DTAD

Ausschreibung - EZB - Dolmetscherdienste (D-Frankfurt am Main) in Frankfurt am Main (ID:2574296)

Auftragsdaten
Titel:
EZB - Dolmetscherdienste (D-Frankfurt am Main)
DTAD-ID:
2574296
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.04.2008
Frist Vergabeunterlagen:
08.05.2008
Frist Angebotsabgabe:
14.05.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Europäische Zentralbank benötigt Dolmetscherdienste für einige ihrer hochrangigen Konferenzen und Veranstaltungen. Die meisten davon finden in Frankfurt statt (etwa 6 Veranstaltungen pro Jahr finden an einem anderen Ort in Europa statt). Obwohl Dolmetscherdienste aus dem Englischen/in das Englische aus allen/in alle Sprachen der EU-Mitgliedstaaten angefordert werden können, zeigt die Praxis, dass fast alle Treffen und Veranstaltungen Dolmetscherdienste aus dem Französischen, Deutschen, Italienischen und/oder Spanischen in das Englische und gelegentlich umgekehrt erfordern. Zumeist sprechen die Teilnehmer an EZB-Treffen Englisch; gelegentlich nutzen sie jedoch auch ihre eigene (europäische) Muttersprache, und Simultandolmetscherdienste sind entscheidend, um den Erfolg der Veranstaltungen sicherzustellen. Deshalb ist es möglich, dass die Dolmetscherdienste nicht ständig benötigt werden, auch wenn von den Dolmetschern erwartet wird, dass sie während der gesamten Dauer des Treffens/der Veranstaltung verfügbar sind. Gelegentlich können Dolmetscherdienste für andere Sprachkombinationen angefordert werden, z. B. aus dem Chinesischen und Japanischen ins Englische und umgekehrt usw. Die EZB will einen einzelnen Leistungserbringer mit der Koordinierung und Erbringung von Simultandolmetscherdiensten beauftragen. Zur Abgabe einer Bewerbung aufgefordert werden auf Dolmetscherdienste spezialisierte Unternehmen und/oder Einzelpersonen, die als beratende Dolmetscher arbeiten und über ein Netzwerk geeigneter freiberuflicher Dolmetscher für die Erbringung der geforderten Dienste verfügen. Die technische Ausrüstung wird von der EZB gestellt und ist kein Teil dieser Beschaffungsmaßnahme.
Kategorien:
Umzugs-, Transportdienste
CPV-Codes:
Dolmetscherdienste
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  96054-2008

Bekanntmachung Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
Europäische Zentralbank, z. Hd. Herrn Ezequiel Gomez, Kaiserstraße 29, D-60311 Frankfurt-on-Main. Tel. (49-69) 13 44-8587. Fax (49-69) 13 44-7110. E-Mail: procurement@ecb.europa.eu. Internetadresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers (URL): www.ecb.europa.eu. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit(en):
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation. Wirtschaft und Finanzen. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: Nein.
Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Dolmetscherdienste.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 27. Hauptlieferort: EZB; D-Frankfurt-on-Main, Nationale Zentralbanken des ESZB. NUTS-Code DE 712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer. Dauer der Rahmenvereinbarung: 4 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung des Vertrags um bis zu 2 weitere Jahre.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Europäische Zentralbank benötigt Dolmetscherdienste für einige ihrer hochrangigen Konferenzen und Veranstaltungen. Die meisten davon finden in Frankfurt statt (etwa 6 Veranstaltungen pro Jahr finden an einem anderen Ort in Europa statt). Obwohl Dolmetscherdienste aus dem Englischen/in das Englische aus allen/in alle Sprachen der EU-Mitgliedstaaten angefordert werden können, zeigt die Praxis, dass fast alle Treffen und Veranstaltungen Dolmetscherdienste aus dem Französischen, Deutschen, Italienischen und/oder Spanischen in das Englische und gelegentlich umgekehrt erfordern. Zumeist sprechen die Teilnehmer an EZB-Treffen Englisch; gelegentlich nutzen sie jedoch auch ihre eigene (europäische) Muttersprache, und Simultandolmetscherdienste sind entscheidend, um den Erfolg der Veranstaltungen sicherzustellen. Deshalb ist es möglich, dass die Dolmetscherdienste nicht ständig benötigt werden, auch wenn von den Dolmetschern erwartet wird, dass sie während der gesamten Dauer des Treffens/der Veranstaltung verfügbar sind. Gelegentlich können Dolmetscherdienste für andere Sprachkombinationen angefordert werden, z. B. aus dem Chinesischen und Japanischen ins Englische und umgekehrt usw. Die EZB will einen einzelnen Leistungserbringer mit der Koordinierung und Erbringung von Simultandolmetscherdiensten beauftragen. Zur Abgabe einer Bewerbung aufgefordert werden auf Dolmetscherdienste spezialisierte Unternehmen und/oder Einzelpersonen, die als beratende Dolmetscher arbeiten und über ein Netzwerk geeigneter freiberuflicher Dolmetscher für die Erbringung der geforderten Dienste verfügen. Die technische Ausrüstung wird von der EZB gestellt und ist kein Teil dieser Beschaffungsmaßnahme.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
74831400-7.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Etwa 50 Sitzungstage pro Jahr, mit einem Dolmetschbedarf von maximal 5 in maximal 3 Sprachen.
II.2.2) Optionen:
Ja. Der Auftrag enthält eine Option zur Verlängerung der anfänglichen 4-jährigen Ausführungsdauer der Dienstleistungen um maximal 2 Jahre.
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:
Dauer in Monaten: 48. Geplanter Beginn der Auftragsausführung ist der 1.1.2009.
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Informationen
III.1) Bedingungen für den Auftrag

III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Es wird keine Sicherheit gefordert, der erfolgreiche Bieter (oder im Fall der Zuschlagserteilung an ein Konsortium jedes Mitglied des Konsortiums) kann jedoch gegebenenfalls aufgefordert werden, eine Garantie der Muttergesellschaft vorzulegen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Die Zahlungsweise richtet sich nach den Vertragsbedingungen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Die Gründung eines zeitweiligen Firmenzusammenschlusses ist zulässig. Erfahrene freiberufliche Dolmetscher und/oder beratende Dolmetscher können einen zeitweiligen Zusammenschluss bilden, um sich um diesen Auftrag zu bewerben und ein gemeinsames Angebot einzureichen. In der Bewerbung müssen alle Mitglieder des zeitweiligen Zusammenschlusses schriftlich Folgendes erklären: i) bei einer Bestellung, erbringen sie alle Leistungen als ein zeitweiliger Zusammenschluss; ii) alle Mitglieder haften gesamtschuldnerisch für die Erfüllung des Vertrages; iii) eine einzelne juristische Person soll den gesamten Zusammenschluss vertreten. Die Teile der Lieferungen und/oder Dienstleistungen, die von den einzelnen Unternehmen ausgeführt werden, sind zu benennen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Bewerber, die teilnehmen möchten, müssen zur Erteilung der Informationen (einschließlich der unten aufgeführten Informationen) das Bewerbungsformular der EZB schriftlich bei der unter I.1 genannten Anschrift anfordern und ausfüllen. Das ausgefüllte Bewerbungsformular muss in Papierform bis zum unter Ziffer IV.3.4 angegebenen Zeitpunkt wieder eingegangen sein. a) Vollständiger Name des Unternehmens, Geschäftsanschrift und eingetragene Anschrift (falls abweichend) sowie Nummer der Eintragung; b) alle verlangten Informationen müssen in Papierform bis zum unter Ziffer IV.3.4 angegebenen Zeitpunkt vorgelegt werden.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: Die Bewerber müssen nachweisen, dass die Ausführung dieses Auftrags nicht zur finanziellen Abhängigkeit des Auftragnehmers von der EZB führt. Die Bewerber (Unternehmen oder beratende Dolmetscher) müssen für jeden Dolmetscher, der die geforderten Dienste erbringen soll, entweder Informationen über Umfang, Größenordnung, Dauer und Wert von mindestens 3 bisherigen oder laufenden Aufträgen vorlegen, oder die Anzahl der Dolmetscheinsatztage angeben, die in den letzten 2 Jahren zu verzeichnen waren.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Technische Leistungsfähigkeit ? Die Bieter müssen Informationen vorlegen, aus denen hervorgeht, dass sie über Folgendes verfügen: ? geeignete Fähigkeit und Erfahrung, ? ausreichende Ressourcen. Möglicherweise geforderte Mindeststandards: ? Anzahl der Beschäftigten: Spezialisierte Dolmetschunternehmen müssen mindestens 12?15 Dolmetscher beschäftigen, und beratende Dolmetscher müssen im Rahmen eines Netzwerks von mindestens 12?15 Dolmetschern tätig sein, um die erwarteten Dienstleistungen für die geforderten Sprachen anzubieten. ? Sprachenkombination: Aus dem Englischen und ins Englische aus allen EU-Sprachen, einschließlich der Sprachen der Bewerber- und Beitrittsländer. Für die meisten hochrangigen Konferenzen und Veranstaltungen werden Dolmetscherdienste aus dem Französischen, Deutschen, Italienischen und/oder Spanischen ins Englische (und manchmal umgekehrt) benötigt. ? Erfahrung: Für die am häufigsten verlangten Sprachen (d. h. Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch) müssen die mit der Erbringung der geforderten Dienste beauftragten Dolmetscher über mindestens 10 Jahre Erfahrung im Bereich Banken, Wirtschaft und Finanzdienste verfügen. Alle Dolmetscher, die mit der Erbringung der geforderten Dienste für andere Sprachen beauftragt werden, müssen über mindestens 5 Jahre Erfahrung im Bereich Banken, Wirtschaft und Finanzdienste verfügen. ? Mitgliedschaft in Berufsverbänden: Für die am häufigsten verlangten Sprachen (d. h. Englisch, Französisch, Deutsch) müssen mindestens 70 % der eingesetzten Dolmetscher Mitglied der AIIC sein.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
Nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffen.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer: 5.
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs:
Nein.
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis; Gewichtung: 40 %; 2. Qualität, Gewichtung: 60 %.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) Verwaltungsinformationen
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
3950/CO/PAC/2007
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Ja. Sonstige frühere Veröffentlichungen: Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2007/S 173-212029.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 8.5.2008 (17:00) MEZ. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Bewerbungsfrist: 14.5.2008 (17:00) MEZ. IV.3.7) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Englisch.
IV.3.8) Bindefrist des Angebots:
Dauer: 9 Monate.
IV.3.9) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Ort: Die Angebote werden kurz nach Ablauf der Frist für den Eingang der Angebote an der unter Ziffer I.1 genannten Anschrift geöffnet. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. Nur Personal der EZB.
Abschnitt VI: Zusätzliche Informationen
VI.1) Dauerauftrag:
Ja. Dieser Auftrag wird voraussichtlich regelmäßig wiederkehren, und gegebenenfalls werden weitere Bekanntmachungen veröffentlicht, bevor ein eventuell aus dieser Beschaffungsmaßnahme resultierender Vertrag ausläuft.
VI.2) Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Gemeinschaftsmitteln finanziert wird:
Nein.
VI.3) Sonstige Informationen:
Dieser Auftrag fällt in den Anwendungsbereich des Beschlusses der Europäischen Zentralbank vom 3.7.2007 über die Festlegung der Vergaberegeln (EZB/2007/5), ABl. L 184, 14.7.2007, S. 34. Der Beschluss kann auch von der EZB-Website abgerufen werden (siehe Rubrik ?For suppliers? unter www.ecb.europa.eu). Der Vertrag hat eine anfängliche Laufzeit von 4 Jahren, er kann um bis zu 2 Jahre verlängert werden. Für den Vertrag und seine Auslegung gilt das deutsche Zivilrecht. Die Frist für die Einreichung von Fragen oder die Anforderung von Erläuterungen im Zusammenhang mit der Aufforderung zur Angebotsabgabe durch die Bieter endet 6 Kalendertage vor dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote. Die Preise in den Angeboten und allen Nachweisen sind in Euro anzugeben, und alle Zahlungen im Rahmen des Auftrags werden ebenfalls in Euro geleistet. Jegliche Kommunikation sowie alle Gespräche und Treffen werden in englischer Sprache geführt, und es werden keine Dolmetschmöglichkeiten gestellt. Die Bieter werden ferner darauf hingewiesen, dass Präsentationen, Gespräche und/oder Besichtigungen verlangt werden können, um die im Angebot enthaltenen Informationen zu überprüfen. Die EZB behält sich das Recht vor, keinen Zuschlag zu erteilen. Sie behält sich außerdem das Recht vor, ein beliebiges Angebot teilweise oder vollständig anzunehmen, sofern das Angebot des Bieters keine ausdrückliche anderslautende Bestimmung enthält. Die EZB behält sich das Recht vor, Bewerber auszuschließen, deren Angaben sich als falsch erweisen. Die EZB haftet nicht für Kosten und erstattet auch keine Ausgaben bzw. Verluste, die Bietern im Zusammenhang mit der Einreichung ihres Angebots entstehen. Eingereichte Angebote werden nicht zurückgegeben und bleiben Eigentum der EZB. Die Bewerbungen sind im verschlossenen Umschlag einzureichen, der keinerlei Vermerk des Bewerbers, auch nicht auf der Frankierung, trägt und gut leserlich mit der Auftragsbezeichnung zu versehen und an die Anschrift unter Ziffer I.1 zu richten ist, sodass er spätestens am unter Ziffer IV.3.4 genannten Datum und Zeitpunkt eingeht.
VI.4) Nachprüfungsverfahren/Rechtsbehelfsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Beschaffungsaufsicht der Europäischen Zentralbank, c/o Zentrales Beschaffungsbüro, Kaiserstraße 29, D-60311 Frankfurt-on-Main. Tel. (49-69) 13 44-0. Fax (49-69) 13 44 -7110 10. E-Mail: procurement@ecb.int. URL: www.ecb.int.
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: 15 Tage ab Eingang der Bekanntgabe für nicht erfolgreiche Bieter.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen