DTAD

Ausschreibung - EZB - Redigieren von auf Englisch verfassten Rechtsdokumenten und zugehörige Dienstleistungen (D-Frankfurt am Main) in Frankfurt am Main (ID:4662401)

Auftragsdaten
Titel:
EZB - Redigieren von auf Englisch verfassten Rechtsdokumenten und zugehörige Dienstleistungen (D-Frankfurt am Main)
DTAD-ID:
4662401
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.01.2010
Frist Vergabeunterlagen:
04.02.2010
Frist Angebotsabgabe:
11.02.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Die Abteilung Rechts- und Sprachsachverst?ndige der EZB arbeitet die rechtlichen Instrumente der EZB in den offiziellen EU-Amtssprachen aus und gewährleistet, dass diese Texte rechtlich und sprachlich konsistent sind. Sie ist außerdem für die Veröffentlichung der EZB-Rechtsvorschriften und anderer juristischer Publikationen (z. B. der Reihe der ?Legal Working Papers?) in den jeweiligen Amtssprachen der EU auf ihrer Website zuständig. Darüber hinaus stellen die Rechts- und Sprachsachverst?ndigen der EZB ihr Fachwissen bezüglich der nationalen Gesetzgebung in den Mitgliedstaaten, unter anderem betreffend die Konvergenzberichte, Pr?fberichte sowie andere offizielle Rechtsdokumente, zur Verfügung. Der Abteilung Rechts- und Sprachsachverst?ndige der EZB steht momentan ein Team aus 3 in Vollzeit angestellten englischen Rechts- und Sprachsachverst?ndigen zur Verfügung, dessen Hauptaufgaben das Redigieren von auf Englisch verfassten Rechtsdokumenten (d. h. Gesetzgebung, Verträge, Berichte zu Rechtsthemen) sowie die Übersetzung ins Englische aus anderen EU-Amtssprachen umfassen. Um die Abteilung bei der Bewältigung des zusätzlichen Arbeitsaufkommens zu unterstützen und um planmäßige Abwesenheiten auszugleichen, werden nun die Bewerbungen erfahrener Rechts- und Sprachsachverst?ndigen für die Redaktion von auf Englisch verfassten Rechtsdokumenten erbeten. Mit den erfolgreichen Bewerbern wird eine Rahmenvereinbarung über die Erbringung von Dienstleistungen abgeschlossen und sie werden in den Pool von bewährten freiberuflichen Rechts- und Sprachsachverst?ndigen aufgenommen. Sie werden gelegentlich dazu aufgefordert werden, mit dem fest angestellten Team der Abteilung sowohl intern in den Räumlichkeiten der EZB in Frankfurt am Main (z. B. als Urlaubsvertretung für festangestellte Mitarbeiter der EZB) als auch extern, indem sie die Arbeiten per E-Mail zugeschickt bekommen, zusammenzuarbeiten. Derartige (individuelle) Aufforderungen zur Zusammenarbeit mit der EZB werden nach einem Rotationssystem verschickt. Es wird als Vorteil gewertet, wenn der Rechts- und Sprachsachverst?ndige auch in der Lage ist, Rechtsdokumente aus einer oder mehr offiziellen Amtssprachen der EU ins Englische zu ?bersetzen und Arbeiten im Zusammenhang mit der Terminologiedatenbank der EZB durchzuführen. Ein Vorteil ist auch, wenn diejenigen, die zur internen Arbeit bei der EZB aufgefordert werden, über Fachkenntnisse der englischen, schottischen, nordirischen oder irischen Gesetzgebung verfügen und somit innerhalb der Abteilung Aufgaben im Bereich der nationalen Gesetzgebung übernehmen können, z. B. indem sie über rechtliche Entwicklungen berichten, die von Bedeutung für die EZB sind, und indem sie juristische Forschungsarbeiten vornehmen. Freiberufliche Rechts- und Sprachsachverst?ndige, die intern bei der EZB arbeiten, sollten bereit sein, sich in das Team zu integrieren und ausgezeichnete mündliche Kommunikationsfähigkeit mitbringen. Gemäß der Einschätzung der EZB werden sie Schulungen betreffend die Nutzung der von der EZB verwendeten computergestützten ?bersetzertools erhalten.
CPV-Codes:
Übersetzungsdienste
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein.
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  14124-2010

Bekanntmachung Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n):
Europäische Zentralbank, z. Hd. Ezequiel Gomez, Kaiserstra?e 29, 60311 Frankfurt am Main, DEUTSCHLAND. Tel. +49 691344-0 (Zentrale). Fax +49 691344-7110. E-Mail: procurement@ecb.europa.eu Internetadresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.ecb.europa.eu Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers und Haupttätigkeit(en):
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: nein.
Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Redigieren von auf Englisch verfassten Rechtsdokumenten und zugehörige Dienstleistungen.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:
Dienstleistung. Dienstleistungskategorie: Nr. 27. Hauptort der Dienstleistung: EZB, Frankfurt am Main, DEUTSCHLAND. NUTS-Code: DE712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Abschluss einer Rahmenvereinbarung.
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern. Anzahl: 10 bis 20 falls verfügbar. Dauer der Rahmenvereinbarung: Dauer in Jahren: 4.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Die Abteilung Rechts- und Sprachsachverst?ndige der EZB arbeitet die rechtlichen Instrumente der EZB in den offiziellen EU-Amtssprachen aus und gewährleistet, dass diese Texte rechtlich und sprachlich konsistent sind. Sie ist außerdem für die Veröffentlichung der EZB-Rechtsvorschriften und anderer juristischer Publikationen (z. B. der Reihe der ?Legal Working Papers?) in den jeweiligen Amtssprachen der EU auf ihrer Website zuständig. Darüber hinaus stellen die Rechts- und Sprachsachverst?ndigen der EZB ihr Fachwissen bezüglich der nationalen Gesetzgebung in den Mitgliedstaaten, unter anderem betreffend die Konvergenzberichte, Pr?fberichte sowie andere offizielle Rechtsdokumente, zur Verfügung. Der Abteilung Rechts- und Sprachsachverst?ndige der EZB steht momentan ein Team aus 3 in Vollzeit angestellten englischen Rechts- und Sprachsachverst?ndigen zur Verfügung, dessen Hauptaufgaben das Redigieren von auf Englisch verfassten Rechtsdokumenten (d. h. Gesetzgebung, Verträge, Berichte zu Rechtsthemen) sowie die Übersetzung ins Englische aus anderen EU-Amtssprachen umfassen. Um die Abteilung bei der Bewältigung des zusätzlichen Arbeitsaufkommens zu unterstützen und um planmäßige Abwesenheiten auszugleichen, werden nun die Bewerbungen erfahrener Rechts- und Sprachsachverst?ndigen für die Redaktion von auf Englisch verfassten Rechtsdokumenten erbeten. Mit den erfolgreichen Bewerbern wird eine Rahmenvereinbarung über die Erbringung von Dienstleistungen abgeschlossen und sie werden in den Pool von bewährten freiberuflichen Rechts- und Sprachsachverst?ndigen aufgenommen. Sie werden gelegentlich dazu aufgefordert werden, mit dem fest angestellten Team der Abteilung sowohl intern in den Räumlichkeiten der EZB in Frankfurt am Main (z. B. als Urlaubsvertretung für festangestellte Mitarbeiter der EZB) als auch extern, indem sie die Arbeiten per E-Mail zugeschickt bekommen, zusammenzuarbeiten. Derartige (individuelle) Aufforderungen zur Zusammenarbeit mit der EZB werden nach einem Rotationssystem verschickt. Es wird als Vorteil gewertet, wenn der Rechts- und Sprachsachverst?ndige auch in der Lage ist, Rechtsdokumente aus einer oder mehr offiziellen Amtssprachen der EU ins Englische zu ?bersetzen und Arbeiten im Zusammenhang mit der Terminologiedatenbank der EZB durchzuführen. Ein Vorteil ist auch, wenn diejenigen, die zur internen Arbeit bei der EZB aufgefordert werden, über Fachkenntnisse der englischen, schottischen, nordirischen oder irischen Gesetzgebung verfügen und somit innerhalb der Abteilung Aufgaben im Bereich der nationalen Gesetzgebung übernehmen können, z. B. indem sie über rechtliche Entwicklungen berichten, die von Bedeutung für die EZB sind, und indem sie juristische Forschungsarbeiten vornehmen. Freiberufliche Rechts- und Sprachsachverst?ndige, die intern bei der EZB arbeiten, sollten bereit sein, sich in das Team zu integrieren und ausgezeichnete mündliche Kommunikationsfähigkeit mitbringen. Gemäß der Einschätzung der EZB werden sie Schulungen betreffend die Nutzung der von der EZB verwendeten computergestützten ?bersetzertools erhalten.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
79530000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
nein.
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.2) Optionen:
nein.
II.3) Auftragsdauer bzw. Fristen für die Durchführung des Auftrags:
Dauer in Monaten: 48 (ab Auftragsvergabe).
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Informationen
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Es wird keine Sicherheit gefordert, der erfolgreiche Bieter (oder im Fall der Zuschlagserteilung an ein Konsortium jedes Mitglied des Konsortiums) kann jedoch gegebenenfalls aufgefordert werden, eine Garantie der Muttergesellschaft vorzulegen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Die Zahlungsweise ist den Vertragsbestimmungen und -bedingungen zu entnehmen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Die Gründung eines zeitweiligen Firmenzusammenschlusses ist zulässig. In der Bewerbung müssen alle Mitglieder des zeitweiligen Unternehmenszusammenschlusses schriftlich Folgendes erklären: i) bei der Erteilung eines Auftrags erbringen sie alle Leistungen als ein zeitweiliger Zusammenschluss; ii) alle Mitglieder haften gesamtschuldnerisch für die Erfüllung des Vertrages; iii) eine einzelne juristische Person soll den gesamten Zusammenschluss vertreten. Die Teile der Lieferungen und/oder Dienstleistungen, die von den einzelnen Unternehmen ausgeführt werden, sind zu benennen.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
nein.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1. Die Bewerber müssen nachweisen, dass sie berechtigt sind, am Ausschreibungsverfahren der EZB teilzunehmen, indem sie erklären, dass sie die Kriterien für die Teilnahmeberechtigung erfüllen, die im Beschluss der Europäischen Zentralbank vom 3.7.2007 über die Festlegung der Vergaberegeln (EZB/2007/5) erläutert werden. 2. Außerdem werden die Bewerber für die nächste Phase dieses Ausschreibungsverfahrens im Anschluss an die Bewertung ihrer Angaben auf die in
Abschnitt III.2.3 unten genannten Anforderungen ausgewählt. Bewerber, die teilnehmen möchten, müssen zur Erteilung der Informationen (einschließlich der unten aufgeführten Informationen) das Bewerbungsformular der EZB schriftlich bei der unter I.1 genannten Anschrift anfordern und ausf?llen. Das ausgefüllte Bewerbungsformular muss bis zum unter Ziffer IV.3.4 angegebenen Zeitpunkt wieder eingegangen sein.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: 1. Standard-Lebenslauf mit Schwerpunkt auf den notwendigen Mindeststandards sowie eine Verf?gbarkeitserkl?rung. 2. Nachweis über relevante Qualifikationen (z. B. Zeugniskopien). 3. Beschreibung früherer Erfahrung mit Schwerpunkt auf den geforderten Mindeststandards. 4. Nachweis über die angemessene technische Infrastruktur. Möglicherweise geforderte Mindeststandards (falls anwendbar): Die Bewerber müssen folgende Kriterien erfüllen: 1. perfekte Beherrschung der englischen Sprache; 2. ausgezeichnete Kenntnis der Rechtsterminologie, insbesondere der englischen Rechtsterminologie; 3. einen Abschluss in Rechtswissenschaften im Vereinigten Königreich oder Irland (Universit?tsausbildung in Rechtswissenschaften ? ?bachelor of law? ? in England und Wales, Schottland, Nordirland oder Irland); 4. gute Kenntnisse des EU-Rechts; 5. ausreichende frühere Erfahrung im Redigieren von Rechtstexten für Anwaltskanzleien und/oder nationale EU-Behörden und/oder internationale oder EU-Institutionen sowie in der Durchführung von rechtlichen Forschungsarbeiten. Bei ausreichender Erfahrung gilt der Nachweis über die Erfahrung im Redigieren von Rechtsdokumenten im Umfang von 2 000 Standardseiten (1 500 Zeichen einschließlich Leerzeichen) sowie 3 Jahre Berufserfahrung; 6. solides Hintergrundwissen über Wirtschaft und Finanzen; 7. technische Mindestausstattung entsprechend den in
Abschnitt III.2.1 des Bewerbungsformulars genannten Spezifikationen.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
nein.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsauftr?ge
III.3.1) Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:
nein.
III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der Personen angeben, die für die Ausführung der betreffenden Dienstleistung verantwortlich sein sollen:
Ja.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart:
Nichtoffen.
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden:
Geplante Zahl der Wirtschaftsteilnehmer: 30-40, falls verfügbar. Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Anzahl von Bewerbern: Die EZB wird die Bewerber zur Angebotsabgabe auffordern, die die in
Abschnitt III.2 der vorliegenden Bekanntmachung genannten Kriterien am besten erfüllen.
IV.1.3) Reduzierung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind. 1. Qualität: Gewichtung: 60 %. 2. Preis. Gewichtung: 40 %.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
nein.
IV.3) Verwaltungsinformationen
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
12031/L/LLI/2009.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 4.2.2010 (17:00). Die Unterlagen sind kostenpflichtig: nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge: 11.2.2010. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Englisch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Dauer in Monaten: 6 (ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote).
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Ort: Die Angebote werden kurz nach Ablauf der Frist für den Eingang der Angebote an der unter Ziffer I.1 genannten Anschrift geöffnet. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein. Nur Personal der EZB.
Abschnitt VI: Zusätzliche Informationen
VI.1) Dauerauftrag:
nein. Dieser Auftrag wird voraussichtlich regelmäßig wiederkehren, und gegebenenfalls werden weitere Bekanntmachungen veröffentlicht, bevor ein eventuell aus dieser Beschaffungsmaßnahme resultierender Vertrag ausläuft.
VI.2) Auftrag in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Gemeinschaftsmitteln finanziert wird:
nein.
VI.3) Sonstige Informationen:
Der Auftrag hat eine voraussichtliche Dauer von 4 Jahren. Für den Vertrag und seine Auslegung gilt das deutsche Zivilrecht. Die Frist für die Einreichung von Fragen oder die Anforderung von Erläuterungen im Zusammenhang mit der Aufforderung zur Angebotsabgabe endet 7 Kalendertage vor dem Schlusstermin für den Eingang der Bewerbungen. Rücksprache, Gespräche und Treffen erfolgen in englischer Sprache, und es werden keine Dolmetschm?glichkeiten gestellt. Die Bieter werden ferner darauf hingewiesen, dass Präsentationen, Gespräche und/oder Besichtigungen verlangt werden können, um die im Angebot enthaltenen Informationen zu ?berpr?fen. Die EZB behält sich das Recht vor, keinen Zuschlag zu erteilen. Sie behält sich außerdem das Recht vor, ein beliebiges Angebot teilweise oder vollständig anzunehmen, sofern das Angebot des Bieters keine ausdrückliche anderslautende Bestimmung enthält. Die EZB behält sich das Recht vor, Bewerber auszuschließen, deren Angaben sich als falsch erweisen. Die EZB haftet nicht für Kosten und erstattet auch keine Ausgaben bzw. Verluste, die Bietern im Zusammenhang mit der Einreichung ihres Angebots entstehen. Eingereichte Angebote werden nicht zurückgegeben und bleiben Eigentum der EZB.
VI.4) Nachprüfungsverfahren/Rechtsbehelfsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Europäische Zentralbank ? Beschaffungsaufsicht? c/o Rechtsberatungsteam, Kaiserstra?e 29, 60311 Frankfurt am Main, DEUTSCHLAND. Tel. +49 691344-0. Fax +49 691344-6886. E-Mail: legaladviceteam@ecb.europa.eu Internet: http://www.ecb.int
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
5.1.2010.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen