DTAD

Ausschreibung - Elektroarbeiten in Veitsbronn (ID:10353484)

Übersicht
DTAD-ID:
10353484
Region:
90587 Veitsbronn
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Sondermülldienstleistungen, Müllentsorgung, Mess-, Kontroll-, Prüf-, Navigationsinstrumente, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Elektroinstallationsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Lieferung, Einbau und elektrotechnische Inbetriebnahme eines Kontroll- und Detektions-systems mit BAM-Zulassung zur Überwachung der Dichtheit der Kunststoffdichtung im...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
23.01.2015
Frist Angebotsabgabe:
10.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
GSB Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH,
Äußerer Ring 50,
85107 Baar-Ebenhausen,
0 91 01/9 06 16-12,
Fax -32, werner.schneck@gsb-mbh.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung, Einbau und elektrotechnische Inbetriebnahme eines Kontroll- und Detektions-systems mit BAM-Zulassung zur Überwachung der Dichtheit der Kunststoffdichtung im Deponieober-flächenabdichtungssystem der Rekultivierung des BA I mit ca. 24.500 m2 Fläche; Aufbau (von oben nach unten): Rekultivierungsboden d = 1,0 m - Geo-textiles Trennvlies - Mineralische Flächenentwässerungsschicht d= 0,30 m - Geotextiles Schutzvlies 1.200 g/m2 - Kunststoffdichtungsbahn d = 2,5 mm - Mineralische Oberflächenabdichtung (MD) d = 0,5 m in 2 Lagen je 0,25 m (die obere Lage der MD ist die Verlegeebene des Kontrollsystems).

Erfüllungsort:
Sonderabfalldeponie Raindorf,
90587 Veitsbronn, Landkreis Fürth/ Bayern

Lose:
nein

Planungsleistungen:
ja,
Planungsleistungen für die Verlegung des Kontrollsystems (Verlegeplan) und die Bestandspläne bzw. -unterlagen sind erforderlich.

Nebenangebote:
zugelassen,
maximal 1 Nebenangebot

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
Name und Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mailadresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können: GSB Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH, Herr Schneck, Äußerer Ring 50,85107 Baar-Ebenhausen
0 91 01/9 06 16-12, Fax -32, vorzugsweise per Email werner.schneck@gsb-mbh.de
Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrages, der für die Unterlagen zu entrichten ist: 50,00 Euro, Zahlungsweise Banküberweisung, GSB Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH, Bayer. Landesbank München, IBAN: DE 95 70 05 00 00 00 00 05 58 31 BIC-Code: BY-LADEMM
(bei Teilnahmeantrag:) Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift an die diese Anträge zu richten sind, Tag, an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden: Bewerbungsfrist 23. 01. 2015, 14:00 Uhr, GSB Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH, Äußerer Ring 50, 85107 Baar-Ebenhausen
Frist für den Eingang der Angebote: 10.02.2015, 14:00 Uhr
o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, ggf. auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind: GSB Sonderabfall-Entsorgung Bayern GmbH, Herrn Schneck, Äußerer Ring 50, 85107 Baar-Ebenhausen

Termine & Fristen
Unterlagen:
23.01.2015

Angebotsfrist:
10.02.2015, 14:00 Uhr.
Bieter und deren Bevollmächtigte

Ausführungsfrist:
Bauende ca. 31.10.2015,
Baubeginn in enger Abstimmung mit dem AG und dem AN der Tiefbauarbeiten ca. Mitte Mai 2015

Bindefrist:
24.02.2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
s. Vergabeunterlagen,
Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Geforderte Nachweise:
Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters: Der Bieter hat mit seinem Angebot zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. nachzuweisen. Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärung gemäß Formblatt Eigenerklärung zur Eignung Nr. 124 erbracht werden. Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärung bestätigen, sind von Bietern, deren Angebot in die engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen. Das Formblatt Eigenerklärung zur Eignung Nr. 124 ist erhältlich.
Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gem. § 6 Abs. 8, Nr. 3 VOB/A zu machen:
- durchschnittlicher jährlicher Umsatz bei vergleichbaren Leistungen in den letzten 3 Jahren
- Dichtungskontrollsystem mit BAM-Zulassung bei Deponiebaumaßnahmen mit Kombinationsdichtung (Mineralische Dichtung und Kunststoffdichtungsbahn)
in den letzten 5 Jahren.

Sonstiges
Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur
Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann: Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, 91522 Ansbach

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen