DTAD

Ausschreibung - Einbau einer beweglichen Sohlschwelle in Emden (ID:11019868)

Übersicht
DTAD-ID:
11019868
Region:
26725 Emden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Zur Lösung des Schlickproblems und zur Verbesserung des Gewässerzustands in der Unterems soll mit dem Einbau einer beweglichen Sohlschwelle am Emssperrwerk das in der Unterems in den letzten...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
31.07.2015
Frist Vergabeunterlagen:
31.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Wasser- und Schifffahrtsamt Emden
Am Eisenbahndock 3
26725 Emden
Telefon: 04921 / 802-0
Telefax: 04921 / 802-379
E-Mail: wsa-emden@wsv.bund.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Zur Lösung des Schlickproblems und zur
Verbesserung des Gewässerzustands in der
Unterems soll mit dem Einbau einer beweglichen
Sohlschwelle am Emssperrwerk das in der
Unterems in den letzten Jahrzenten abgesunkene
Tideniedrigwasser wieder deutlich angehoben
werden. Hierdurch wird einerseits das Tidevolumen
und damit der Sedimenteintrag in die Unterems
von vornherein vermindert und andererseits die
ebbseitige Räumung des Systems gefördert.
Für unterschiedliche Planfälle des
Schwellenbetriebes mit der dadurch erforderlichen
zeitweisen Sperrung des Schiffsverkehrs ist
zu untersuchen, inwieweit die verkehrliche
Verträglichkeit der Maßnahme gegeben ist und das
Ziel, die Leistungsfähigkeit der Bundeswasserstraße
Ems als seewärtige Zufahrt für die dortigen Häfen
und Anlieger sowie als Hinterlandverbindung über
den Dortmung-Ems-Kanal (DEK) dauerhaft zu
erhalten, erreicht wird. Zudem sind die möglichen
Konsequenzen der Maßnahme für die Hafen- und
Tourismuswirtschaft zu ermitteln.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
214-2015-021.

Vergabeunterlagen:
Teilnahmeanträge sind zu stellen: beim Auftraggeber über die e-Vergabe-Plattform des
Bundes
b) Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge: 31.08.2015 12:00:00
c) Sprache: Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr).

Termine & Fristen
Unterlagen:
31.08.2015

Angebotsfrist:
Aufforderung zur Angebotsabgabe: voraussichtlich: 09.10.2015
Falls bis zu diesem Tag keine Aufforderung zur
Angebotsabgabe erfolgte, können Bewerber
davon ausgehen, dass Ihr Teilnahme-Antrag nicht
berücksichtigt wurde.

Ausführungsfrist:
Beginn der Arbeiten: 12.11.2015
Bearbeitungsdauer: 7 Monate.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die
Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden:
a) Eigenerklärungen und ggf. Nachweise zur finanziellen, wirtschaftlichen und
technischen Leistungsfähigkeit des Unternehmens, z. B. dass es
sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet:
§ 4 (2) VOF: Erklärung, ob und auf welche Art, auf den Auftrag bezogen, in relevanter Weise
mit Anderen zusammengearbeitet wird. Bei Bewerbergemeinschaften Zusammensetzung der
Bewerber-/Arbeitsgemeinschaft.
§ 4 (3) VOF: Namen und berufliche Qualifikation der Personen, die die Leistung tatsächlich
erbringen
§ 5 (4) c) VOF: Erklärung zu Gesamtumsatz in den letzten drei Geschäftsjahren
b) Eigenerklärung und ggf. Nachweise des Unternehmens zur Zuverlässigkeit:
§ 4 (6) a) - g) VOF: Eigenerklärung (strafbare Handlungen)
§ 4 (9) a) - e) VOF: Eigenerklärung (Unzuverlässigkeit)
c) Eigenerklärung und ggf. Nachweise zur fachlichen Eignung:
§ 5 (5) b) VOF: Liste der wesentlich in den letzten drei Jahren erbrachten vergleichbaren
Leistungen. Als "erbrachte vergleichbare Leistungen" werden definiert: Untersuchungen zum
Schiffsverkehr (Seeverkehr / Binnenschiffsverkehr) unter verkehrlichen, nautischen sowie
logistischen, wirtschaftlichen Aspekten. (zwingend)
Darüber hinaus können die Untersuchungen folgende Themen beinhalten (wünschenswert):
- Änderung der Verhältnisse durch wasserbauliche Maßnahmen
- Tideeinfluss
- im Bereich freifließender und stauregulierter Wasserstraßen
- als Grundlage für Nutzen-Kosten-Analysen vor dem Hintergrund des Bundesverkehrswegeplans
- Hafenwirtschaft, Wassertourismus
§ 5 (5) d) VOF: Anzahl der Beschäftigten / Führungskräfte der letzten 3 Jahre (jährliches Mittel).

Sonstiges
Sonstige Angaben: Es gilt deutsches Recht.
Das Konzept der Leistungsbeschreibung wird nach
Beantragung des Zugriffs auf das Vergabeverfahren
(auf der e-Vergabe-Plattform des Bundes) versandt
und ist zum Zeichen der Kenntnisname dem
Teil-nahmeantrag beizulegen.
Die vorgesehene Wichtung und Be-punktung für die
Kriterien der finanziellen / wirtschaftlichen sowie
der fachlichen Eignung ist ebenso auf der der
e-Vergabe-Plattform des Bundes hinterlegt.
Ansprechpartner für dieses Verfahren ist Herr
Janssen (04921 / 802-414).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen