DTAD

Ausschreibung - Elektronische Datenverwaltung in Bonn (ID:3724405)

Auftragsdaten
Titel:
Elektronische Datenverwaltung
DTAD-ID:
3724405
Region:
53113 Bonn
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.04.2009
Frist Vergabeunterlagen:
15.05.2009
Frist Angebotsabgabe:
18.05.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Kauf einer Softwarelösung, die alle erforderlichen Planungsschritte zur Planung eines digitalen Betriebsfunknetzes abbildet. (Funknetzplanungstool für das Eisenbahnumfeld). Die Aufgabe, ein digitales Betriebsfunknetz zu planen, erfordert aufgrund ihrer Komplexität die Benutzung eines speziellen Funkplanungstool (FunGuS ) für das Eisenbahnumfeld. Dabei sollten alle erforderlichen Planungsschritte in diesem Planungstool abbildbar und dokumentierbar sein. Die Dokumentation aller standortbezogener Daten soll in einer dem Funknetzplanungstool unterlegten Datenbank nachgehalten werden. Diese Datenbank liefert die Eingangsdaten für andere, im GSM-R Projekt verwendeten Datenbanken, und für Planungsschritte außerhalb der eigentlichen Funkversorgungsplanung. Ferner muss bei der Verwendung der Software sichergestellt werden, dass eine Funkversorgungsplanung für die unterschiedlichen Systemtechnologien (auch in unterschiedlichen Frequenzbereichen) im Eisenbahnumfeld möglich ist. Diese verwendeten Systemtechnologien sind AZF (analoger Zugfunk), GSM-R und TETRA. Neben dem Kauf des o.g. Produkts soll ein Wartungsvertrag abgeschlossen werden. Außerdem umfasst der Auftrag Anpassungs-, Installations- und Schulungsleistungen zu dem oben beschriebenen Produkt.
Kategorien:
Software
CPV-Codes:
Abbildungssoftwarepaket , Elektronische Datenverwaltung
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein.
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  100454-2009

BEKANNTMACHUNG ? SEKTOREN Lieferauftrag

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Deutsche Bahn AG, Systemverbund Bahn Strategischer Einkauf Software & IT-Dienstleistungen(VEA8), Kleyerstra?e 25, Kontakt Deutsche Bahn AG, z. Hd. von Karin Rahtz, D-60326 Frankfurt am Main. Tel. +49 6926552513. E-Mail: einkauf.software@bahn.de. Fax +49 6926520450. Internet-Adresse(n): Hauptadresse des Auftraggebers: http://www.db.de. Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.
I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:
Eisenbahndienste. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Kauf einer Softwarelösung, die alle erforderlichen Planungsschritte zur Planung eines digitalen Betriebsfunknetzes abbildet. (Funknetzplanungstool für das Eisenbahnumfeld).
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Lieferung. Kauf. Hauptlieferort: Eschborn. NUTS-Code: DE712.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Kauf einer Softwarelösung, die alle erforderlichen Planungsschritte zur Planung eines digitalen Betriebsfunknetzes abbildet. (Funknetzplanungstool für das Eisenbahnumfeld). Die Aufgabe, ein digitales Betriebsfunknetz zu planen, erfordert aufgrund ihrer Komplexität die Benutzung eines speziellen Funkplanungstool (FunGuS ) für das Eisenbahnumfeld. Dabei sollten alle erforderlichen Planungsschritte in diesem Planungstool abbildbar und dokumentierbar sein. Die Dokumentation aller standortbezogener Daten soll in einer dem Funknetzplanungstool unterlegten Datenbank nachgehalten werden. Diese Datenbank liefert die Eingangsdaten für andere, im GSM-R Projekt verwendeten Datenbanken, und für Planungsschritte außerhalb der eigentlichen Funkversorgungsplanung. Ferner muss bei der Verwendung der Software sichergestellt werden, dass eine Funkversorgungsplanung für die unterschiedlichen Systemtechnologien (auch in unterschiedlichen Frequenzbereichen) im Eisenbahnumfeld möglich ist. Diese verwendeten Systemtechnologien sind AZF (analoger Zugfunk), GSM-R und TETRA. Neben dem Kauf des o.g. Produkts soll ein Wartungsvertrag abgeschlossen werden. Außerdem umfasst der Auftrag Anpassungs-, Installations- und Schulungsleistungen zu dem oben beschriebenen Produkt.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
48613000, 48326000.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Laufzeit in Monaten: 36 (ab Auftragsvergabe). ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):
Es finden - unter Ausschluss anderer Bedingungen - die für die Leistungserbringung einschlägigen Vertragsbedingungen und Standardvertragsdokumente des Konzerns Deutsche Bahn AG in der aktuell gültigen Fassung Anwendung.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Gesellschaft des bürgerlichen Rechts oder des Handelsrechts nach deutschem Recht oder vergleichbare ?quivalente.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:
Ja. Bitte beachten Sie, dass im ersten Schritt ein Teilnahmewettbewerb stattfindet. Bei erfolgreicher Qualifikation erhalten Sie im zweiten Schritt die vollständigen Teilnahmeunterlagen zur Abgabe eines Angebots!.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Alle Erklärungen und Nachweise sind gemeinsam mit dem Teilnahmeantrag einzureichen. Ein diesbezüglicher Verweis auf frühere Bewerbungen ist nicht zulässig und f?hrt zum Ausschluss! Die Unterlagen sind möglichst gemäß der in der Bekanntmachung verwendeten Ordnungsnummern zu reihen und zu benennen. Die Auswahl der Bewerber für eine Angebotsaufforderung erfolgt aufgrund der Aussagekraft der eingereichten Unterlagen. Es werden nur Bewerber berücksichtigt, die die Anforderungen und Erfahrungen nachweisen können. (1) Vollst?ndig (!) ausgefüllte Lieferantenselbstauskunft (siehe III.2.2)) ? > Ausschlusskriterium. (2) Erklärung dass: (a) kein Insolvenz- oder Liquidationsverfahren anhängig ist; (b) keine rechtskräftige Feststellung über berufliche Verfehlungen bestehen und; (c) keine Steuer- oder Abgabeschulden bestehen ? > Ausschlusskriterium. (3) Aktueller Handelsregisterauszug (höchstens 12 Monate alt) oder gleichwertiges Dokument des Herkunftslandes in deutscher Sprache (ggf. Original und beglaubigte Übersetzung) ? > Ausschlusskriterium; (4) Nachweis der Eintragung ins Berufsregister, soweit im Herkunftsland eine Eintragungspflicht besteht ? > Ausschlusskriterium; (5) Bescheinigung über Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft, soweit im Herkunftsland eine Eintragungspflicht besteht ? > Ausschlusskriterium; (6) Fristgerechtes Einreichen des Teilnahmeantrages ? > Ausschlusskriterium.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Der Bewerber hat zum Nachweis seiner wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit eine Lieferantenselbstauskunft in dem unter einkauf.software@bahn.de abzufordernden Dokument einzureichen. (7) Umsatz im letzten Jahr, Ausschlusskriterium, midestens 1 000 000 EUR Umsatz durchschnittlich in den letzten 3 Wirtschaftsjahren.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: (8) Aufzählung und Beschreibung vergleichbarer Projekte in den letzten 5 Jahren; - 1-5: Note 3, - 6-10: Note 2, - ab 11: Note 1. (9) Beschreibung und ggf. Nachweis des verwendeten Qualit?tsmanagements - ISO oder vergleichbar: Note 1, - sonstiges extern zertifiziertes QM: Note 2, - QM ohne externe Zertifizierung: Note 3.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Verhandlungsverfahren Bewerber sind bereits ausgewählt worden: Nein.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien: die Kriterien, die in den Verdingungs-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung aufgeführt sind.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
533_2008_04.
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:
Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 15.5.2009 - 12:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme: 18.5.2009 - 14:00. IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN:
Bitte beachten Sie, dass im ersten Schritt ein Teilnahmewettbewerb stattfindet. Bei erfolgreicher Qualifikation erhalten Sie im zweiten Schritt die vollständigen Unterlagen zur Abgabe eines Angebots! Die Teilnahmeanträge und entsprechenden Unterlagen sind vollständig schriftlich in 2-facher Ausfertigung (mindestens 1 Original) in deutscher Sprache und unter Angabe der EU-Bekanntmachungsnummer sowie unseres Aktenzeichens 533_2008_04 in gedruckter Form sowie elektronisch auf einer CD-Rom einzureichen.
VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt, Kaiser-Friedrich-Straße 16, D-53113 Bonn.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
7.4.2009.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen