DTAD

Ausschreibung - Einsammlung von Sonderabfallkleinmengen in Bad Schwalbach (ID:2899723)

Auftragsdaten
Titel:
Einsammlung von Sonderabfallkleinmengen
DTAD-ID:
2899723
Region:
65307 Bad Schwalbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.07.2008
Frist Vergabeunterlagen:
08.08.2008
Frist Angebotsabgabe:
13.08.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistung: Einsammlung von Sonderabfallkleinmengen mit einem Schadstoffmobil in neun Gemeinden / Städten im Kreisteil Untertaunus (Gesamt: 45 Sammeltermine pro Jahr) und sechs Gemeinden / Städten im Kreisteil Rheingau (Gesamt: 31 Sammeltermine pro Jahr); Gesamtmenge ca. 78 t/a. Einsammlung von gefährlichen Abfällen von den Bauh?fen (14 Standorte) und Stra?enmeistereien (Idstein und Bad Schwalbach) an bis zu 4 Sammelterminen pro Jahr; Gesamtmenge rd. 13 t/a. Transport / Beförderung der eingesammelten Sonderabfallkleinmengen / gefährlichen Abfälle (ohne Trocken- und Bleibatterien) zum zugewiesenen Zwischenlager, Gesamtmenge ca. 74 t/a. Zwischenlagerung / Bereitstellung der eingesammelten Trockenbatterien (ca. 12 t/a) zur Abholung durch die GRS. Verwertung der eingesammelten Bleibatterien (ca. 5t/a).
Kategorien:
Müllbehandlung, Recyclingdienste, Müllentsorgung, Sonstige Bauleistungen im Hochbau
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a.) Bezeichnung (Anschrift) der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle,

der den Zuschlag erteilenden Stelle sowie der Stelle, bei der die Angebote

einzureichen sind: Auffordernde Stelle / Zuschlag erteilende Stelle: Rheingau-

Taunus-Kreis, vertreten durch den Kreisausschuss - Eigenbetrieb Abfallwirtschaft

(EAW) - Heimbacher Straße 7 - 65307 Bad Schwalbach. Angebote

einzureichen bei: Kreisausschuss des Rheingau-Taunus-Kreises,

Rechnungsprüfungsamt, Heimbacher Straße 7, 65307 Bad Schwalbach.

b.) Art der Vergabe (? 3): Öffentliche Ausschreibung.

c) Art und Umfang der

Leistung sowie den Ort der Leistung: Einsammlung von Sonderabfallkleinmengen

mit einem Schadstoffmobil in neun Gemeinden / Städten

im Kreisteil Untertaunus (Gesamt: 45 Sammeltermine pro Jahr) und sechs

Gemeinden / Städten im Kreisteil Rheingau (Gesamt: 31 Sammeltermine

pro Jahr); Gesamtmenge ca. 78 t/a. Einsammlung von gefährlichen Abfällen

von den Bauh?fen (14 Standorte) und Stra?enmeistereien (Idstein und

Bad Schwalbach) an bis zu 4 Sammelterminen pro Jahr; Gesamtmenge rd.

13 t/a. Transport / Beförderung der eingesammelten Sonderabfallkleinmengen

/ gefährlichen Abfälle (ohne Trocken- und Bleibatterien) zum zugewiesenen

Zwischenlager, Gesamtmenge ca. 74 t/a. Zwischenlagerung /

Bereitstellung der eingesammelten Trockenbatterien (ca. 12 t/a) zur Abholung

durch die GRS. Verwertung der eingesammelten Bleibatterien (ca. 5t/a).

d) Etwaige Vorbehalte wegen der Teilung in Lose, Umfang der Lose

und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter: Eine Aufteilung in

Lose erfolgt nicht.

e) Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:

Zwei Jahre ab dem 01.01.2009.

f) Bezeichnung (Anschrift) der Stelle, die

die Verdingungsunterlagen und das Anschreiben abgibt, sowie des Tages,

bis zu dem sie bei ihr spätestens angefordert werden können: Rheingau-

Taunus-Kreis, vertreten durch den Kreisausschuss - Eigenbetrieb Abfallwirtschaft

(EAW) - Heimbacher Straße 7 - 65307 Bad Schwalbach. Anfor-

derung der Verdingungsunterlagen bis spätestens 08.08.2008.

g) Bezeichnung

(Anschrift) der Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen und das

Anschreiben eingesehen werden können: Rheingau-Taunus-Kreis, vertreten

durch den Kreisausschuss - Eigenbetrieb Abfallwirtschaft (EAW) -

Heimbacher Straße 7 - 65307 Bad Schwalbach.

h) Die Höhe etwaiger Vervielfältigungskosten

und die Zahlungsweise (? 20): Preis: 0,00 EUR.

i) Ablauf

der Angebotsfrist (? 18): 13.08.2008 um 14.00 Uhr.

k) Die Höhe etwaiger

geforderter Sicherheitsleistungen (? 14): 5 % der Auftragssumme.

l) Die

wesentlichern Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen

sie enthalten sind: Die Zahlungsbedingungen richten sich nach ? 17

VOL/B, soweit in den Vertragsbedingungen nicht etwas anderes geregelt

ist.

m) Die mit dem Angebot vorzulegenden Unterlagen (? 7 Nr. 4), die ggf.

vom Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers (? 2) verlangt

werden: Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen

hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs - oder Handelsregister: 1. Nachweis

über die Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft; Bieter die ihren

Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine Bescheinigung

des für sie zuständigen Versicherungstr?gers vorzulegen, 2. Eigenerkl?rung,

wonach die Ausschlusstatbest?nde gem. ? 7 Nr. 5a-e) VOL/A

nicht vorliegen. 3. Aktueller Auszug aus dem Handels- oder Berufsregister.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: 1. Betriebshaftpflichtversicherungsdeckung

über 1 Mio. Euro pauschal pro Jahr und Schaden (Personen-,

Sach- und sonstige Schäden), 2. Vorlage von Bilanzen aus den letzten

zwei Gesch?ftsjahren, 3. Erklärung über den Gesamtumsatz des Bieters

unter Darlegung der Unternehmensstruktur und seines Umsatzes bezüglich

abfallwirtschaftlicher Leistungen in den letzten drei Gesch?ftsjahren.

Technische Leistungsfähigkeit: 1. Referenzliste der wesentlichen in

den letzten drei Jahren erbrachten vergleichbaren abfallwirtschaftlichen

Leistungen unter Angabe von Rechnungswert und Auftraggeber, 2. Beschreibung

der dem Bieter für die Ausführung der zu vergebenden Leistung

zur Verfügung stehenden technischen Ausrüstung, 3. Angabe über die technische

Leitung oder die technischen Stellen des Unternehmers, 4. Beschreibung

der Art und Weise der geplanten Ausführung der Leistung unter

Bezeichnung der Niederlassung, über die der Auftrag gegebenenfalls abgewickelt

werden soll, 5. Zulassung zum Entsorgungsfachbetrieb bzw. einer

vergleichbaren Qualifikation oder Nachweis der Einhaltung vergleichbarer

Qualitätsstandards, 6. Bescheinigung über die berufliche Befähigung,

insbesondere der für die Leistung verantwortlichen Personen.

n) Zuschlags-

und Bindefrist (? 19): Die Zuschlags- und Bindefrist endet am: 30.10.2008.

o) Den besonderen Hinweis, dass der Bewerber mit Abgabe

seines Angebotes auch den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote

(? 27) unterliegt: Der Bewerber unterliegt mit der Abgabe seines Angebotes

den Bestimmungen des ? 27 VOL/A.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen