DTAD

Ausschreibung - Durchführung von Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung in Göttingen (ID:11616181)

Auftragsdaten
Titel:
Durchführung von Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
DTAD-ID:
11616181
Region:
37083 Göttingen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.02.2016
Frist Angebotsabgabe:
11.04.2016
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Durchführung von Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Arbeitsmarktdienstleistungen VOL

Das Jobcenter Landkreis Göttingen ist als

kommunaler Träger der Grundsicherung für

Arbeitsuchende für Aufgaben nach dem Sozialgesetzbuch

- Zweites Buch - (SGB II)

nach §§ 6a, 6b Abs. 1 Satz 1 zugelassen. Die

zugelassenen kommunalen Träger übernehmen

insoweit die Rechte und Pflichten der

Agentur für Arbeit. Gemäß § 16 Abs. 1 SGB

II i.V.m. § 45 des Sozialgesetzbuch - Drittes

Buch - (SGB III) gehört hierzu auch die

Durchführung von Maßnahmen zur Aktivierung

und beruflichen Eingliederung. Der

Landkreis Göttingen - Der Landrat -, Jobcenter

Landkreis Göttingen, schreibt gem.

VOL/A folgende Dienstleistung öffentlich

aus: Durchführung einer Maßnahme zur

Aktivierung und Stabilisierung erwerbsfähiger

Leistungsberechtigter mit schwerwiegenden

Vermittlungshemmnissen im Auftrag

des Jobcenter Landkreis Göttingen. Vergabe-

Nr.: 045-200-16. Maßnahmenstart:

01.05.2016. Durchführungsort: Göttingen.

Ziel der Maßnahme: Das Kernziel der Maßnahme

besteht darin, den Prozess der Integration

in Ausbildung und Arbeit für eine spezifische

Gruppe jugendlicher SGB II-Leistungsbezieher

vorzubereiten und zu begleiten.

Die Jugendlichen sollen persönlich soweit

aktiviert, stabilisiert und motiviert werden,

dass sie für weitere Prozessschritte zur

Integration in Ausbildung oder Arbeit bereit

sind. Diese Prozessbereitschaft soll durch eine

sozialpädagogische Alltagsbegleitung der

Jugendlichen erreicht werden, die in besonderem

Maße von Empathie, Toleranz und Wertschätzung

geprägt sein muss. Den Jugendlichen

soll durch diese Alltagsbegleitung geholfen

werden, individuelle Perspektiven zu

entwickeln. Zielgruppe: Die Maßnahme richtet

sich an Jugendliche im Alter zwischen 18

und 25 Jahren, die aufgrund ihrer momentanen

individuellen Situation für das Fallmanagement

schwer erreichbar sind und in der

Regel aktuell weder in Ausbildung oder Arbeit

vermittelt noch für die Vermittlung fachlich

qualifiziert werden können. Dies sind üblicherweise

Jugendliche, die aufgrund ihres

familiären bzw. sozialen Umfeldes gemeinhin

als benachteiligt gelten und oftmals Integrationsprobleme

durch Sucht, psychische Erkrankungen,

Kriminalität o. ä. haben. Insofern

geht es um eine Zielgruppe, die durch besonders

fachkundige Intervention zunächst

einmal erreicht und stabilisiert werden muss,

bevor weitere Integrationsschritte durch das

Fallmanagement möglich sind. Dieser Auftrag

unterliegt den Bestimmungen des Niedersächsischen

Gesetzes zur Sicherung von

Tariftreue und Wettbewerb bei der Vergabe

öffentlicher Aufträge - NTVergG - (Nds.GVBl

Nr. 20/2013). Der für diesen Auftrag zur

Anwendung kommende allgemeinverbindliche

Tarifvertrag ist der Tarifvertrag zur Regelung

des Mindestlohns für pädagogisches

Personal vom 15.11.2011 in der jeweils aktuellen

Fassung. Die Vergabeunterlagen können

ab dem 22.02.2016 schriftlich beim

Landkreis Göttingen - Finanzverwaltungsamt

-, Reinhäuser Landstr. 4, 37083 Göttingen,

Ansprechpartner: Frau Pippig, Tel.:

0551 /525-128, Fax: 0551/ 525-537 gegen

eine Selbstkostenbeteiligung in Höhe

von 10,00 (keine Rückzahlung) angefordert

werden. Der Betrag ist mit der Angabe

der vorgenannten Vergabe-Nr. auf das Konto

des Landkreises Göttingen mit der IBAN

DE78260500010000505792 zu überweisen

oder einzuzahlen. Fehlt die Vergabe-Nr.

auf Ihrer Überweisung / Einzahlung, so kann

die Zahlung nicht zugeordnet werden und Sie

erhalten keine Unterlagen. Die Vergabeunterlagen

können nur versendet werden, wenn: 1.

auf der Überweisung /Einzahlung die Vergabe-

Nr. angegeben wurde, 2. gleichzeitig mit

der Überweisung/Einzahlung die Vergabeunterlagen

per Brief oder E-Mail unter Angabe

Ihrer vollständigen Firmenadresse bei der

vorgenannten Stelle angefordert wurden, 3.

das Entgelt auf dem vorgenannten Konto

eingegangen ist. Der Versand der Unterlagen

erfolgt ab dem 22.02.2016. Angebote sind

an die vorgenannte Anschrift gerichtet bis

zum 11.03.2016, 10:00 Uhr einzureichen

(=Ende der Angebotsfrist). Die Zuschlagsund

Bindefrist endet am 11.04.2016. Mit

der Abgabe des Angebots unterliegt der Bewerber

den Bestimmungen über nicht berücksichtigte

Angebote gem. § 19 VOL/A.)

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen