DTAD

Ausschreibung - Durchführung eines Pilotvorhabens (durchf?hrende Stelle) für Schulfruchtprogramme in Mainz (ID:3422403)

Auftragsdaten
Titel:
Durchführung eines Pilotvorhabens (durchf?hrende Stelle) für Schulfruchtprogramme
DTAD-ID:
3422403
Region:
55131 Mainz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.01.2009
Frist Angebotsabgabe:
13.01.2009
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Projektmanagement, Obst, Gemüse und zugehörige Erzeugnisse, Marketing- und Werbedienstleistungen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung zur Abgabe von Angeboten zur Durchführung eines Pilotvorhabens (durchf?hrende Stelle) für Schulfruchtprogramme in Deutschland

I: Auftraggeber, Auftrag, Vorbehalt

1. Name, Adressen Kontaktstelle:

5 am Tag e. V.

Martin-Luther-Straße 75

55131 Mainz

0170 596 3874

Auskünfte werden gegebenenfalls unter den oben genannten Kontaktdaten erteilt.

2. Angebote sind zu richten an:

5 am Tag e. V.

Martin-Luther-Straße 75

55131 Mainz

Sie sind schriftlich in achtfacher Ausfertigung vorzulegen.

3. Art des Auftraggebers:

Der 5 am Tag e. V. ist gemeinnützig und Tr?ger der nationalen Gesundheitskampagne 5 am Tag Obst und Gemüse. Inhalte und Vereinstruktur siehe unter www.5amTag.de.

4. Zweck dieser Ausschreibung

Mit dieser Ausschreibung wird die durchf?hrende Stelle des Vorhabens nach Ziffer II gesucht.

5. Vorbehalt

Die Ausschreibung steht unter dem Vorbehalt der abschließenden Bewilligung durch den Zuwendungsgeber.

II: Auftragsgegenstand

1. Hintergrund des Vorhabens

Die EU beabsichtigt mit Beginn des Schuljahres 2009/2010 Schulfruchtprogramme in Partnerschaft mit den Mitgliedsstaaten zu fördern. Die Vorhaben sollen sich in eine nationale Strategie einfügen. Mit diesem Vorhaben sollen Grundlagen dafür erarbeitet werden.

2. Beschreibung des Auftrages

Das BMELV beabsichtigt den 5 am Tag e. V. zu beauftragen, eine entsprechende Studie zur Erarbeitung von so genannten Best Practice Beispielen an Schulen durchzuführen. Das Obst und Gemüse wird den Schulerinnen und Schülern kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse müssen nach fachlichen Gesichtpunkten evaluiert sein. Die durchf?hrende Stelle soll auf der Grundlage dieser Ausschreibung ausgewählt werden.

3. Abgrenzung des Leistungsumfangs

Der Auftrag der durchf?hrenden Stelle besteht in der Entwicklung und Erprobung von sog. Best Practice Beispielen zur Durchführung von Schulfruchtprogrammen in allgemeinbildenden Schulen in unterschiedlichen Settings.

Insbesondere geht es um folgende Aufgaben:

Konzeptentwicklung, Projektsteuerung, Koordination, Nachweis der Mittelverwendung.

Durchführung an bis zu 20 Schulen. überwiegend Haupt und Förderschulen in sozial benachteiligten Gebieten.

Es sollen mehrere Standorte in mindestens zwei Bundesländern ausgewählt werden.

Erfahrungen bestehender Projekte sind einzubeziehen.

Die Abgabe der Früchte soll möglichst täglich erfolgen.

Verantwortliche Durchführung und Steuerung des Gesamtvorhabens.

Abstimmung und regelmäßiger Bericht an den Auftraggeber.

Budget?berwachung.

Durchführung im Einvernehmen und Abstimmung mit der evaluierenden Stelle, die getrennt von diesem Verfahren ausgewählt wird.

Erstellen eines Zwischenberichts zur Hälfte des Durchf?hrungszeitraums und des Abschlussberichts.

Überwachung der Obst- und Gem?selieferanten, die in einem getrennten Verfahren ausgewählt werden. An der Auswahl hat die durchf?hrende Stelle mitzuwirken.

Abweichungen vom Durchf?hrungszeitplan sind nicht möglich.

4. Ort der Ausführung

In bis zu 20 Schulen in zwei verschiedenen Bundesländern.

5. Gegenstand dieser Veröffentlichung

Auswahl der durchf?hrenden Stelle.

6. Aufteilung in Lose

Nein

7. Zulässigkeit von Varianten/Alternativangebote

Nein

8. Vertragslaufzeit

Von der Bewilligung des Zuwendungsgebers, die im Januar 2009 erwartet wird, bis 30. September 2009.

9. Durchf?hrungszeitraum

Unter dem Vorbehalt der Bewilligung vom Beginn bis Ende des 2. Schulhalbjahres 2008/2009 (Februar 2009 bis August 2009).

10. Budget

Seitens des Zuwendungsgebers ist ein Budget für die zu erbringenden Leistungen nach Ziffer II. in Höhe von bis zu 150.000 EURO vorgesehen.

III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Informationen

1. Bedingungen für den Auftrag

Es gelten die allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen nach VOL. Der Antragsteller ist nicht vorsteuerabzugsberechtigt.

2. Verantwortlichkeit

Es sind die Namen und die Qualifikation der Personen anzugeben, die für die Ausführung der betreffenden Leistung verantwortlich zeichnen bzw. eingesetzt werden sollen.

3. Leistungsfähigkeit

Der Bieter muss nachweisen, dass er die verlangten Leistungen fachkundig, leistungsfähig und zuverlässig innerhalb des äußerst engen Zeitrahmens durchführen kann. Er muss mit der Abwicklung von Fördermaßnahmen der EU vertraut sein.

Diese Leistungsfähigkeit muss an Hand eines genauen Zeitplanes, der bei Annahme des Angebots für verbindlich erklärt wird, nachgewiesen werden.

Es ist zu bestätigen, dass die finanzielle Lage des Auftragnehmers geordnet ist und kein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet, beantragt oder mangels Masse abgelehnt worden ist und sich das Unternehmen nicht in Liquidation befindet. Die fachliche und technische Leistungsfähigkeit soll durch Referenzen über vergleichbare Leistungen nachgewiesen werden. Es sind vor allem Kenntnisse und erworbene Erfahrungen in der Umsetzung von vergleichbaren Maßnahmen in Schulen nachzuweisen.

Es ist ferner zu bestätigen, dass illegale Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht beschäftigt werden.

4. Form des Angebots

Die Konzeptvorschl?ge der Angebote müssen so gestaltet sein, dass der Absender nicht erkennbar wird. Die Zuordnung erfolgt mit Hilfe des Anschreibens.

5. Rechte

Alle Rechte aus dem Vorhaben stehen dem Auftraggeber zu.

6. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist der Sitz des 5 am Tag e. V.

IV: Verfahren

Offenes Verfahren.

Der Zuschlag wird für das wirtschaftlich günstigste Angebot nach folgenden zu gewichtenden Kriterien: Preis, inhaltliche und technische Qualität sowie Vollständigkeit des Konzepts, Notwendigkeit und Angemessenheit der Vorschläge, Klarheit und Zielorientiertheit der Vorgehensweise vergeben.

V: Fristen

Angebote sind schriftlich vorzulegen bis 08. Januar 2009 15:00 Uhr und an die unter Ziffer I.2 genannte Adresse zu richten. Der Zuschlag ist für den 13. Januar 2009 vorgesehen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen