DTAD

Ausschreibung - Elektrotechnik in Koblenz (ID:4658059)

Auftragsdaten
Titel:
Elektrotechnik
DTAD-ID:
4658059
Region:
56070 Koblenz
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
15.01.2010
Frist Vergabeunterlagen:
27.01.2010
Frist Angebotsabgabe:
25.02.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Abbruch-, Sprengarbeiten, Kabelinfrastruktur, Müllentsorgung, Elektrische, elektronische Ausrüstung, Elektroinstallationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

A-252.2-WMoE/1

Fachstelle Maschinenwesen Südwest

Schartwiesenweg 3

D-56070 Koblenz

WSV d t

^

Wasser-und

5 dl ifffahrtiver waltung

des Bundes

Bekanntmachung einer öffentlichen Ausschreibung nach der

Verdingungsunterlage (VOB/A)

Erneuerung Wehrsteg Koblenz Elektrotechnik

a.) Fachstelle Maschinenwesen Südwest

beim

Wasser und Schifffahrtsamt Koblenz

Schartwiesenweg 3

56070 Koblenz

Tel.: 0261 / 9819-0

Fax.: 0261 / 9819-4155

b.) Öffentliche Ausschreibung nach der Vergabe- und Vertragsordnung für

Bauleistungen - Teil A

(VOB/A)

c.) Erneuerung Wehrsteg Koblenz, Elektrotechnik

d.) Staustufe Koblenz, Mosel- km 1,944

e.) Wesentliche Leistungen sind:

Errichtung eines Provisoriums zur Überführung der Elektrischen

Versorgungs- und

Steuerleitungen und zur Aufrechterhaltung des Wehr- und

Schleusenbetriebes über eine

Kabelhilfsbr?cke.

Verlegung der neuen elektrischen Versorgungs- und Steuerleitungen über

den neuen

Wehrsteg zu den Wehrpfeilern und Schleusengeb?uden.

Herstellung und Aufbau eines neuen Niederspannungsschaltschranks für

die abgehenden

Zuleitungen Wehr und Schleuse im Kraftwerk

Herstellung und Aufbau einer neuen Notstromeinspeisestelle für Wehr und

Schleusen inkl. der

zugehörigen Verkabelung und Verriegelungen.

Umschluss von den alten auf die provisorischen und später auf die neuen

elektrischen

Versorgungs- und Steuerleitungen

Demontage und Entsorgung der vorhandenen elektrischen Versorgungs- und

Steuerleitungen

in den Gebäuden und unter dem Wehrsteg

Umschluss vom Provisorium auf die neuen elektrischen Versorgungs- und

Steuerleitungen

Rückbau und Entsorgung der provisorischen Versorgungs- und

Steuerleitungen

f.) Entfällt

g.) Der Wehrsteg dient als Zugang zu den Antriebsh?usern der Wehranlage

Koblenz, als Kabeltrasse

für Energieversorgungsleitungen der Wehr- und Schleusenantriebe, zur

Überführung von Kabeln

und Leitungen anderer Versorgungsunternehmungen und als Moselquerung

für öffentlichen

Fußgänger- und Radverkehr

h.) Die Arbeiten müssen bis zum Beginn der Bundesgartenschau im April

2011 abgeschlossen sein.

i.) Die Verdingungsunterlagen können bei der

Fachstelle Maschinenwesen Südwest

beim

Wasser und Schifffahrtsamt Koblenz

Schartwiesenweg 3

56070 Koblenz

bis zum 27.01.2010 angefordert werden.

Einsichtnahmen bzw. Rückfragen erfolgen bei o.g. Dienstelle unter Tel.:

0261 9819-0.

j.) Das Entgelt von 44,00EUR ist vorab bei der Bundeskasse Trier,

Bankverbindung:

Deutsche Bundesbank Filiale Saarbrücken,

BLZ: 590 000 00,

Konto: 590 010 20,

unter Angabe des Kassenzeichens: "115031665544 Erneuerung Wehrsteg

Koblenz Elektro"

einzuzahlen. Die Einzahlung ist mit der Anforderung der

Verdingungsunterlagen nachzuweisen.

Der Betrag wird nicht erstattet.

k.) Die Angebote können bis zum 25.02.2010 10:00 Uhr eingereicht

werden.

I.) Wasser und Schifffahrtsamt Koblenz

Sachbereich 1

Schartwiesenweg 4

56070 Koblenz

m.) Sie sind in deutscher Sprache abzufassen.

n.) An der Eröffnung der Angebote dürfen die Bieter und ihre

Bevollmächtigten zugegen sein.

o.) Angebotseröffnung:: 25.02.2010 10:00 Uhr im

Wasser und Schifffahrtsamt Koblenz

Schartwiesenweg 4

56070 Koblenz

p.) Für die Sicherheit der Vertragserfüllung wird bei einem Auftrag

eine Bürgschaft in Höhe von 5 v.H.

der Auftragssumme verlangt. Die Sicherheit der Vertragserfüllung ist

nach Abnahme gegen eine

Sicherheit für M?ngelanspr?che in Höhe von 2 v.H. der Abrechnungssumme

auszutauschen.

q.) Zahlungen werden nach den Verdingungsunterlagen geleistet.

r.) Wird der Zuschlag an eine Bietergemeinschaft erteilt, ist diese in

die Rechtsform einer

gesamtschuldnerisch haftenden Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem

Vertreter

überzuführen.

s.) Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit

und Zuverlässigkeit Angaben

gemäß ? 8 Nr.3 Abs 1 a-f VOB/A zu machen.

t.) Die Zuschlags- und Bindefrist endet am 29.03.2010

u.) Entfällt

v.) Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen kann

sich der Bewerber

oder Bieter an die:

Wasser-und Schifffahrtsdirektion Südwest

-Vergabeprüfstelle-

Postfach 31 01 60

55062 Mainz

wenden.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen