DTAD

Ausschreibung - Elektrizität in Rodenbach (ID:3470726)

Auftragsdaten
Titel:
Elektrizität
DTAD-ID:
3470726
Region:
63517 Rodenbach
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.01.2009
Frist Vergabeunterlagen:
12.03.2009
Frist Angebotsabgabe:
18.03.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung elektrischer Energie für die Abnahmestellen der Gemeinde Rodenbach in vier Losen. Davon drei Lose einschließlich Netznutzung ("all-inclusive-Vertrag"); ein Los ausschließlich Netznutzung. Auch Nebenangebote mit Ökostrom werden angefragt.
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Elektrizität , Stromversorgung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  22590-2009

BEKANNTMACHUNG Lieferauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Gemeinde Rodenbach, Buchbergstra?e 2, z. Hd. von Frau Wink, D-63517 Rodenbach. Tel. +49 618459933. E-Mail: petra.wink@rodenbach.de. Fax +49 618450472. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: www.rodenbach.de. Weitere Auskünfte erteilen: hessenENERGIE GmbH, Mainzerstr. 98-102, z. Hd. von Ingo Walter, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 61174623-27. E-Mail: ingo.walter@hessenenergie.de. Fax +49 611718224. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: hessenENERGIE GmbH, Mainzerstr. 98-102, z. Hd. von Ingo Walter, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 61174623-27. E-Mail: ingo.walter@hessenenergie.de. Fax +49 611718 224. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: hessenENERGIE GmbH, Mainzerstr. 98-102, z. Hd. von Ingo Walter, D-65189 Wiesbaden. Tel. +49 61174623-27. E-Mail: ingo.walter@hessenenergie.de. Fax +49 611718224.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung. Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Stromlieferung für die Gemeinde Rodenbach.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. NUTS-Code: DE719.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Lieferung elektrischer Energie für die Abnahmestellen der Gemeinde Rodenbach in vier Losen. Davon drei Lose einschließlich Netznutzung ("all-inclusive-Vertrag"); ein Los ausschließlich Netznutzung. Auch Nebenangebote mit Ökostrom werden angefragt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Ja.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Ja. Sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden: für ein oder mehrere Lose.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Lieferung elektrischer Energie mit einer (anfänglichen) Laufzeit von 2,5 Jahren für die Lose 1, 2 und 3 sowie für das Los 4 von 6 Monaten. Die Gesamtmenge für alle Lose betr?gt ca. 1.700 MWh bei insgesamt 69 Abnahmestellen.
II.2.2) Optionen:
Ja. Beschreibung der Optionen: Der Liefervertrag für die Lose 1, 2 und 3 verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn er nicht von einem der Vertragspartner spätestens sechs Monate vor Ablauf gekündigt wird. Der Vertrag hat eine maximale Laufzeit von vier Jahren und sechs Monaten. Der Liefervertrag für das Los 4 hat eine Laufzeit von sechs Monaten und endet nach diesem Zeitraum, ohne dass es einer gesonderten Kündigung bedarf.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 1.7.2009. Ende: 31.12.2011. ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-NR. 1 BEZEICHNUNG: Abnahmestelle Kläranlage 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung elektrischer Energie mit einer (anfänglichen) Laufzeit von zwei Jahren und sechs Monaten. Gegenstand des Vertrages ist die Stromlieferung für die Abnahmestelle Kläranlage der Gemeinde Rodenbach. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 09310000, 65310000. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 655.000 kWh bei einer Abnahmestelle. LOS-NR. 2 BEZEICHNUNG: ET-Abnahmestellen 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung elektrischer Energie mit einer (anfänglichen) Laufzeit von zwei Jahren und sechs Monaten. Gegenstand des Vertrages ist die Stromlieferung für 40 ET-Abnahmestellen der Gemeinde Rodenbach. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 09310000. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 436.000 kwh bei 40 ET-Abnahmestellen. LOS-NR. 3 BEZEICHNUNG: ET-Abnahmestellen für Heizzwecke 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung elektrischer Energie mit einer Laufzeit von sechs Monaten. Gegenstand des Vertrages ist die Stromlieferung für 2 Abnahmestellen für Heizzwecke der Gemeinde Rodenbach. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 09310000. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 36.000 kWh für 2 Abnahmestellen. LOS-NR. 4 BEZEICHNUNG: Straßenbeleuchtung 1) KURZE BESCHREIBUNG: Lieferung elektrischer Energie mit einer Laufzeit von sechs Monaten. Gegenstand des Vertrages ist die Stromlieferung für 26 Abnahmestellen für die Straßenbeleuchtung der Gemeinde Rodenbach. 2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ?FFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV): 09310000. 3) MENGE ODER UMFANG: Ca. 605.000 kwh für 26 Abnahemstellen. 4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES AUFTRAGS: Beginn: 1.7.2009 Ende: 31.12.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Keine.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Gemäß Verdingungsunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Keine Vorgabe der Rechtsform, wobei die Angebotsabgabe durch Bietergemeinschaften ausdrücklich zugelassen sind.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Nein.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Der Bieter muss den Nachweis erbringen, dass er in seiner technischen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit sowie seiner Fachkunde und Zuverlässigkeit den Anforderungen genügt, die an die Versorgung der Einrichtungen einer Kommune mit Elektrizität üblicherweise gestellt werden.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Dies sollte durch geeignete Unterlagen, beispielsweise durch Vorlage von Jahresabschl?ssen (Bilanz, GuV) für die vergangenen zwei Jahre nachgewiesen werden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Dies sollte durch geeignete Unterlagen, beispielsweise durch aussagekräftige Daten zu den in den letzten zwei Jahren erbrachten Leistungen bei der Elektrizit?tsversorgung von Endkunden mit Leistungsumfang und Leistungszeit für die vergangenen zwei Jahre nachgewiesen werden.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 12.3.2009 - 11:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 20,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Zahlbar in Vorkasse an hessenENERGIE GmbH, Frankfurter Sparkasse, BLZ 500 502 01, Kto. 200 333 372 oder als Verrechnungsscheck an die unter Anhang A genannten Kontaktstellen. Die Kosten für den Erhalt der Unterlagen werden nicht erstattet. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 18.3.2009 - 11:00. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 15.5.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 18.3.2009 - 13:00. Ort: Wiesbaden. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Nein. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Landes Hessen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude, Wilhelminenstrasse 1-3, D-64283 Darmstadt. Tel. +49 6151126348. Fax +49 6151126834.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
22.1.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen