DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Elektrogeräte für besondere Zwecke in Darmstadt (ID:13303748)

DTAD-ID:
13303748
Region:
64291 Darmstadt
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren
Kategorien:
Sonstige Maschinen, Geräte, Container, Behälter aus Metall
CPV-Codes:
Elektrogeräte für besondere Zwecke , Stahldruckbehälter
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Elektrostatisches Septum.
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
12.08.2017
Frist Angebotsabgabe:
11.09.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Deutschland-Darmstadt: Elektrogeräte für besondere Zwecke
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstraße 1
Darmstadt
64291
Deutschland
Kontaktstelle(n): Projekteinkauf
Telefon: +49 6159712571
E-Mail: proekf06@gsi.de
Fax: +49 6159713983
NUTS-Code: DE711
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://www.gsi.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Elektrostatisches Septum für SIS100.
Elektrostatisches Septum.

CPV-Codes:
42992000

Erfüllungsort:
NUTS-Code: DE711
Hauptort der Ausführung
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH; Planckstraße 1; 64291 Darmstadt.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
318991-2017

EU-Ted-Nr.:
2017/S 154-318991

Aktenzeichen:
06/50028142

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
11.09.2017

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
DE

Zuschlagskriterien:
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

Geforderte Nachweise:
Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:
Einzureichende Unterlagen:
— Unternehmensdarstellung (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): mit Angabe der auf dem GSI Formblatt abgefragten Daten, wie z.B. Anzahl der Mitarbeiter in den letzten 3 Jahren, etc.
— Eigenerklärung zur Eignung nach §§ 123, 124 GWB (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Eigenerklärung, dass die Kenntnis nach
§§ 123, 124 GWB unrichtig ist und die dort genannten Fälle nicht vorliegen – GSI Formblatt.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Einzureichende Unterlagen:
— Angaben zu Gesamtumsatz und auftragsbezogenem Umsatz (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre – auf dem GSI Formblatt Unternehmensdarstellung,
— Nachweis einer Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Angabe des Versicherungsunternehmens und der Deckungssumme auf dem GSI Formblatt.

Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:
Einzureichende Unterlagen:
— Angaben zu technischer Ausrüstung, QM/QS, R&D (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Beschreibung der technischen Ausrüstung, der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität sowie der Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten des Unternehmens.
— Beschreibung von Referenzprojekten (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Beschreibung von drei vergleichbaren Referenzprojekten, mit Angabe der auf dem Formblatt abgefragten Projektdaten.
— Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 (oder vergleichbare Zertifizierung) (mit dem Teilnahmeantrag mittels Eigenerklärung vorzulegen): Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 (oder vergleichbare Zertifizierung).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Die Referenzen müssen mindestens im Bereich des High Voltage (HV) und des Ultra Hochvakuum (UHV) sein.

Sonstiges
Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXS0YYEYY7W
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Großforschungseinrichtung

Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung

Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

Weitere(r) CPV-Code(s)
44615100

Beschreibung der Beschaffung:
Das elektrostatische Septum ist ein Hochspannungsgerät, das mit Spannungen von bis zu 180 kV betrieben wird und sich in einer Vakuumkammer (p< 10-11 mbar) befindet. Der prinzipielle Aufbau erinnert an einen Platten-kondensator, dessen Kathode auf bis zu -180 kV geladen wird und einer aus aus dünnen (100 Müm) Wolfram-Rhenium-Drähten bestehenden Anode auf Erdpotential. Die Drähte müssen mit Federn gespannt sein, damit diese im Falle eines Defekts aus dem elektrischen Feld gezogen werden. Durch den Einfluss des Ionenstrahls werden die Drähte zyklisch sehr heiß, was ihre Stabilität und Reißfestigkeit beeinträchtigt. Daher darf die Spannkraft nicht zu hoch sein. Eine Kraft von maximal 10N (-10 %) scheint sich hierfür zu eignen. Weiterhin soll ein System integriert werden das defekte Drähte erkennt.
An den dünnen Anodendrähten wird der Strahl aufgeteilt. Der umlaufende Teil des Strahl bewegt sich im feldfreien Raum während der Teil des Strahls zwischen Anodendrähten und Kathode durch das elektrische Feld aus dem Synchrotron ausgelenkt wird. Um gestreute Teilchen einzufangen und dem Felddurchgriff zwischen den Drähten entgegenzuwirken, wird in dem Anodenkäfig ein weiteres Elektrodensystem (Clearing-System) mit Spannungen von bis zu -12 kV benötigt.
Die größten Herausforderungen dieses Projektes stellen im Wesentlichen die erforderliche Hochspannungsfestigkeit, die Vakuumqualität und die genaue Positionierbarkeit der Elektroden dar. Das aus zwei zusammenhängeden Vakuumkammern bestehende System wird ca. 5,3 m lang werden. Die Kabel zwischen Septum-Tank und der Versorgungseinheit (die sich in einem anderen Raum befindet) wird ca. 100 m lang sein.
Der Lieferumfang beinhaltet unter anderem die Hochspannungsgeräte, Kabel, Vorwiderstände (zur Reduktion des Stromes im Falle eines Überschlags im Vakuum), die Vakuumkammern mit Gestell, Heizhemden und NEG-Module. Die detaillierte Liste des Lieferumfangs befeindet sich in der Spezifikation.

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems:
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Angaben über Varianten/Alternativangebote:
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

Angaben zu Optionen:
Optionen: nein

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union:
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein


Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote

Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne Verhandlungen durchzuführen

Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja

Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 086-151643

Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11.09.2017
Ortszeit: 13:00

Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 15.09.2017

Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können
Deutsch
Englisch

Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein

Zusätzliche Angaben

Die bei der Vergabestelle einzureichenden Angebotsunterlagen sind 2-fach in Papierform sowie 1-fach elektronisch auf CD/DVD einzureichen.
Bekanntmachungs-ID: CXS0YYEYY7W.

Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499-163

Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:
Die genauen Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Bewerbungsbedingungen“.

Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Fax: +49 2289499-163

Tag der Absendung dieser Bekanntmachung
Tag: 09.08.2017

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
21.04.2018
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen