DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Elektroinstallationen in Bad Nauheim (ID:14157515)


DTAD-ID:
14157515
Region:
61231 Bad Nauheim
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Installation von Beleuchtungs-, Signalanlagen, Leuchten, Beleuchtungszubehör, Leuchtschilder, Kabelinfrastruktur, Blitzableiter, Blitzschutzarbeiten, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Elektroinstallationsarbeiten, Kabel, Draht, zugehörige Erzeugnisse
CPV-Codes:
Elektroinstallationsarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
2 Stück Unterverteilungen - 18.000 m Kabel und Leitungen in verschiedenen Dimensionen - 60 m Brüstungskanal - 878 Stck. Installationsgeräte (Schalter, Steckdosen, Präsenzmelder, etc.) - 25 Stck....
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
18.06.2018
Frist Vergabeunterlagen:
22.06.2018
Frist Angebotsabgabe:
22.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Bad Nauheim
Straße:Parkstr. 36-38
Stadt/Ort:61231 Bad Nauheim
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Fachbereich Stadtentwicklung
Zu Hdn. von :Matthias Mroncz
Telefon:06032 - 343 280
Fax:06032 343 428
Mail:matthias.mroncz@bad-nauheim.de
digitale Adresse(URL):www.bad-nauheim.de.

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Bauleistung
Elektroinstallationen
Bei der Baumaßnahme handelt es sich um den Umbau und die Sanierung des
ehem. Balneologischen Institutes zur Musikschule in Bad Nauheim.
Das Gebäude ist ein Kulturdenkmal und steht in unmittelbarer Nähe zur
denkmalgeschützten Sprudelhofanlage.
Abmessungen: ca. 19,96 x 33,02 m
Geschossigkeit: 4 Vollgeschosse und 1 Teilgeschoss
Bruttogeschossfläche: BGFa ca. 1.550 m2
Dabei kommen folgende Leistungen zur Ausführung:
Elektroinstallationen KG 440 und KG 450:
- 2 Stück Unterverteilungen
- 18.000 m Kabel und Leitungen in verschiedenen Dimensionen
- 60 m Brüstungskanal
- 878 Stck. Installationsgeräte (Schalter, Steckdosen, Präsenzmelder,
etc.)
- 25 Stck. Brandschotts in verschiedenen Dimensionen
- 75 Stck. Anschlussarbeiten im Bestand
- 2 Stck. Lichtdecken
- 340 Stück Beleuchtungskörper
- 1 Stck. Behinderten-Notruf-System
- 2200 m Datenkabel Cat.7 Duplex
- 1 Stck. Datenschrank
- 25 Stck. Daten-Anschlussdosen
- 1 Stck. Türspreechanlage mit 2 Stck. Innensprechstellen
- 1 psch. Bearbeitung des bestehenden Blitzschutz-Systemes
Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
Hauptgegenstand:
45311200 Elektroinstallationsarbeiten

Erfüllungsort:
Sebastian-Kneipp-Weg /
Nördlicher Park 11, 61231 Bad Nauheim
NUTS-Code : DE71E Wetteraukreis

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 6337/15
Aktenzeichen: 2018_003-BI-MM.

Vergabeunterlagen:
Bewerbungsfrist: 22.06.2018 12:00 Uhr.
Auskünfte erteilt: siehe unter 1.
Bewerbungsunterlagen sind anzufordern bei: Offizielle
Bezeichnung:formlose Bewerbung
Stadt/Ort:61231 Bad Nauheim
Land:Deutschland (DE).
Ein Anspruch auf weitere Teilnahme/Aufforderung
zur Angebotsabgabe besteht nicht. Der AG behält sich vor, im Zuge der
Angebotsphase weitere Nachweise zur Feststellung der Eignung zu
fordern. Es erfolgt keine Kostenerstattung für Aufwendungen, die dem
Interessenten durch die Bearbeitung und Beteiligung am Verfahren
entstehen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
22.06.2018

Angebotsfrist:
22.06.2018

Ausführungsfrist:
voraussichtlich vom 01.08.2018 bis 31.01.2019.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3
VOB/A, § 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.

Besondere Bedingungen:
Beschränkung der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Teilnahme
aufgefordert werden sollen:
mindestens (soweit geeignet) :3
Anzahl gesetzte Bieter 0.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD