DTAD

Ausschreibung - Elektroanlagen in Laatzen (ID:12123487)

Übersicht
DTAD-ID:
12123487
Region:
30880 Laatzen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
7 St. Elektrounterverteilungen 2000 m Mantelleitungen versch. Querschnitte 4250 m Nachrichtenleitungen 429 St. Geräte (Schalter/Steckdosen/Lautsprecher@.) 300 St. Leuchten 39 St....
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.07.2016
Frist Vergabeunterlagen:
14.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
14.07.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Aufftraggeber (Vergabstelle)
Name: Stadt Laatzen
Straße: Marktplatz 13
PLZ, Ort 30880 Laatzen
Telefon: 0511/8205-2010 und-2011
Telefax: 0511/8205-2099
E-Mail: TeamFinanzen@Laatzen.de
URL: www.laatzen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Elektroanlagen nach DIN 18 382
Elektroarbeiten im Rahmen der Brandschutzsanierung des B-Trakts in der
GS Rathausstraße:
7 St. Elektrounterverteilungen
2000 m Mantelleitungen versch. Querschnitte
4250 m Nachrichtenleitungen
429 St. Geräte (Schalter/Steckdosen/Lautsprecher@.)
300 St. Leuchten
39 St. Sicherheitsleuchten

Erfüllungsort:
Ort der Ausführung
Name: GS Rathausstraße
PLZ, Ort 30080 Laatzen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 56/2016

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und
Entschlüsselung der Unterlagen
Art der akzeptierten Angebote:
- Postalischer Versand
Es können keine elektronischen Angebote abgegeben werden.
Anforderung der Vergabeunterlagen
Die elektronischen Vergabeunterlagen können unter "DTVP",
http://www.dtvp.de/Center/ unter Beachtung
der dort genannten Nutzungsbedingungen heruntergeladen werden.
Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht
in die Vergabeunterlagen: 14.07.2016 11:30 Uhr
Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht
angeboten.
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Siehe a)

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.07.2016

Angebotsfrist:
Angebotseröffnung am 14.07.2016 11:30 Uhr
Ort Raum 501
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter oder Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Ausführungfristen
Beginn: 15.08.2016
Ende: 21.07.2017

Bindefrist:
Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist
12.08.2016 23:59 Uhr

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
geforderte Sicherheiten
Sicherheiten für Mängelansprüche: 3 % der Auftragssumme

Zahlung:
Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise
auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten sind
VOB/B

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Bedingung an die Auftragsausführung:
Der Bieter hat mit seinem Angebot seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit
und Zuverlässigkeit
nachzuweisen (gem. § 6 (3) Nr. 2 a-i Vergabe- und Vertragsordnung für
Bauleistungen; Eigenerklärung
mit Formblatt 124 des Vergabe- und Vertragshandbuches für die
Baumaßnahmen des Bundes,
Ausgabe 2008 Stand April 2016, herausgegeben vom Bundesministerium für
Verkehr, Bau und
Stadtentwicklung; Einzelbelege können angefordert werden). Dieser
Nachweis kann auch durch
Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von
Bauunternehmen e.V. erfolgen. Die
Angebotskalkulation ist ab Angebotseröffnung bereit zu halten und
kurzfristig auf Anforderung vorzulegen.
Ab einer Auftragssumme von 10.000 EUR muss sich der Bieter mit dem
Angebot verpflichten, seinen
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mindestens die Mindestlöhne für das
jeweilige Gewerbe
i. S. d. Arbeitnehmerentsendegesetzes bzw. ein Mindestentgelt von 8,50
EUR zu zahlen. Auf die
entsprechenden Regelungen des Nds. Gesetz zur Sicherung von Tariftreue
und Wettbewerb bei der
Vergabe öffentlicher Aufträge wird hingewiesen. In diesem Fall gilt der
Mindestlohn -Tarifvertrag für das
Baugewerbe (TV zur Regelung der Mindestlöhne vom 3.5.2013, verbindlich
ab 1.1.2014 durch die neunte
Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen im Baugewerbe vom
16.10.2013 (BAnz. AT 18.10.2013 V1).

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Name: Region Hannover
Straße: Hildesheimer Straße 20
PLZ, Ort 30169 Hannover
Sonstige Informationen für Bieter/Bewerber
Die Vergabeunterlagen können ohne vorherige Registrierung von der o. g.
Plattform heruntergeladen
werden. Um jedoch während der Angebotsfrist über die
Nachrichtenfunktion dieser Plattform ggf. weitere
Informationen zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, sich zu registrieren.
Bekanntmachungs-ID: CXP4YR7Y6C6

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen