DTAD

Ausschreibung - Einsammeln von kommunalem Müll in Zorneding (ID:11092524)

Übersicht
DTAD-ID:
11092524
Region:
85604 Zorneding
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Müllentsorgung
CPV-Codes:
Abholung von Siedlungsabfällen , Einsammeln von Hausmüll , Einsammeln von kommunalem Müll , Müllsammlung
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Gestellung Abfallbehälter für Bioabfall, Einsammlung und Transport von Restabfall, und Bioabfall und Transport zu den vom Kreis Ebersberg zugewiesenen Entsorgungsanlagen gemäß Leistungsbeschreibung.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
18.08.2015
Frist Angebotsabgabe:
13.10.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Der Bürgermeister, Gemeinde Zorneding
Schulstraße 13
85604 Zorneding
Kontaktstelle: Sachgebiet Abfallwirtschaft
Herrn Harald Brocker, Zi.-Nr. 22
Telefon: +49 810638420
Fax: +49 810638499
http://www.zorneding.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Subreport, Verlag Schawe GmbH
Postfach
51101 Köln
Kontaktstelle: Vergabeplattform Elvis, E 86843189
Fragen sind über die Nachrichtenfunktion der Vergabeplattform Subreport zu stellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen verschicken:
Subreport, Verlag Schawe GmbH
Postfach
51101 Köln
Kontaktstelle: Vergabeplattform Elvis, E 86843189
Herrn Stefan Ehl
Telefon: +49 2219857858
Fax: +49 2219857866
E-Mail: stefan.ehl@subreport.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Einsammlung Rest- und Bioabfall Gemeinde Zorneding.
Gestellung Abfallbehälter für Bioabfall, Einsammlung und Transport von Restabfall,
und Bioabfall und Transport zu den vom Kreis Ebersberg
zugewiesenen Entsorgungsanlagen gemäß Leistungsbeschreibung.
Restabfall ca. 930 t/a; Bioabfall ca. 417 t/a.
Einwohner: 9.085.

CPV-Codes: 90511100, 90511000, 90511200, 90511300

Erfüllungsort:
Gemeinde Zorneding.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Org. Dok.-Nr:
291093-2015

Vergabeunterlagen:
Preis: 0 EUR
Die Vergabeunterlagen sind bei der Vergabeplattform subreport ELViS http://www.subreport.de – unter Nummer
E 86843189 im PDF-, bzw- Excel-Format kostenlos herunterladbar. Zuvor muss sich der Bewerber kostenfrei
bei der Firma subreport https://www.subreport-elvis.de/elvis/secure/anmeldung/ registrieren lassen. Bei
Weitergabe der Vergabeunterlagen und -dateien an Dritte, ist der Anfordernde der Vergabeunterlagen dafür
verantwortlich, dass die Vergabeunterlagen und alle weiteren Informationen, die die Vergabestelle bereitstellt,
rechtzeitig, vollständig und unverändert an die Bewerber weitergegeben werden.
.
Wir empfehlen die Vergabeunterlagen frühzeitig von vorgenannter Plattform herunterzuladen und durchzulesen.
Bewerber, die die Vergabeunterlagen spät herunterladen und bearbeiten, müssen damit rechnen, dass sie keine
Antworten mehr zu Fragen bezüglich der Vergabeunterlagen erhalten und dass die Auftraggeberin auf ihre
Hinweise z.B. zu Unrichtigkeiten nicht reagiert, wenn keine ausreichende Zeit für die Bearbeitung der Fragen
bleibt und die rechtzeitige Information der Bewerber nicht mehr erfolgen kann.
Die Angebote sind in Papierform per Post an die Adresse der Auftraggeberin zu senden oder dort abzugeben
(Adresse siehe Seite 1 Angebotsformular).
Die ausschreibende Stelle vergütet den Aufwand der Angebotserstellung und Angebotsversendung den Bietern
nicht.
Enthalten die Vergabeunterlagen Fehler oder Unklarheiten, die der Bewerber erkennt oder erkennen kann, so
hat er die Auftraggeberin unverzüglich schriftlich über die Nachrichtenfunktion der Vergabeplattform subreport
ELVIS http://www.subreport.de – unter Nummer E 86843189 darauf hinzuweisen, auch wenn er den Hinweis
schon vorher in anderer Form gegeben hat. Diese Fragen oder Einwände müssen unverzüglich, spätestens bis
zum 1.10.2015, 10:00 Uhr bei der zuvor genannten Plattform eingegangen sein. Die Beantwortung erfolgt von
der ausschreibenden Stelle schriftlich (nicht telefonisch) auf zuvor genannter Plattform.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
13.10.2015 - 10:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.04.2016 - 31.12.2023

Bindefrist:
01.02.2016

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Keine.

Zahlung:
Die Vergütung für die regelmäßige Abfuhr von Restabfall und Bioabfall erfolgt monatlich in Form einer Abschlagszahlung 1/12 der Angebotssumme. Die Endabrechnung ist spätestens zum 15.02. des dem Leistungsjahr folgenden Jahres vorzulegen.
Grundlage für die Endabrechnung ist der Behälterbestand zum 01.04.2016, danach der Behälterbestand des ersten Tages des Kalendermonats. Es gilt danach die Zahl der Behälter gemäß den Behälterbestandslisten, die die Auftraggeberin dem Auftragnehmer monatlich bis zum 20. eines jeden Monats für den Stichtag des ersten Tages im Monat übermittelt.
Die Zahlung der Entgelte erfolgt 30 Tage nach Eingang der prüffähigen Rechnung bei der Auftraggeberin.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Eigenerklärungen/Nachweise:
Aktueller Auszug aus dem Handelsregister (zum Zeitpunkt des Schlusstermins für den Eingang der Angebote
bis max. 12 Monate alt, Auszugsdatum muss erkennbar sein). Kleinunternehmen, die nicht verpflichtet sind,
sich in das Handelsregister eintragen zu lassen, haben die Gewerbeanmeldung (inkl. eventueller späteren
Änderungen) vorzulegen.
.
Nachweis ist vorzulegen von:
Jedem Bieter, jedem Mitglied einer Bietergemeinschaft und jedem anderen Unternehmen, auf das verwiesen
wurde.
.
Erläuterung:
Ausdruck/Kopie.
.
Gleichwertige Bescheinigungen von Stellen aus anderen EU-Mitgliedstaaten oder Vertragsstaaten des EWR-
Abkommens werden anerkannt und müssen mit einer beglaubigten Übersetzung in die deutsche Sprache
eingereicht werden.
.
Siehe auch Vergabeunterlagen.
.
Alle in Ziffer III.2.1 in den geforderten
Erklärungen, Eigenerklärungen und Eignungsnachweise
genannten Anforderungen sind Mindestanforderungen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Referenz.
.
Siehe geforderte Referenz unter Ziffer III.2.3
.
Bedient sich der Bieter oder ein Mitglied
einer Bietergemeinschaft zum Nachweis der
Leistungsfähigkeit und Fachkunde der Fähigkeiten
anderer Unternehmen, muss er in diesem Fall
dem Auftraggeber nachweisen, dass ihm die
erforderlichen Mittel bei der Erfüllung des Auftrags
zur Verfügung stehen, indem er eine entsprechende
Verpflichtungserklärung dieser Unternehmen vorlegt.
Art und Umfang der Mittel müssen in der
Verpflichtungserklärung dargestellt werden. In diesem
Fall sind andere Unternehmen, auf deren Nachweise
verwiesen wurde, bei Beauftragung
des Bieters so einzubeziehen, dass die von den
anderen Unternehmen zur Verfügung gestellten Mittel
die Eignung des Bieters zur Durchführung des zu
vergebenden Auftrages begründen oder sichern.
Bei Beauftragung ist der Bieter verpflichtet, die
zugesicherten Mittel des anderen Unternehmens auch
zu nutzen.
.
Gleichwertige Bescheinigungen von Stellen aus
anderen EU-Mitgliedstaaten oder Vertragsstaaten des
EWR-Abkommens werden anerkannt und müssen mit
einer beglaubigten Übersetzung in die deutsche
Sprache eingereicht werden.
.
Siehe auch Vergabeunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Alle in Ziffer III.2.2 in den geforderten
Erklärungen, Eigenerklärungen und
Eignungsnachweise
genannten Anforderungen sind Mindestanforderungen.

Technische Leistungsfähigkeit
Eigenerklärungen/ Nachweise:
Personalqualifikation.
.
Zahl der beschäftigten Fahrer für die letzten drei Kalenderjahre, die kommunale Abfälle im
Behälterholsystem (2-rädige Behälter) mindestens zwei Jahre lang einsammelt haben.
.
.
Nachweis ist vorzulegen von:
In Summe müssen die Anforderungen von einer
Person, die beim
Bieter bzw. Bietergemeinschaftsmitgliedern oder
anderen Unternehmen, auf die verwiesen wurde,
beschäftigt ist, erfüllt werden.
.
.
Eigenerklärungen/Nachweise:.
Zertifikat Entsorgungsfachbetrieb.
Tätigkeit muss beinhalten
„Einsammeln und Befördern“ mindestens mit
Abfallschlüsselnummern:
Restmüll (Abfallschlüssel 20 03 01),
Biomüll (Abfallschlüssel 20 01 08,
20 02 01).
.
Nachweis ist vorzulegen von:
Das Zertifikat Entsorgungsfachbetrieb ist von allen
Bietern, Bietergemeinschaftsmitgliedern und anderen
Unternehmen, auf die verwiesen wurde, vorzulegen.
Bieter bzw. Bietergemeinschaftsmitglieder und andere
Unternehmen, auf die verwiesen wurde, können
sich bei dem Nachweis der Tätigkeiten und den
Abfallschlüsselnummern ergänzen. In Summe müssen
alle genannten Abfallschlüsselnummern sowohl für die
Tätigkeit „Einsammeln“ und auch „Befördern“ vorgelegt werden.
.
Erläuterung:
Zertifikat mit allen Anhängen als amtlich beglaubigte
Kopie
Das Zertifikat muss zum Zeitpunkt des Schlusstermins
für den Eingang der Angebote noch gültig sein.
Zusätzlich werden weitere Abfallarten anerkannt,
wenn dazu ein Hinweis im Zertifikat enthalten ist
und für die betreffenden Abfallarten gültige
Sammelentsorgungsnachweise
(mit Datum nach Ausstellung
des Zertifikates) beigefügt werden. Alle Dokumente sind
als amtlich beglaubigte Kopien vorzulegen
.
Eigenerklärungen/Nachweise (soweit zutreffend):
Formular Bietergemeinschaften,
.
Nachweis ist vorzulegen von:
Von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft und zu
unterschreiben.
.
Erläuterung:
Eigenerklärung Formular der Vergabeunterlagen ist zu
verwenden und vollständig auszufüllen.
.
Eigenerklärungen/Nachweise:
Referenz:
Eigenerklärung des Bieters, in der steht, dass er im Auftrag mindestens eines anzugebenden öffentlichen Auftraggebers
(Kreis, Gemeinde, Stadt, Zweckverband, 100 % kommunalen Unternehmen, kommunale Genossenschaft) – nicht für private Unternehmen – die Einsammlung im 2-rädrigen Behälterholsystem bei privaten Haushaltungen (nicht Unternehmen) für Restabfall oder Bioabfall bisher vertragsgemäß durchgeführt hat und mindestens zwei Jahre lang (730 Tage) diese Leistungen für vorgenannte(n) Auftraggeber in den letzten 4 Jahren bis zum Angebotsabgabetag erbracht hat.
.
Hinweis:
Die Auftraggeberin behält sich vor, sich die Richtigkeit
der Angaben von dem vom Bieter für die Referenz
genannten Auftraggeber bestätigen zu lassen.
.
Nachweis ist vorzulegen von:
Bieter bzw. Bietergemeinschaftsmitglieder und andere
Unternehmen, auf die verwiesen wurde, können sich
bei dem Nachweis ergänzen. In Summe müssen die
gestellten Anforderungen erfüllt werden.
.
Erläuterung:
Eigenerklärung;
beigefügtes Formular ist zu verwenden und vollständig auszufüllen.
.
Bedient sich der Bieter oder ein Mitglied
einer Bietergemeinschaft zum Nachweis der
Leistungsfähigkeit und Fachkunde der Fähigkeiten
anderer Unternehmen, muss er in diesem Fall
dem Auftraggeber nachweisen, dass ihm die
erforderlichen Mittel bei der Erfüllung des Auftrags
zur Verfügung stehen, indem er eine entsprechende
Verpflichtungserklärung dieser Unternehmen
vorlegt. Art und Umfang der Mittel müssen in der
Verpflichtungserklärung dargestellt werden.
In diesem Fall sind andere Unternehmen, auf deren
Nachweise verwiesen wurde, bei Beauftragung
des Bieters so einzubeziehen, dass die von den
anderen Unternehmen zur Verfügung gestellten Mittel
die Eignung des Bieters zur Durchführung des zu
vergebenden Auftrages begründen oder sichern.
Bei Beauftragung ist der Bieter verpflichtet, die
zugesicherten Mittel des anderen Unternehmens auch
zu nutzen.
.
Gleichwertige Bescheinigungen von Stellen aus
anderen EU-Mitgliedstaaten oder Vertragsstaaten des
EWR-Abkommens werden anerkannt und müssen
mit einer beglaubigten Übersetzung in die deutsche
Sprache eingereicht werden.
.
Siehe auch Vergabeunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Alle in Ziffer III.2.3 in den geforderten
Erklärungen, Eigenerklärungen und
Eignungsnachweise
genannten Anforderungen sind Mindestanforderungen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
14.11.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen