DTAD

Ausschreibung - Elektrische Akustik- oder Optiksignalger?te in Frankfurt am Main (ID:4632068)

Auftragsdaten
Titel:
Elektrische Akustik- oder Optiksignalger?te
DTAD-ID:
4632068
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.01.2010
Frist Vergabeunterlagen:
11.01.2010
Frist Angebotsabgabe:
25.01.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen, Abbruch-, Sprengarbeiten, Kabelinfrastruktur, Elektrische, elektronische Ausrüstung
CPV-Codes:
Elektrische Akustik- oder Optiksignalgeräte , Unterbrechungsfreie Stromversorgung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Vergabe-Nr.: /Aktenzeichen: VGF 105/09.

a) Auftraggeber / Zuschlagserteilung:

Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße: Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main, Land: Deutschland, Zu

Hdn. von: Thomas Schulz, Tel.: 069/21326702, Fax: 069/21323336, eMail:

t.schulz@vgf-ffm.de, digitale Adresse (URL): http://www.vgf-ffm.de;

Einreichung der Angebote:

Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße: Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main, Land: Deutschland, Zu

Hdn. von: Poststelle, Tel.: 069/21326865/ -26748, Fax: 069/21323336, eMail:

p.hofbauer@vgf-ffm.de, digitale Adresse (URL): http://www.vgf-ffm.de.

b) Art der Vergabe: öffentliche Ausschreibung VOL/A.

c) Bezeichnung des Auftrags: Umbau der Station Bommersheim, Nachrichtentechnik

Art, Umfang und Ort der Leistung: Nachrichtentechnische Ausrüstung der Station

Bommersheim, Nachrichtentechnik.

Los 1

Demontage der bestehenden elektroakustischen Anlage

Neubau Fernsprechanlagen

Neubau der elektroakustischen Anlage

Arbeiten an den Fernmeldekabelanlagen

Unterstation Zentrale Leittechnik.

Los 2

Neubau Zugzielanzeiger.

Produktschl?ssel (CPV):

31620000 Elektrische Akustik- oder Optiksignalger?te.

Los 1: Nachrichtentechnik

kurze Beschreibung: Demontage der bestehenden elektroakustischen Anlage

Neubau Fernsprechanlagen

Neubau der elektroakustischen Anlage

Arbeiten an den Fernmeldekabelanlagen

Unterstation Zentrale Leittechnik.

Ausführungsfrist: 6. April 2010 bis 31. Mai 2010.

Auftragsgegenstand (CPV):

30232700 Zentrale Steuerungseinheit

31154000 Unterbrechungsfreie Stromversorgung

32342400 Akustische Geräte

32342410 Akustische Ausrüstung

32521000 Fernmeldekabel

32551500 Fernsprechkabel

32552100 Telefonapparate.

Los 2: DFI Anzeiger

kurze Beschreibung: Neubau Zugzielanzeiger.

Ausführungsfrist: 6. April 2010 bis 31. Mai 2010.

Auftragsgegenstand (CPV):

31620000 Elektrische Akustik- oder Optiksignalger?te

32415000 Ethernet-Netz.

Ort der Lieferung: Bommersheim

NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt.

d) Unterteilung in Lose: ja. Angebote können eingereicht werden für ein oder

mehrere Lose.

e) Ausführungsfrist:

Beginn: 6. April 2010

Ende: 31. Mai 2010.

f) Anfordern der Unterlagen bei:

Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

Straße: Kurt-Schumacher-Str. 8, 60311 Frankfurt am Main, Land: Deutschland, Zu

Hdn. von: Geschäftsstelle, Raum H304, Tel.: 069/21326865/ -26748, Fax:

069/21323336, eMail: p.hofbauer@vgf-ffm.de, digitale Adresse (URL):

http://www.vgf-ffm.de

Anforderungsfrist: 11. Jan. 2010.

g) Ort der Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter a) Auftraggeber

/ Zuschlagserteilung.

h) Kosten der Verdingungsunterlagen: Schlusstermin für die Anforderung von

oder Einsicht in Unterlagen: 11. Jan. 2010, Uhrzeit 23.59 Uhr.

Die Unterlagen sind kostenpflichtig:

Preis: 30,- Euro. Bei Zusendung durch die Post sind zusätzlich 8,- Euro für

Porto und Verpackung zu zahlen.

Zahlungsbedingungen und -weise:

Erhalt der Verdingungsunterlagen gegen.

a) Banküberweisung:

Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main, Konto 16846107, BLZ

500.500.00 bei der Landesbank Hessen-Thüringen

oder.

b) vorherige Barzahlung, NT12.2, Kasse, Raum G332, in der Zeit von Montag bis

Donnerstag, jeweils von 08: 00 bis 12.00 Uhr;

Adresse:

Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

NT12.2, Kasse, Raum G332

Kurt-Schumacher-Str. 8

60311 Frankfurt am Main.

Die Verdingungsunterlagen können bei der

Stadtwerke VerkehrsGesellschaft Frankfurt am Main mbH

FB NT13.02

Zimmer H304

Kurt-Schumacher-Str. 8

60311 Frankfurt am Main

nach vorheriger Bezahlung abgeholt werden.

Bitte immer den; Verwendungszweck angeben:

öffentliche Ausschreibung nach VOL/VGF 105/09)

Station Bommersheim, Nachrichtentechnik;

Zahlungsweise: Bar, Verrechnungsscheck, Überweisung;

Empfänger: Stadtwerke VerkehrsGesell. Frankfurt mbH;

Konto-Nr.: 16846107;

BLZ 500.500.00

bei Kreditinstitut: Landesbank Hessen-Thüringen;

Verwendungszweck (bitte immer angeben!): öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

(VGF

105/09), Station Bommersheim, Nachrichtentechnik.

i) Ablauf der Angebotsfrist: 25. Jan. 2010, 10.00 Uhr.

k) Sicherheitsleistungen: Vertragserfüllungsbürgschaft, Anzahlungsb?rgschaft,

Gewährleistungsbürgschaft.

l) -

m) Mindestbedingungen: Geforderte Eignungsnachweise (gem. Paragr. 7 Nr. 4

VOL/A), die in Form anerkannter Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR)

vorliegen, sind im Rahmen ihres Erkl?rungsumfangs zulässig.

n) Zuschlags und Bindefrist: 22. Feb. 2010.

o) Paragr. 27: Mit der Abgabe des Angebotes unterliegt der Bewerber den

Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. Paragr. 27 VOL/A.

Sonstige Angaben:

K.O.-Kriterien:

Wir verweisen im Besonderen auf Fragen hin, die zu einem Ausschluss des

Bieters f?hren. Wird die Frage nicht beantwortet oder die Forderung nicht

erfüllt, wird dies als so genanntes, K.O.-Kriterium- gewertet und der Bieter

scheidet aus der weiteren Angebotswertung aus.

K.O. Kriterien aus dem Fragenkatalog

Frage 7

Forderung: Abwicklung des gesamten Gesch?ftsverkehrs in deutscher Sprache.

Frage 13

Eigenerkl?rung des Bieters

Stichworte: Insolvenzverfahren, Liquidation, schwere Verfehlung, Verpflichtung

zur

Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen

Sozialversicherung,

Abgabe unzutreffende Erklärungen.

Eine wissentliche Falschangabe kann den Ausschluss von diesem und

weiteren Vergabeverfahren zur Folge haben.

Bewertung der Angebote

Preis, Qualität, Lieferfähigkeit.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen