlichen Umfang für die gesamte

Vertragslaufzeit vorgehalten werden.

Die Räumlichkeiten sind an dem angegebenen Standort zur Verfügung zu stellen.

Personal

Das Personal muss über einen Fachhochschulabschluss oder eine vergleichbare

Qualifikation in den Bereichen Volks- oder Betriebswirtschaft verfügen.

Das eingesetzte Personal muss zusätzlich Kenntnisse und Erfahrungen in den

Personalauswahlsystemen/-kriterien von Unternehmen sowie im Personalwesen

besitzen und Erfahrungen in der Arbeit mit der Zielgruppe und Maßnahmen haben,

die der Profilbildung von Bewerbern dienen (z.B. Bewerbungstraining).

Der Personaleinsatz muss quantitativ und qualitativ den spezifischen

Ma?nahmeanforderungen und der anzuwendenden Methodik zur Zielerreichung

entsprechen.

Die Arbeitsbedingungen des Personals müssen den arbeitsrechtlichen

Anforderungen entsprechen. Es wird mindestens zu 50 Prozent fest angestelltes

Personal gefordert.

Die Auftraggeberin hält sich vor, den Einsatz des Personals, auch bei

Personalwechsel während der Maßnahme, abzulehnen, sofern hinsichtlich der

Eignung begründete Bedenken bestehen.

Die Vertretung im Urlaubs- oder Krankheitsfall ist vom Auftragnehmer

sicherzustellen.

- Erklärung zur Zuverlässigkeit gem. Paragr. 7 VOL/A (In dieser Bekanntmachung

als Download vorhanden und dem Teilnahmeantrag unbedingt ausgef?llt und

unterschrieben beizulegen)

- Nachweis der Leistungsfähigkeit gem Paragr. 7 VOL/A (In dieser

Bekanntmachung als Download vorhanden und dem Teilnahmeantrag unbedingt

ausgef?llt und unterschrieben beizulegen)

- Referenzliste gem Paragr. 7 VOL/A (In dieser Bekanntmachung als Download

vorhanden und dem Teilnahmeantrag unbedingt ausgef?llt und unterschrieben

beizulegen).

Die Bewerbungsunterlagen können per Brief (Adresse unter Buchstabe a), per FAX

oder per eMail unter Massnahmemanagement-KommAV@wiesbaden.de mit dem Betreff:

51-812/10 kostenlos angefordert werden.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. Paragr. 7 Nr. 4 VOL/A), die in Form

anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen

ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

k) Paragr. 27: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den

Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. Paragr. 27 VOL/A.

Sonstige Angaben:

Nachprüfstelle: Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium

Darmstadt, Wilhelminenstr. 1-3, 64283 Darmstadt

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen