DTAD

Ausschreibung - Elektroarbeiten für die Brandschutzsanierung. in Verden (ID:12021969)

Übersicht
DTAD-ID:
12021969
Region:
27283 Verden
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Installation von Brandmeldeanlagen, Brandschutz, Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Elektroarbeiten für die Brandschutzsanierung.
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.06.2016
Frist Angebotsabgabe:
30.06.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landkreis Ver-den, Lindhooper Straße 67, 27283 Verden.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausführung von Elektroarbeiten.
Elektroarbeiten für die Brandschutzsanierung. Leistungsbeschreibung: - 4 St. Unterverteilungen, - 830 St. Installationsgeräte, - 680 St. Leuchten, - 102 Lautsprecher für eine vorhandene ELA-Anlage, - 114 Rettungszeichen und Notleuchten für eine vorhandene Notlichtanlage, - ca. 14.000 m Schwachstromleitungen, - ca. 18.000 m Starkstromleitungen, -1:: Datenpunkte einschl. entsprechender Leitungen und Datendosen, - 4 St. Datenverteiler, - Demontage von 4 St. Unterverteilungen, - 535 St. Leuchten, - 360 St. Installationsgeräte, 7.000 m Leitungen, - 128 St. Lautsprecher, - 121 St. Notleuchten.

Erfüllungsort:
Domgymnasium Verden, Grüne Straße 32, 27283 Verden

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabeunterlagen:
k) Anforderung und Versendung der Verdingungsunterlagen: Landkreis Verden, Fachdienst Finanzen, Abt. Gebäudewirtschaft, Lindhooper Straße 67, 27283 Verden, per Fax.: 04231 / 15-10 350 oder, eMail: Thomas-Holsten@Landkreis-Verden.de, Versendung erfolgt ab Mittwoch, 15. Juni 2016.1) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen: 20,- Euro; Überweisung auf Empfänger: Landkreis Verden, IBAN: DE70 2915 2670 0010 0015 92, Kreissparkasse Verden BIC: BRLADE21VER dringend anzugeben unter Verwendungszweck:

a) Kassenzeichen: AO-Nr. 11510.331100.
b) Domgymnasium Verden + Elektroarbeiten - Brandschutz. Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
a) auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde.
b) mit der Überweisung gleichzeitig die Vergabeunterlagen per Brief, Fax oder eMail, unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse bei der in Punkt
k) genannten Stelle angefordert wurde.c) das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist. Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
Anschrift, an die Angebote zu richten sind: Landkreis Verden, Lindhooper Straße 67, 27283 Verden. p( Sprache, in der Angebote abzufassen sind: deutsch.
q)Angebotseröffnung: Dienstag, 30. Juni 2016, Elektroarbeiten Domgymnasium um 10:00 Uhr, Kreishaus, Anschrift siehe
a), Submissionsstel-le Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen: sind die Bieter und/oder Bevollmächtigte.

Ausführungsfrist:
Es ist geplant die Arbeiten in 4 nacheinander folgenden Bauabschnitten zu gliedern, die ihrerseits in Bauphasen gegliedert sind. Beginn: ab Ende Juli 2016, Baufertigstellung: Dezember 2017.

Bindefrist:
blauf Zuschlags- und Bindefrist: 28.07.2016.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Geforderte Sicherheiten: Bürgschaft für Mängelansprüche in Höhe von 3 v.H. der Abrechnungssumme.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen: VOB/B.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eidung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeich-nis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 -Eigenerklärung zur Eignung- vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Besondere Bedingungen:
Rechtsformen der Bietergemein-schaften: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

Sonstiges
Nachprüfungsstelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Nachprüfstelle gern. Paragr. 21 VOB/A - Herr Kann, Behördenzentrum Auf der Hude, Postfach 20 60, 21310 Lüneburg.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen