DTAD

Aufruf zur Interessenbekundung - Einführung eines Compliance-Management-Systems in Wiesbaden (ID:5766638)

Auftragsdaten
Titel:
Einführung eines Compliance-Management-Systems
DTAD-ID:
5766638
Region:
65185 Wiesbaden
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Aufruf zur Interessenbekundung
Aufruf zur Interessenbekundung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
03.01.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Projektunterstützung in Form eines Einführungskonzepts für ein Compliance-Management-System: Das Einführungskonzept soll folgende Fragestellungen beantworten: - Welche Rechtsnormen muss die HZD als IT-Dienstleisterin berücksichtigen? - Welche Bes...
Kategorien:
Software, Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Einführung eines Compliance-Management-Systems

Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb vor Beschränkten

Ausschreibungen oder Freihändigen Vergaben"

HAD-Referenz-Nr.:76/443

Aktenzeichen:25/2010I

1.Auftraggeber (Vergabestelle):Offizielle Bezeichnung:Land Hessen vertreten

durch die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung

Straße:Mainzer Straße 29

Stadt/Ort:65185 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Frau Beate Heidary

Mail:beate.heidary@hzd.hessen.de

2.Art der Leistung :Dienstleistung

3.Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:Einführung eines Compliance-

Management-Systems

4.Form des Verfahrens: formloses Bewerbungsverfahren

5.Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss:

Bewerbungsfrist:11.01.2011 12:00 Uhr

6.Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :

Die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) ist seit 1970 die zentrale

IT-Dienstleisterin der hessischen Landesverwaltung. An den Standorten Wiesbaden

und Hünfeld entwickeln und betreiben rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

praxisorientierte Lösungen für eine bürgernahe Verwaltung. Die HZD verfügt über

ein nach ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem. Sie

beabsichtigt, Projektunterstützung in Form eines Einführungskonzepts für ein

Compliance-Management-System zu beauftragen. Das Einführungskonzept soll

folgende Fragestellungen beantworten:

- Welche Rechtsnormen muss die HZD als Landesbetrieb und IT-Dienstleisterin

berücksichtigen?

- Welche Best Practices und Standards sind für das zukünftige Compliance-

Management-System der HZD geeignet?

- Wie lässt sich das existierende HZD-Regelwerk in ein Compliance-Management-

System überführen?

- Welchen Risiken und Schadenspotenzialen ist die HZD bei mangelhafter

Compliance ausgesetzt?

- Welche personellen, technischen und organisatorischen Voraussetzungen sind

für ein Compliance-Management-System in der HZD als Landesbetrieb und IT-

Dienstleisterin erforderlich?

- Welche KPIs können für den Compliance-Management-Prozess in der HZD definiert

werden?

Die Auftraggeberin wird dem Auftragnehmer vor Beginn der konzeptionellen

Tätigkeiten eine Übersicht über das Regelwerk der HZD zur Verfügung stellen.

Für die Analyse, Konsolidierung der Daten und Erstellung des Konzepts geht die

Auftraggeberin von ca. 10 Beratertagen aus.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

Ergänzende Gegenstände:

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung :Hessische Zentrale für

Datenverarbeitung, Mainzer Strasse 29, 65185 Wiesbaden

NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt

Zeitraum der Ausführung :

ab Januar 2011 bis März 2011

7.Wertungsmerkmale:

Bewerbungsbedingungen:Die Auswahl der für die Aufforderung zur Angebotsabgabe

vorgesehenen Bewerber erfolgt entsprechend der weiter unten genannten Nachweise

sowie eigener Erfahrungen des Auftragge-bers.

Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt. Zuschlagskriterien

sind: Preis 50%, Qualität 50%.

8.Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme aufgefordert werden

sollen:

mindestens (soweit geeignet) :3

9.Auskünfte erteilt:siehe unter 1.

10.Unterlagen zu Bewerbungsbedingungen anzufordern bei:siehe unter 1.

11.Sonstige Angaben:Die Vergabestelle behält sich vor, Unterlagen zur

Überprüfung der Eignung der Unternehmen bei Angebotsabgabe zu fordern. Es

besteht kein Anspruch auf Aufforderung zur Angebotsabga-be. Bitte geben Sie das

Aktenzeichen bei Einreichung der Bewerbung an.

Die Aufgabenstellung setzt aufgrund ihres sehr komplexen Charakters hohe

Fachkenntnis des Bewerbers voraus. Der Bewerber hat bereits mit seiner

Interessenbekundung seine fachliche und sachliche Eignung/Expertise

nachzuweisen durch:

- Darstellung des Firmenkurzprofils unter Nennung der personellen und

sachlichen Ausstat-tung

- Darstellung der beruflichen Qualifikation der für die Beratungsleistung

vorgesehenen Per-sonen

- Darstellung der Erfahrungen und Kenntnisse auf dem Gebiet der Prozess- und

Organisations-Analyse, insbesondere der Einführung eines Compliance-Management-

Systems in vergleichbaren Projekten

- Referenzliste über bereits durchgeführte vergleichbare Dienstleistungen.

Tag der Veröffentlichung in der HAD:28.12.2010

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen