DTAD

Ausschreibung - Elektronisches Sicherheitsschloss in Frankfurt am Main (ID:5095068)

Auftragsdaten
Titel:
Elektronisches Sicherheitsschloss
DTAD-ID:
5095068
Region:
60311 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
11.05.2010
Frist Angebotsabgabe:
07.06.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Einbau von Türen, Fenstern, Zubehör, Elektrische, elektronische Ausrüstung
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Vergabenummer/Aktenzeichen: 468/2010

a) Vergabestelle: Offizielle Bezeichnung:Städtische Bühnen Frankfurt am Main

GmbH

Straße:Untermainanlage 11

Stadt/Ort:60311 Frankfurt am Main

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Frau Lang

Telefon:069/212 37 356

Fax:069/212 37 999

Mail:

vergabestelle@buehnen-frankfurt.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A

c) Art des Auftrags: Digitales Zutrittsberechtigungssystem

d) Ausführungsort: Untermainanlage 11, 60311 Frankfurt am Main

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt

e) Art und Umfang der Leistung: Anforderungsprofil und Systemvoraussetzungen

Die St?dtischen Bühnen Frankfurt (SBF) beabsichtigen die Anschaffung eines

elektronisch / digitalen Zutrittsberechtigungssystems. Dieses soll in 5

Abschnitten zum flächendeckenden Einsatz kommen. Die Bedienung des Systems

erfolgt über elektronisch/ digitale Medien in Form von Schl?sselanh?ngern. An

jedem Standort gibt es zentrale ?bergabepunkte, an denen die Nutzer veränderte

Einzel- und Gruppenberechtigungen erhalten können. Dies soll über ein

kombiniertes Verfahren erfolgen, bei dem zeitgleich die entsprechende Türe

geöffnet wird und der Transponder seine neuen Berechtigungen erhält. Ein

zeitlicher Verfall (Validierung) des Transponders muss ebenfalls in diesem

Vorgang auf dem Medium gespeichert werden, um einen höchst möglichen Schutz

gegen

Mißbrauch im Verlustfalle zu haben.

über die zentralen ?bergabepunkte können Sperrinformationen für verloren

gegangene Transponder übergeben werden. In diesem Falle erhalten alle

Transponder

die darauf hin das Terminal ansprechen die Sperrinformation, um diese in allen

betätigten Offline- Komponenten zu hinterlegen.

Batteriewarnungen der Offlinekomponenten müssen über die ?bergabepunkte zurück

zur Datenbank gemeldet werden.

Das System muss Komponenten vorhalten für die Ansteuerung von elektrischen

T?r?ffnern, Aufzugsteuerungen, Schranken und Motorschl?sser sowie elektronisch/

digitale Profilzylinder als Doppel- und Halbzylinder. Um Vandalismus der

einfachsten Art ( z.B. Fremdkörper einstecken die zur Blockade f?hren) zu

hemmen,

sind die Komponenten als Knauf- bzw. Doppelknaufzylinder ohne Schlüsselloch zu

liefern. Die elektronischen Bauteile befinden sich aus gleichem Grund nicht im

Außenbereich. Relais können durch entsprechend notwenige Transponderreichweite

innen montiert, und von der Außenseite per Transponder bedient werden. Standard-

Doppelknaufzylinder beinhalten sämtliche elektronischen Bauteile im Innenknauf.

Aufgrund des Theaterbetriebs müssen alle Bauarbeiten in den Theaterferien 2010,

2011, 2012 und 2013 erbracht und fertig gestellt werden.

Die Leistungen sind gegebenenfalls im Zweischichtbetrieb zu erbringen.

Eine Besichtigung der bestehenden Einbausituation Vor-Ort wird dringend

empfohlen. Bei Verzicht darauf können später entstehende Kosten nicht zusätzlich

vergütet werden.

Eine detaillierte Leistungsbeschreibung ist im Anhang beigefügt.

Produktschl?ssel (CPV) :

44521120 Elektronisches Sicherheitsschloss

f) Unterteilung in Lose: nein

g)

h) Ausführungsfrist: Aufgrund des Theaterbetriebs müssen alle Bauarbeiten in den

Theaterferien 2010, 2011, 2012 und 2013 erbracht und fertig gestellt werden.

Die Leistungen sind gegebenenfalls im Zweischichtbetrieb zu erbringen.

1. Bauabschnitt: Werkstätten:

Die Ausführung des 1. Bauabschnittes Werkstätten hat zum frühest möglichen

Zeitpunkt nach Beauftragung zu erfolgen. Der Werkst?ttenneubau ist Erstbezug.

Einzug der Abteilungen erfolgt ab Mitte Juli bis zum 13.08.2010. Während des

Einzuges müssen die Räume bereits nach Erfordernis, am 13.08. 2010 im gesamten

Leistungsumfang des Bauabschnittes Werkstätten abschließbar sein.

Fertigstellung bis zum 13.08.2010

2. Bauabschnitt Au?enschlie?ungen:

nach Absprache mit dem Bauherren dem Bauablaufterminplan der

Bauabschnitte 1, 3-5 angepasst.

3. Bauabschnitt Bestandsgebäude Oper

03.07. bis 18.08.2011, sowie in der spielfreien Zeit 2012 (an die hessischen

Schulferien vom 02.07. bis 10.08.2012 angelehnt) und spielfreien Zeit 2013 (an

die hessischen Schulferien vom 08.07. bis 17.08.2013 angelehnt)

4. Bauabschnitt Bestandsgebäude Schauspiel

30.05. bis 28.08.2011, sowie in der spielfreien Zeit 2012 (an die hessischen

Schulferien vom 02.07. bis 10.08.2012 angelehnt) und spielfreien Zeit 2013 (an

die hessischen Schulferien vom 08.07. bis 17.08.2013 angelehnt)

5. Bauabschnitt Au?enspielst?tten

nach Absprache

Beginn : 13.07.2010

Ende : 30.09.2013

i) Anforderung der Verdingungsunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich

bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen: siehe unter a)

j)

k) Ablauf der Angebotsfrist: 07.06.2010 09:30 Uhr

l) Ort der Angebotsabgabe: siehe unter a)

m) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

n) Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter/Bevollmächtigte

o) Angebotseröffnung: 07.06.2010 09:30 Uhr

Ort: Städtische Bühnen Frankfurt am Main GmbH

Untermainanlage 11

7. Stock, Raum 795

60311 Frankfurt am Main

p)

q)

r)

s) Eignungsnachweise: - Gewerbezentralregisterauszug (nicht älter als drei

Monate), - Eigenerkl?rung über die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern beim

zuständigen Finanazamt

- Eigenerkl?rung über die Anmeldung/Zahlung von Beiträgen bei der Krankenkasse

- Bescheinigung der Berufsgenossenschaft (nicht älter als ein Jahr) - Der

Bewerber muss nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert sein

- Der Hersteller muss nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert sein

- Freistellungsbescheinigung (nicht älter als drei Jahre) - Nachweis eines

24-Stunden-Notdienstes (Im Notfall muss aus betriebstechnischen Gründen

unversz?glich,spätestens zwei Stunden nach der Meldung eine Fachkraft vor Ort

sein und mit der Störungsbeseitigung begonnen haben,

- Der Bewerber hat Nachweise (icht älter als 12 Monate) über seine notwendige

Sachkunde zu den Schnittstellengewerken

- Panikt?r- und Notgangst?rverschl?sse nach DIN EN 179 sowie DIN EN 1125

- Fluchtt?rsteuerung gemäß Richtlinie über elektrische Türen in Rettungswegen

(EltVTR) - Feststellanlagen gemäß "Richtlinie für Feststellanlagen" DIBt-Berlin

darzulegen. Dies können aktuelle Zertifikate und Schulungsnachweise von

Herstellern oder unabhängigen Pr?finstituten sein.

- Formular Referenznachweise (Benennung von mindestens drei Referenzobjekte) -

Auszug der Handwerkskarte über den Eintrag in die Handwerksrolle für die Gewerke

Metallbauerhandwerk sowie Elektrotechnikerhandwerk

Geforderte Eignungsnachweise (gem. ? 8 Nr. 3 VOB/A), die in Form anerkannter

Pr?qualifikationsnachweise (u.a.HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres

Erkl?rungsumfangs zulässig.

t) Zuschlags- und Bindefrist: 10.07.2010

u) Nebenangebote: Nebenangebote sind nicht zugelassen

v) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen