DTAD

Ausschreibung - Eisenbahnpersonenwagen in Bonn (ID:7516327)

Auftragsdaten
Titel:
Eisenbahnpersonenwagen
DTAD-ID:
7516327
Region:
53123 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.09.2012
Frist Angebotsabgabe:
01.10.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Sandstrahlarbeiten, Reinigung, Farbgebung und Nebenleistungen in der Instandhaltung an Schienenfahrzeugen und deren Komponenten. Durchführung von Strahlarbeiten, Reinigung, Farbgebung und nebenleistungen in der Instandhaltung an Schienenfahrzeugen von unten, innen und außen, an den Komponenten, wie Radsätze und Drehgestellen sowie an den Anbauteilen für Schienenfahrzeuge einschließlich der gesamten erforderlichen logistischen Leistungen.
Kategorien:
Eisenbahn-, Straßenbahnlokomotiven, rollendes Material
CPV-Codes:
Eisenbahnpersonenwagen , Lokomotiven , Teile für Lokomotiven oder rollendes Material
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  281726-2012

Auftragsbekanntmachung – Versorgungssektoren

Dienstleistungen Richtlinie 2004/17/EG
Abschnitt I: Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Deutsche Bahn AG, Vorstandsressort Technik, Systemverbund und
Dienstleistungen (T) Beschaffung, Beschaffung Technisches
Facilitymanagement
Richelstraße 3
Kontaktstelle(n): TEA 2(1)
Zu Händen von: Herrn Uwe Apitz
80634 München
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 30297-56889
E-Mail: uwe.apitz@deutschebahn.com
Fax: +49 69265-21757
Weitere Auskünfte erteilen: Deutsch Bahn AG, Vorstandsressort Technik,
Systemverbund und Dienstleistung (T) Beschaffung
Caroline-Michaelis-Str. 5-11
Kontaktstelle(n): TEA 2(1)
Zu Händen von: Norma Praus
10115 Berlin
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 3029756880
E-Mail: norma.praus@deutschebahn.com
Fax: +49 6926521757
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste
I.3) Auftragsvergabe im Auftrag anderer Auftraggeber
Der Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Sandstrahlarbeiten, Reinigung, Farbgebung und Nebenleistungen in der Instandhaltung an Schienenfahrzeugen und deren Komponenten.
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 1: Instandhaltung und Reparatur Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH. Werk Bremen. NUTS-Code DE501
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten: 2 Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Monaten: 24 Geschätzter Gesamtauftragswert über die Gesamtlaufzeit der Rahmenvereinbarung Geschätzter Wert ohne MwSt Spanne von 400 000,00 bis 700 000,00 EUR
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Durchführung von Strahlarbeiten, Reinigung, Farbgebung und nebenleistungen in der Instandhaltung an Schienenfahrzeugen von unten, innen und außen, an den Komponenten, wie Radsätze und Drehgestellen sowie an den Anbauteilen für Schienenfahrzeuge einschließlich der gesamten erforderlichen logistischen Leistungen.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
34622200 - MA08, 34611000 - MA08, 34631000 - MA08
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8) Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Die Art und Mengen der Leistungen sind operativ und werden nach Vergabe, zwischen den Auftraggeber und Auftragnehmer nach Planung und Auftragsaufkommen abgestimmt.
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Verlängerung des Rahmenvertrages um weitere 12 Monate. Der Rückgriff auf diese Option erfolgt spätestens drei Monate vor Ablauf der ersten Vertragsperiode von 24 Monaten. Voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe)
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Zahl der möglichen Verlängerungen: 2
II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.1.2013 Abschluss 31.12.2015
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: Es gelten Festpreise, Anerkennung der "Zusätzlichen Vertragsbedingungen der Deutschen Bahn AG" und deren verbundenen Unternehmen für die Ausführung von Dienstleistungen/Lieferungen (AVB-DB und deren Zahlungsbedingungen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesellschaft des bürgerlichen Rechts oder Handelsrecht nach deutschem Recht.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen:
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: ja Darlegung der besonderen Bedingungen: Es ist nachzuweisen, dass die rechtlichen Vorschriften und Zulassungen für die Durchführung von Strahlarbeiten durch den Bieter vorhanden sind.
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Zum Zeitpunkt für den Teilnahmewettbewerb, sind folgende Unterlagen einzureichen bzw. zu folgenden Fragen Stellung zu nehmen, (Gilt für alle Punk´te unter III.2) Die Erfüllung der wirtschftlichen und technischen Mindestanforderungen ist Bedingung für die Teilnahme am Vergabeverfahren. A: Befindet sich Ihr Unternehmen im Konkursverfahren, Vergleichsverfahren, Liquidation? B: Weisen Sie den Eintrag in ein Handlesregister nach, oder ähnlich?
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: C: Besteht eine wirtschftliche Verknüpfung zu anderen Unternehmen? Wenn ja, in welcher Form? D: Bitte überlassen Sie uns Geschäftsberichte, oder ähnliche Unterlagen, die Aussagen zur wirtschaftlichen Situation Ihres Unternehmens erlauben. E: Wie hoch war der Umsatz Ihres Unternehmens in den letzten drei Jahren. F: Welcher Anteil davon war für die DB AG? G: Wieviel Beschäftigte hat Ihr Unternehmen?
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Angbaben und Formalitäten die erforderlich sind um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1. Benennen Sie referenzen im Bereich der Instandhaltung an Fahrzeugen oder Schienenfahrzeugen in den letzten drei Jahren mit Angabe der Leistungsart, Auftragswert und Auftraggeber? 2. Benennen Sie Ihre Leistungskapazität in Bezug auf Schichtsystem und Produktionsstandorte? 3. Arbeiten Sie mit Partnern oder Subunternehmer zusammen, wenn ja mit welchen?
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren): nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
380-2012-RV-13
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen (außer DBS) Kostenpflichtige Unterlagen:
nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
1.10.2012 - 12:00
IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
verfasst werden können Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartelamt Villemobler Straße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartelamt Villemobler Straße 76 53123 Bonn DEUTSCHLAND
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31.8.2012
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen