DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Einspeisung in Mainz (ID:13145721)


DTAD-ID:
13145721
Region:
55122 Mainz
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung Die zunehmend volatile, dargebotsabhängige Einspeisung, vor allem aber deren Erzeugung fernab der Lastschwerpunkte stellt das Stromnetz vor...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
29.06.2017
Frist Vergabeunterlagen:
03.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
03.08.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
DE-55122: Einspeisung
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Bundesnetzagentur
Canisiusstr. 21
Postleitzahl:
55122
Ort:
Mainz
Telefon:
+49 6131183078
Telefax:
+49 6131185606
E-Mail:
ausschreibung@bnetza. de
Internet-Adresse:
http://www.bnetza.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Kategorie der Dienstleistung und Beschreibung
Die zunehmend volatile, dargebotsabhängige Einspeisung, vor allem aber
deren
Erzeugung fernab der Lastschwerpunkte stellt das Stromnetz vor neue
Herausforderungen. Um den EE-Strom in die Netze zu integrieren, ergibt
sich die
Notwendigkeit, umfangreiche Investitionen und technologische
Umstrukturierungen in den Verteilernetzen durchzuführen. Intelligente
Lösungen
bzw. innovative Technologien können hier zusätzliche
Effizienzpotenziale bergen.
Denkbar sind grundsätzlich innovative Planungs- und Betriebsgrundsätze,
die
neben oder anstelle von konventionellen Maßnahmen treten. Damit die
erheblichen
Potentiale dieser Maßnahmen zur effizienten Integration von EE-Anlagen
tatsächlich gehoben werden, dürfen die Anreize, die sich aus der erlös-
und
kostenseitigen Abbildung der Maßnahmen im Regulierungssystem ergeben,
einer
Anwendung innovativer Planungs- und Betriebsgrundsätze nicht
entgegenstehen.
Mit der zweiten Verordnung zur Änderung der
Anreizregulierungsverordnung hat
der Verordnungsgeber im September 2016 weitreichende Änderungen der
Anreizregulierungsverordnung beschlossen.
Der Gutachter soll unter Berücksichtigung dieser Novelle untersuchen,
welche
Auswirkungen sich aus der unterschiedlichen regulatorischen Behandlung
verschiedener Kosten auf die Planungs-und Betriebsgrundsätze der Strom-
Netzbetreiber und damit auf das Investitionsverhalten und die
Innovationstätigkeit
ergeben und welche Optionen bestehen und sinnvoll sind, um ggf. nicht
intendierten Verzerrungen entgegen zu wirken.
CPV-Nr.
Hauptteil:
Dienstleistungen für die öffentliche Verwaltung (75131000-3)

Erfüllungsort:
Ausführungsort
In der Regel am Sitz des Auftragnehmers, Treffen bei Bedarf beim
Auftraggeber (s.
hierzu Leistungsbeschreibung).

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Geschäftszeichen:
012/Z25-4.

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Unterlagen
Wie Hauptauftraggeber siehe 1.
Frist
03.08.2017 -14:00 Uhr.

Termine & Fristen
Unterlagen:
03.08.2017

Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist
03.08.2017 -14:00 Uhr
Anschrift
Wie Hauptauftraggeber siehe 1.

Bindefrist:
Zuschlags-/ Bindefrist 01.09.2017.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zahlung:
Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen
Abschlags- und Schlusszahlungen im Rahmen der Verdingungsordnung für
Leistungen Teü B (VOL/B).
Siehe zudem Anlage 4.

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots erfolgt in Anlehnung an
die UfAB VI, wobei die gewichtete Richtwertmethode mit Median zur Anwendung kommt.
Die Wertigkeitsfaktoren für die Leistung sind mit 70% und für den Preis mit
30% festgelegt. Siehe hierzu Anlage II, Ziffer 5.

Geforderte Nachweise:
Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung
des Bewerbers)
a) Eigenerklärungen zur Zuverlässigkeit, zum Gewerbezentralregister und
zum
Handelsregister
b) Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit: Unternehmensdarstellung,
Eigenerklärung bzw.
Nachweis einer Haftpflichtversicherung
c) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit: Nachweis fachlicher
Expertise,
Erklärung zur Ressourcenverfügbarkeit, Erklärung zur Unabhängigkeit,
Erklärung
zur Vertraulichkeit
d) Im Übrigen siehe hierzu Anlage IL.

Sonstiges
Sonstige Angaben
Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen über
nichtberücksichtigte Angebote (§19 Absatz 1VOL/A). Es gilt deutsches Recht.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen