DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Elektrizität - Ausschreibung Stromlieferung LWV Hessen 2019-2021 in Kassel (ID:14155077)


DTAD-ID:
14155077
Region:
34117 Kassel
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Elektrizität, Gas, Kernenergie, Dampf, Warmwasser, andere Energiequellen
CPV-Codes:
Elektrizität
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Lieferung von elektrischer Energie für den Landeswohlfahrtsverband; Lieferung über 3 Jahre; Lieferbeginn 1.1.2019; Aufteilung in 11 Lose; ca. 23 Abnahmestellen; jährlich rd. 2,09 Mio. kWh.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
16.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
25.07.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
LWV Hessen Zentrale Vergabestelle
Ständeplatz 2 (Raum 220)
Kassel
34117
Deutschland
Telefon: +49 56110042569
E-Mail: zvs@lwv-hessen.de
Fax: +49 56110042645
NUTS-Code: DE7
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.lwv-hessen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausschreibung Stromlieferung LWV Hessen 2019-2021
Lieferung von elektrischer Energie für den Landeswohlfahrtsverband; Lieferung über 3 Jahre; Lieferbeginn 1.1.2019; Aufteilung in 11 Lose; ca. 23 Abnahmestellen; jährlich rd. 2,09 Mio. kWh.

CPV-Codes:
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen
Kassel

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen
Darmstadt

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Wiesbaden.

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Bad Camberg.

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Frankfurt am Main.

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Wabern.

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Homberg/Efze.

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Idstein.

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Friedberg.

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Haina (Kloster).

NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Kassel.

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen LWV Hessen Kassel (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
Ca. 3 Abnahmestellen mit ca. 828 MWh/Jahr.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen
Kassel

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 2
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Regionalverwaltung Darmstadt (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 101 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen
Darmstadt

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 3
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Regionalverwaltung Wiesbaden (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 106 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Wiesbaden.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 4
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Freiherr v. Schütz-Schule (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 138 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Bad Camberg.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 5
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Schule am Sommerhoffpark (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 163 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Frankfurt am Main.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 6
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Wabern, Karlshof (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 38 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Wabern.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 7
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Hermann-Schafft-Schule (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 116 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Homberg/Efze.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 8
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Max-Kirmsse-Schule (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 87 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Idstein.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 9
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Johannes-Vatter-Schule (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
2 Abnahmestellen mit ca. 308 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Friedberg.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 10
Bezeichnung:
Sondervertrags-Abnahmestellen Stiftungsforsten Kloster Haina (Mittelspannung und Niederspannung mit Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
1 Abnahmestelle mit ca. 26 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Haina (Kloster).

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Los-Nr: 11
Bezeichnung:
Tarif-Abnahmestellen alle Auftraggeber (Niederspannung ohne Leistungsmessung)

Kurze Beschreibung:
10 Abnahmestellen mit ca. 175 MWh/Jahr

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
09310000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE7
Hauptort der Ausführung
LWV Hessen, Kassel.

Zuschlagskriterien:
Preis

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er nicht vom Auftraggeber neun Monate oder vom Auftragnehmer zwölf Monate vor Ablauf der Laufzeit schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von fünf Jahren (31.12.2023), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Angaben über Varianten/Alternativangebote: Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen: Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union: Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
258814-2018

EU-Ted-Nr.:
2018/S 114-258814

Aktenzeichen:
2018-146

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
25.07.2018

Ausführungsfrist:
31.12.2021

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Angaben zur Eintragung im Handelsregister;
Angaben zur Berufsgenossenschaft;
Eigenerklärung zu §§ 123/124 GWB, gemäß Formblatt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Vorlage eines aktuellen Jahresabschlusses oder Geschäftsberichtes. Können Newcomer aufgrund ihrer bisherigen Geschäftstätigkeit keinen aktuellen Jahresabschluss oder Geschäftsbericht vorlegen, haben sie ihre Leistungsfähigkeit und ausreichende Liquidität durch andere geeignete Nachweise zu belegen, beispielsweise durch Vorlage eines Testats eines staatlich anerkannten Wirtschaftsprüfers.
Angabe/Erklärung über das Bestehen einer Haftpflichtversicherung in angemessener Höhe zum ausgeschriebenen Leistungsumfang;

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Angaben zum Unternehmen gemäß Formblatt;
Angabe eines verantwortlichen Ansprechpartners gemäß Formblatt;
Nachweis über die Stromlieferung an vergleichbare Kunden mit Ansprechpartnern, mit vergleichbarem Volumen in Bezug auf die ausgeschriebene Leistung (gemäß Formblatt Referenzliste). Newcomer haben aus Gründen des Diskriminierungsverbotes anderweitige geeignete Nachweise zur Fachkunde vorzulegen, wenn sie.
Aufgrund ihrer bisherigen Geschäftstätigkeit die Anforderungen an die vorgenannten Referenzen nicht erfüllen können.
Bei Unterauftragnehmern Liste gemäß Formblatt. Beabsichtigt der Bieter, sich bei der Erfüllung eines Auftrages zum Nachweis hinreichender Eignung der Fähigkeiten anderer Unternehmen zu bedienen, muss er dem Auftraggeber nachweisen, dass er über die Fähigkeiten und Mittel der anderen Unternehmen verfügen kann. Er hat entsprechende Verpflichtungserklärungen dieser Unternehmen vorzulegen.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/onlinesuche_freeeu.html?SHOWPUB=60-2813
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kommunalverband Höherer Ordnung

Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose


Bedingungen für die Ausführung des Auftrags

Bei Bietergemeinschaften Eigenerklärung gemäß Formblatt;
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen.
Vergabe- und Tariftreuegesetz (HVTG);
Beabsichtigt ein Bieter oder eine Bietergemeinschaft, sich bei der Erfüllung des Auftrages eines Dritten zu bedienen, kann die Vergabestelle sämtliche genannte Nachweise auch für dasjenige Unternehmen verlangen, an das die Weitergabe beabsichtigt ist. Die Nachweise sind auf Verlangen der Vergabestelle binnen sieben Kalendertagen vorzulegen. Werden die Nachweise nicht oder nicht vollständig innerhalb der Frist eingereicht, wird das Angebot von der Wertung ausgeschlossen werden.

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25.07.2018
Ortszeit: 10:30

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch

Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13.09.2018

Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25.07.2018
Ortszeit: 10:30
Ort:
Raum 220
Ständeplatz 2
34117 Kassel
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:
Eine Bieterbeteiligung an der Öffnung ist nicht zulässig

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die Kommunikation zwischen Vergabestelle und Bieter erfolgt, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt ist, über die Vergabeplattform Hessische Ausschreibungsdatenbank (HAD) www.had.de / per E-Mail (zvs@lwv-hessen.de) / schriftlich oder Telefax. Das gilt auch für Bieteranfragen. Nur die bei der Vergabeplattform vollständig registrierten Bieter werden (automatisch) über eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und/oder über Bieteranfragen sowie etwaige zusätzliche Informationen zu dem Vergabeverfahren informiert. Es besteht keine Registrierungspflicht. Registriert sich der Bieter nicht, ist er aber verpflichtet, sich regelmäßig selbständig über eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und/oder über Bieteranfragen und deren Beantwortung oder sonstige Informationen zum Vergabeverfahren über die vorgenannte Vergabeplattform zu informieren und die Seiten entsprechend zu kontrollieren.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Nach § 160 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens namentlich unzulässig, soweit.
— der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einleitung des Nachprüfungsverfahrens erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,
— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Vorstehendes gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs.1 Nr.2 GWB. § 134 Abs.1 S.2 GWB bleibt unberührt.
Die Frist zur etwaigen Geltendmachung der Unwirksamkeit des öffentlichen Auftrages beträgt 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (vgl. §135 Abs.2 GWB).

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 14.06.2018

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
22.09.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD