DTAD

Ausschreibung - Einbau von Fenstern in Ranschbach (ID:5726478)

Auftragsdaten
Titel:
Einbau von Fenstern
DTAD-ID:
5726478
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.12.2010
Frist Vergabeunterlagen:
03.01.2011
Frist Angebotsabgabe:
25.01.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
18 St. Fensterelement, farbbeschichtet Größen B/H ca. 1,30m/2,20m 28 St. Fensterelement, farbbeschichtet Größen B/H ca. 1,30m/2,20m 16 St. Fensterelement, farbbeschichtet Größen B/H ca. 1,30m/3,11m 3 St. Fensterelement, farbbeschichtet Größen B/H ca. 1,30m/4,00m 1 St. Aluminiumfenstertürelement, farbbeschichtet Größen B/H ca. 3,76m/3,11m, 3-teilig 3 St. Aluminium-Eingangstür farbbeschichtet Größen B/H ca. 1,60m/2,40m
Kategorien:
Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Dachdeckarbeiten, Blitzableiter, Rohre, zugehörige Artikel, Aufzüge, Rolltreppen, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Heizkörper, Sanitäreinrichtungen, Warmwasserbereiter, Sanitär-,Klempnerarbeiten, Metall-, Stahlbauarbeiten, Trockenbau, Abdichtungs-, Dämmarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Blitzschutzarbeiten, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Elektroinstallationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Öffentliche Ausschreibung nach VOB

mit verschiedenen Gewerken

a) Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau

Friedrich-Ebert-Straße 5

76829 Landau in der Pfalz

+49 (6341) 13-8600

+49 (6341) 13-8609

ew-landau@landau.de

b) Gewähltes Vergabeverfahren

Öffentliche Ausschreibung

c) Art des Auftrages

Bauleistung oder Bauvertrag)

Umbau des Konversionsgebäudes 12 im Rahmen der Landesgartenschau 2014 zu einem Verwaltungsgebäude

d) Ort der Ausführung: 76829 Landau in der Pfalz Cornichonstraße

e) Art und Umfang der Leistung

Gewerk 1: Aluminium- /Holzaluminiumfenster

Gewerk 2: Verputzarbeiten / Wärmedämmverbundsystem

Gewerk 3: Holzbau Dämmung

Gewerk 4: RLT - Anlagen DIN 18379

Gewerk 5: Heizungstechnische Anlagen DIN 18380

Gewerk 6: Sanitäre Anlagen DIN 18381

Gewerk 7: Elektrotechnische Anlagen DIN 18382

Gewerk 8: Förderanlagen DIN 18385

Gewerk 9: Wärmedämmarbeiten DIN 18421

18 St. Fensterelement, farbbeschichtet

Größen B/H ca. 1,30m/2,20m

28 St. Fensterelement, farbbeschichtet

Größen B/H ca. 1,30m/2,20m

16 St. Fensterelement, farbbeschichtet

Größen B/H ca. 1,30m/3,11m

3 St. Fensterelement, farbbeschichtet

Größen B/H ca. 1,30m/4,00m

1 St. Aluminiumfenstertürelement, farbbeschichtet

Größen B/H ca. 3,76m/3,11m, 3-teilig

3 St. Aluminium-Eingangstür farbbeschichtet

Größen B/H ca. 1,60m/2,40m

2 St. Aluminium-Eingangstür, farbbeschichtet

Größen B/H ca. 1,04m/2,40m

9 St. Außenfensterzargen, farbbesch.

Größen B/H ca. 1,30m/2,30- 3,15m

690,00 qm Wärmedämmverbundsystem

Stärke ca. 20 cm

90,00 qm Wärmedämmverbundsystem an Sockel Stärke ca. 16 cm

120,00 qm Innendämmung Decke

2.300 qm Innenputzflächen überarbeiten

700,00 qm Dachbodenfläche Mineralfaserdämmung

Dachstuhl, kleinere Instandsetzungsmaßnahmen

1 St. RLT-Zentralgerät Luftmenge 1.400 m³/h

100 m² verzinkte Blechkanäle

100 m Spiralfalzrohre DN 100 315

40 St. Luftauslässe

1 St. Plattentauscher 50 kW für Fernheizung

57 St. Röhrenradiatoren

600 m Heizleitungen DN 15 DN 40

ca.28 St. Sanitäre Einrichtungsgegenstände

200 m Edelstahlleitungen DN 15 DN40

1 St. NSHV

5 St. UV

ca.9900 m Stark- und Schwachstromkabel

ca. 50 m Kabelrinne

ca.150 m Brüstungskanal

ca. 230 St. Leuchten

1 St. strukturiertes EDV- Netz mit ca. 40 Anschlüssen

1 St. Blitzschutzanlage

1 St. Aufzugsanlage mit 5 Haltestellen nach DIN 18024/25 und EN81-70

400 m Heizungsdämmung DN 15 DN 40

200 m Sanitärdämmung DN 15 DN 40

50 m² Dämmung an Lüftungskanälen /Rohren

f)

g) Erforderliche Planungsleistungen

Informationen: Keine

Weitere Informationen werden per Telefax oder elektronisch vom EWL unter den unter a) genannten Kontaktdaten erteilt.

h)Voraussichtliche Ausführungsfristen Beginn für alle Gewerke: ca. Ende Februar 2011

i) Name und Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen unter Beifügung des Einzahlungsbeleges angefordert werden können. bis zum 03.01.2011 bei:

Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau

Friedrich-Ebert-Straße 5

76829 Landau in der Pfalz

j) Höhe und Einzelheiten der Zahlung des Entgeltes

Das Entgelt für die Vergabeunterlagen beträgt je Gewerk 10,00 und ist unter Angabe der VOB Nr. 01 EWL/2011 und des jeweiligen Gewerks und Kunden-Nr. 150794 auf das Konto Nr. 1700 121 716 bei der Sparkasse SÜW in Landau BLZ 548 500 10 zu überweisen.

Keine Schecks

k) Ablauf der Frist für die Einreichung der Angebote

Dienstag 25.01.2011

10:00 Uhr Gewerk 1

10:30 Uhr Gewerk 2

11:00 Uhr Gewerk 3

Mittwoch 26.01.2011

10:00 Uhr Gewerk 4

10:30 Uhr Gewerk 5

11:00 Uhr Gewerk 6

Donnerstag 27.01.2011

10:00 Uhr Gewerk 7

10:30 Uhr Gewerk 8

11:00 Uhr Gewerk 9

l) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind

Stadtverwaltung Landau

Zentrale Vergabestelle

Marktstraße 50

Zimmernummer: 104-106

76829 Landau in der Pfalz

m) Sprache, in der die Angebote abzugeben sind

Deutsch

n) Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen

Bieter und ihre Bevollmächtigten

o) Datum, Uhrzeit, Ort der Eröffnung der Angebote

Sh. k)

Ort: Stadtverwaltung Landau in der Pfalz

Zentrale Vergabestelle

Marktstraße 50

Zimmernummer: 104-106

76829 Landau in der Pfalz

p) Geforderte Sicherheiten Vertragserfüllung, Mängelansprüche:

Bürgschaft über 5 v. H. der Auftragssumme

(sofern die Auftragssumme mind. 250.000,-- beträgt) eines in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenen Kreditinstituts oder Kredit- beziehungsweise Kautionsversicherers.

q) Wesentliche Zahlungsbedingungen Zahlungen nach Baufortschritt

r) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird, haben muss. Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsge-meinschaft mit bevollmächtigtem Vertreter

s) Mit Angebotsabgabe sind der Vergabestelle Nachweise/Angaben für die Beurteilung des Bieters wie folgt vorzulegen: Der Eignungsnachweis kann durch Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch das ausgefüllte Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung erbracht werden.

t) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist 25.02.2011u) Gegebenenfalls Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen oder Neben-angeboten:

Hauptangebot und Alternativangebot sind zwingend auszufüllen;

Nebenangebote werden nicht zugelassen.

v) Nachprüfstelle Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier

Willy-Brandt-Platz 3

54290 Trier

Tel. 0651/94940

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen