DTAD

Ausschreibung - Einzelcoaching Stimm- und Sprechtraining für TelefonserviceberaterInnen der Service Center der BA in Nürnberg (ID:10889647)

Übersicht
DTAD-ID:
10889647
Region:
90478 Nürnberg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Dienstleistungen im Bereich Bildung und Erziehung, Erwachsenenbildung und sonstiger Unterricht
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Gegenstand der Vergabe ist die bundesweite Durchführung von insgesamt 40 zweitägigen Qualifizierungsreihen im 2. Halbjahr 2015 zum Thema Stimm- und Sprechtraining für...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
20.07.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Geschäftsbereichs Einkauf im BA-Service-Haus
Regensburger Straße 104
90478 Nürnberg
Tel.: 0911 179 4032
Fax: 0911 179 3219

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Gegenstand der Vergabe ist die bundesweite Durchführung von insgesamt 40 zweitägigen Qualifizierungsreihen
im 2. Halbjahr 2015 zum Thema Stimm- und Sprechtraining für Telefonserviceberaterinnen
und Telefonserviceberater (TSB) in den Service Centern (SC) der Bundesagentur
für Arbeit.
Das Stimm- und Sprechtraining dient zur Prävention von Stimmstörungen bei dem Sprechberufler
„Telefonserviceberaterin/Telefonserviceberater“ in den Service Centern der Bundesagentur
für Arbeit. In einem bereits in der Vergangenheit besuchten Seminar haben die Telefonserviceberaterinnen
und Telefonserviceberater den Umgang mit dem körpereigenen Arbeitsinstrument
„Stimme“ erfahren und haben bereits einen aktiven Beitrag zur Gesundheitsförderung geleistet.
Bestandteile des bereits besuchten Seminars waren u.a. Basisinformationen zur Stimmsuche
(Wahrnehmung, Bewusstsein), Stimmbildung (Haltung, Muskeltonus, Atmung, Sprechtempo, Stimmgebung, Stimmphysiologie, Aufwärmen der Stimme, Resonanz, Intonation, Artikulierung),
Stimmfindung (Innere Haltung, Emotion) und zur Stimmerhaltung (Stimmpflege), aber vor allem
auch praktische Übungen zu den vorgenannten Aspekten bezogen auf den konkreten Arbeitseinsatz
in einem Service Center.
In den hier ausgeschriebenen Maßnahmen sollen auf dem Vorgenannten aufbauend mit den
Teilnehmern Einzeltrainings von jeweils ca. einer Stunde durchgeführt werden, um die individuelle
Entwicklung der/des einzelnen TSB zu unterstützen. Ziel ist es, die Effizienz der durchgeführten
Übungen zu überprüfen. Die/der TSB erhält gezielte Anweisungen für den weiteren Verlauf.
Dadurch, dass die Trainings im Rahmen von realen Gesprächen erfolgen, soll der Teilnehmerin /
dem Teilnehmer bewusst gemacht werden, wie er seine Übungen und Veränderungen in seinen
Arbeitsalltag integrieren kann.
Ca. zwei bis max. sechs Wochen später erfolgt im Rahmen des zweiten Seminartags ein erneutes
Einzeltraining von jeweils ca. einer Stunde pro Teilnehmerin/Teilnehmer. Durch den zeitlichen
Abstand zwischen dem ersten und zweiten Seminartag wird der Telefonserviceberaterin /
dem Telefonserviceberater die Gelegenheit gegeben, das Gelernte und das Übungsprogramm in
den persönlichen Arbeitsalltag umzusetzen. Das zweite Einzeltraining soll das von seiner Art und
Weise Geübte sichern und fördern und die endgültige Integration des Erlernten in den Arbeitsall -
tag sicherstellen.
Optional können im 2. Halbjahr 2016 bis zu 40 weitere zweitägige Qualifizierungsreihen abgerufen
werden. Ein Anspruch des Auftragnehmers zur Durchführung der optionalen Seminare bzw.
eine Verpflichtung des Auftraggebers zum Abruf der optionalen Seminare besteht jedoch nicht.

Lose:
Die Ausschreibung erfolgt in zehn Losen. Angebote können für ein Los, mehrere Lose oder
alle 10 Lose abgegeben werden.
Aufteilung der Lose und Maßnahmenorte
Los Bundesland Seminaranzahl Maßnahmenorte
1 Mecklenburg-Vorpommern 3 Seminare 2 Seminare in Neubrandenburg
1 Seminar in Schwerin
2 Niedersachsen-Bremen 4 Seminare 1 Seminar in Osnabrück
1 Seminar in Nienburg-Verden
1 Seminar in Hameln
1 Seminar in Lüneburg-Uelzen
3 Nordrhein-Westfalen 9 Seminare 1 Seminar in Bielefeld
2 Seminare in Dortmund
1 Seminar in Duisburg
1 Seminar in Essen
2 Seminare in Hagen
1 Seminar in Köln
1 Seminar in Mönchengladbach
4 Rheinland-Pfalz-Saarland 2 Seminare 1 Seminar in Ludwigshafen
1 Seminar in Mainz
5 Hessen 2 Seminare 1 Seminar in Offenbach
1 Seminar in Marburg
6 Baden-Württemberg 2 Seminare 1 Seminar in Stuttgart
1 Seminar in Heilbronn
7 Berlin und Brandenburg 3 Seminare 1 Seminar in Berlin (III)
1 Seminar in Eberswalde
1 Seminar in Cottbus
8 Sachsen-Anhalt-Thüringen 5 Seminare 1 Seminar in Altenburg-Gera
1 Seminar in Magdeburg
1 Seminar in Gotha
1 Seminar in Weißenfels
1 Seminar in Halle
9 Bayern 6 Seminare 1 Seminar in Augsburg
1 Seminar in Nürnberg
1 Seminar in Rosenheim
1 Seminar in Weiden
1 Seminar in Würzburg
1 Seminar in Landshut
10 Sachsen 4 Seminare 1 Seminar in Leipzig
1 Seminar in Bautzen
1 Seminar in Annaberg-Buchholz
1 Seminar in Zwickau

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
(Vergabenummer): 1213-15-46278

Vergabeunterlagen:
Bezeichnung und Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen
werden können
Die für die Angebotserstellung maßgeblichen Vergabeunterlagen stehen im Internet auf der Homepage
der Bundesagentur für Arbeit unter folgendem Pfad zum Download zur Verfügung:
http://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/Veroeffentlichungen/Ausschreibungen/Lieferund-
Dienstleistungen/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI519383
Höhe der Kosten für Vervielfältigung der Vergabeunterlagen
keine

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Form, in der Angebote einzureichen sind
Angebote sind ausschließlich schriftlich in einem verschlossenen Umschlag/Paket einzureichen.
Angebote, die auf anderem Wege (z.B. per E-Mail oder per Fax) zugestellt werden,
werden ausgeschlossen.
Weitere Ausführungen enthalten die Bewerbungsbedingungen zu diesem Verfahren.
20.07.2015

Ausführungsfrist:
20.08.2016

Bindefrist:
20.08.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
siehe Vergabeunterlagen

Zahlung:
siehe Vergabeunterlagen

Zuschlagskriterien:
siehe Vergabeunterlagen

Geforderte Nachweise:
mit dem Angebot zur Eignungsbeurteilung vorzulegende Unterlagen
- Angebotsschreiben (Vordruck D.0)
- Erklärung Bieter- bzw. Bewerbergemeinschaft (VordruckD.1) sofern zutreffend
- Erklärung zum Einsatz von Subunternehmern / Freien Mitarbeitern (Vordruck D.2)
sofern zutreffend
- Eigenerklärung zur Eignung und Bereitstellung von Ressourcen (VordruckD.3)
sofern zutreffend
- Eigenerklärung Zuverlässigkeit und Gesetzestreue (Vordruck D.4)
- Eigenerklärung Insolvenz bzw. Liquidation (Vordruck D.5)
- Erklärung bei der Vergabe von Beratungs-/Schulungsleistungen (Vordruck D.9)

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen