DTAD

Ausschreibung - Einbindung der Biomassefeuerung in Ranschbach (ID:7141890)

Auftragsdaten
Titel:
Einbindung der Biomassefeuerung
DTAD-ID:
7141890
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
04.05.2012
Frist Angebotsabgabe:
31.05.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Anbindung der bauseits montierten Biomessefeuerung Positionsveränderung (ca. 6m) einer Gaskesselanlage (300 KW)
Kategorien:
Installation von Gasanlagen, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Stadt Landau in der Pfalz

Das Gebäudemanagement Landau - Eigenbetrieb schreibt auf der Grundlage

der VOB/A die folgenden Arbeiten öffentlich aus:

Einbindung der Biomassefeuerung Max-Slevogt-Gymnasium, Hindenburgstraße

2, 76829 Landau

Anbindung der bauseits montierten Biomessefeuerung

Positionsveränderung (ca. 6m) einer Gaskesselanlage (300 KW)

Montage eines Pufferspeichers 5 cbm

Submissionstermin: 31.05.2012, 10:30 Uhr

Zuschlags- und Bindefrist: 29.06.2012

Ausführungsbeginn: 25.06.2012

voraussichtliche Fertigstellung: 30.11.2012

Unkostenbeitrag: 25,10 Euro

Auf dem Überweisungsbeleg sind unbedingt die Finanzadresse 57206 / 1147

4626 028 sowie die

Belegnummer 16109 anzugeben. Schecks sind unerwünscht.

Weitere Informationen werden per Telefax oder elektronisch von der

Zentralen Vergabestelle

( o zentrale-verqabestelle@landau.de / Fax: 06341 / 13 88 1609)

erteilt.

Die Vergabeunterlagen können fachkundige, leistungsfähige und

zuverlässige Firmen, die sich

gewerbsmäßig mit der Ausführung von Leistungen in der ausgeschriebenen

Art befassen, nach

vorheriger Überweisung des Unkostenbeitrages in Höhe von 25,10 EURan

die Stadtkasse Landau in

der Pfalz (Konto Nr. 18 bei der Sparkasse Südliche Weinstraße, BLZ: 548

500 10) bei der Zentralen

Vergabestelle, Marktstraße 50, Zimmer 104 - 106, 76829 Landau in der

Pfalz (zentrale-

vergabestelle@landau.de. Fax: 06341 / 13 88 16 09) anfordern.

Der Versand der Vergabeunterlagen erfolgt ausschließlich nach

schriftlicher Anforderung; ein

Zahlungsnachweis (Kopie des Überweisungsbeleges) ist beizufügen. Der

Unkostenbeitrag wird

nicht erstattet. Nach dem Anforderungstermin werden den Bewerbern die

Vergabeunterlagen

(2-fach) zugesandt.

Der Eignungsnachweis kann durch Eintrag in die Liste des Vereins für

die Präqualifikation von

Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) oder durch das

ausgefüllte Formblatt 124 "Ei-

generklärung zur Eignung" erbracht werden.

Auf Verlangen der Vergabestelle sind folgende Nachweise vorzulegen:

Unbedenklichkeitsbe-

scheinigung Finanzamt, Freistellungsbescheinigung Finanzamt,

Unbedenklichkeitsbescheinigung,

Sozialversicherungsträger und Berufsgenossenschaft, Eintragung in

Handwerksrollen, Berufsre-

gister oder Register der Industrie- und Handelskammer, Referenzliste,

Umsatz der letzten 3 Jah-

re, Anzahl der Beschäftigten der letzten drei Jahre.

Bei der Submission dürfen Bieter und/oder deren Bevollmächtigte

anwesend sein.

Nachprüfstelle: Vergabeprüfstelle Trier; Willy-Brandt-Platz 3, 54290

Trier, Tel.: 0049651 /

9494512, veraabepruefstelle@add.rlp.de

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen