DTAD

Ausschreibung - Eingliederungsmaßnahmen in Wiesbaden (ID:5569155)

Auftragsdaten
Titel:
Eingliederungsmaßnahmen
DTAD-ID:
5569155
Region:
65189 Wiesbaden
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.10.2010
Frist Vergabeunterlagen:
12.11.2010
Frist Angebotsabgabe:
18.11.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Personalvermittlung, Personalwesen, Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

öffentliche Ausschreibung VOL/A

HAD-Referenz-Nr.:2131/549

Vergabenummer/Aktenzeichen:51-846/10 JobClub

a)Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung:Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Amt für Soziale

Arbeit Kommunale Arbeitsvermittlung Ma?nahmemanagement

Straße:Konradinerallee 11

Stadt/Ort:65189 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Frau Beate Diehl

Telefon:0049 611 31 58 63

Fax:0049 611 31 58 51

Mail:Massnahmemanagement-KommAV@Wiesbaden.de

digitale Adresse(URL):http://www.Wiesbaden.de

Einreichung der Angebote:

Offizielle Bezeichnung:Landeshauptstadt Wiesbaden Der Magistrat Zentrale

Verdingungsstelle

Straße:Gustav-Stresemann-Ring 15

Stadt/Ort:65189 Wiesbaden

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Zimmer A 520

b)Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOL/A

c)Form, in der Angebote einzureichen sind:

(x) über den Postweg ( ) mittels Telekopie ( ) direkt ( ) elektronisch

d)Bezeichnung des Auftrags: ?A 51-846/10 Beauftragung mit der Durchführung der

Eingliederungsma?nahme JobClub zur Umsetzung des Bundesprogramms Perspektive

50plus Besch?ftigungspakte für ?ltere in den Regionen

Art und Umfang der Leistung: ?A 51-846/10 Beauftragung mit der Durchführung der

Eingliederungsma?nahme JobClub zur Umsetzung des Bundesprogramms Perspektive

50plus Besch?ftigungspakte für ?ltere in den Regionen. Auftraggeberin ist die

Landeshauptstadt Wiesbaden, Amt für Soziale Arbeit Jobcenter-, Kommunale

Arbeitsvermittlung (kommAV), Konradinerallee 11, 65189 Wiesbaden.

1. Zielsetzung

Arbeitsmarktliche Zielsetzung des Bundesprogramms Perspektive 50plus

Besch?ftigungspakte für ?ltere in den Regionen ist, die Beschäftigungschancen

?lterer Langzeitarbeitsloser, die einen umfassenden und vor allem individuellen

Unterst?tzungs- und Begleitbedarf haben, zu verbessern und hierbei aktiv die

regional vorhandenen Kompetenzen, Ideen, Strukturen und Ressourcen zu nutzen.

Ziel des Teilprojekts JobClub ist die Integration der Teilnehmerinnen und

Teilnehmer in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis. Die

Maßnahme findet im Rahmen eines "Offenen Angebotes" statt: Die Integrationen

werden durch intensives Einzelcoaching und flankierende Gruppenangebote

erreicht. In den optionalen Gruppenangeboten werden schwerpunktmäßig

berufsrelevante und pers?nlichkeitsbildende Themen behandelt. Im Einzelcoaching

wird die individuelle Perspektiv- und Zielplanung gemeinsam mit den

Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeitet und formuliert. Konkrete

Handlungsschritte werden festgeschrieben und die Vermittlung wird initiiert.

Unterstützt wird dies durch eine betriebliche Orientierungsphase.

Die Auftraggeberin erwartet eine Integrationsquote von mindestens 20%.

2. Zielgruppe

Zielgruppe sind erwerbsfähige Hilfebed?rftige (eHb), auch mit gesundheitlichen

Einschränkungen, die das 50. Lebensjahr vollendet haben und eHb, die bis

einschließlich 31.12.2011 das 50. Lebensjahr vollenden werden.Die Maßnahme

JobClub ist für aktive Zielgruppenkunden gedacht, die bereits Feststellungs-

bzw. Profilingma?nahmen durchlaufen haben und die weiterhin individuelle

Unterstützung im Rahmen der Stellensuche und -vermittlung benötigen

3.1 Dauer

Die Beauftragung hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Sie beginnt am 01.01.2011

und endet am 31.12.2011. Es besteht eine Option zur Vertragsverlängerung um ein

weiteres Jahr, diese steht nur der Auftraggeberin zu.

3.2 Platzkapazit?t

Die Platzkapazit?t betr?gt 60 Teilnehmerplätze. Diese sind während der gesamten

Ma?nahmelaufzeit vom Auftragnehmer vorzuhalten. Bei der Ma?nahmelaufzeit vom 01.

01.2011 bis zum 31.12.2011 und einer individuellen Zuweisungsdauer von 6

Monaten kann von einem Durchlauf von mindestens 120 Personen ausgegangen werden.

Für die Beauftragung können Auftraggeberin und Auftragnehmer im gegenseitigen

Einvernehmen zur Vermeidung von Wartezeiten bei Nachfragespitzen eine temporäre

Erhöhung um bis zu 30 % der vorgegeben Anzahl vereinbaren.

Für die zusätzlichen Plätze gelten die gleichen Konditionen.Die entsprechende

räumliche, s?chliche und technische Ausstattung ist der Platzanzahl anzupassen.

3.3 Ort

Ort der Leistungserbringung ist das Stadtgebiet der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Der Standort muss über eine geeignete Infrastruktur verfügen und mit

öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV) in angemessener Zeit gut erreichbar sein.

3.4 R?umliche und s?chliche/technische Ausstattung

Zur Umsetzung der Maßnahme sind geeignete Räumlichkeiten für

- Beratungsgespr?che,

- Gruppen- bzw. Projektarbeit,

- Offener Treff (Fr?hst?cksstammtisch, EDV Ausstattung),

erforderlich.

Für die Bewerbungsaktivit?ten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind alle

notwendigen Ressourcen sowie eine geeignete Infrastruktur (z.B. EDV Equipment,

Postversandm?glichkeiten und Material) ganztägig (8 Stunden) zur Verfügung zu

stellen.

Die geforderte räumliche und technische Ausstattung haben dem aktuellen Stand

der Technik sowie den einschlägigen aktuellen gesetzlich geltenden Vorschriften

und Empfehlungen zu entsprechen. Der bauliche Zustand, die Sauberkeit und

Hygiene der Räumlichkeiten einschließlich der sanitären Einrichtungen müssen

eine ordnungsgemäße Durchführung der Maßnahme gewährleisten.

Es gelten insbesondere folgende Vorschriften / Empfehlungen in der jeweils

aktuellen Fassung:

- die Arbeitsstättenverordnung in Verbindung mit den Arbeitsrichtlinien,

- die gültigen Vorschriften der zuständigen gesetzlichen Unfallversicherungen

(Berufsgenossenschaften),

- die Brandschutzbestimmungen,

- die jeweilige Landesbauordnung.

Art und Umfang der Ausstattung muss im erforderlichen Umfang für die gesamte

Vertragslaufzeit vorgehalten werden. Die Räumlichkeiten sind an dem angegebenen

Standort zur Verfügung zu stellen.

3.5 Personal

Wesentliche Voraussetzung ist geeignetes, fachlich qualifiziertes Personal. Das

eingesetzte Personal muss über einen Fachhochschulabschluss oder eine

vergleichbare Qualifikation verfügen und zusätzlich Erfahrungen und Kenntnisse

in der Stellenakquise und Vermittlungstätigkeit sowie im Coaching von

Arbeitslosen nachweisen können. Der Personaleinsatz muss quantitativ und

qualitativ den spezifischen Ma?nahmeanforderungen und der anzuwendenden

Methodik zur Zielerreichung entsprechen.Zur Sicherstellung der Ma?nahmequalit?t

und der Zielerreichung hat der Auftragnehmer durchgängig während der

Ma?nahmedauer zwei fest beschäftigte Vollzeitkr?fte und eine Stelle

Honorarkraft zur Betreuung und Unterstützung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

vorzuhalten. Die Arbeitsbedingungen des Personals müssen den arbeitsrechtlichen

Anforderungen entsprechen. Die Auftraggeberin hält sich vor, den Einsatz des

Personals, auch bei Personalwechsel während der Maßnahme, abzulehnen, sofern

hinsichtlich der Eignung begründete Bedenken bestehen. Die Vertretung im

Urlaubs- oder Krankheitsfall ist vom Auftragnehmer sicherzustellen.

Produktschl?ssel (CPV):

79611000 Arbeitsvermittlungsdienste

79998000 Coaching

Ort der Leistung: Stadtgebiet Wiesbaden,

NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt

e)Unterteilung in Lose: Nein

f)Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen

g)Ausführungsfrist:

Die Beauftragung hat eine Laufzeit von 12 Monaten. Sie beginnt am 01.01.2011

und endet am 31.12.2011. Es besteht eine Option zur Vertragsverlängerung um ein

weiteres Jahr, diese steht nur der Auftraggeberin zu.

h)Anfordern der Unterlagen bei:

siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung

Anforderungsfrist: 12.11.2010

Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen:

siehe unter a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung

i)Ablauf der Angebotsfrist: 18.11.2010 10:00 Uhr

Bindefrist: 31.12.2010

j)

k)Zahlungsbedingungen: Gemäß den Allgemeinen Bedingungen der Landeshauptstadt

Wiesbaden für Leistungen jeder Art (ABL)

l)Unterlagen zum Nachweis der Eignung: - Nachweis der Leistungsfähigkeit,

- Referenzliste,

- Erklärung bzgl. Zuverlässigkeit

Nutzen Sie die zum Download in dieser Bekanntmachung bereitgestellten Vordrucke

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 6 Abs. 3 VOL/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

.

m)

n)Zuschlagskriterien

Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf

die nachstehenden Kriterien (die Zuschlagskriterien sollten mit ihrer

Gewichtung angegeben werden bzw. in absteigender Reihenfolge ihrer Wichtigkeit,

wenn eine Gewichtung nachweislich nicht möglich ist)KriterienGewichtung1Preis40

2Konzept60

o)Nichtber?cksichtigte Angebote: ? 19 Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt

der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem ? 19 VOL/A.

Sonstige Informationen:

nachr. HAD-Ref. : 2131/549

nachr. V-Nr/AKZ : 51-846/10 JobClub

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen