DTAD

Ausschreibung - Elektrotechnikinstallation in Bad Nauheim (ID:3056811)

Auftragsdaten
Titel:
Elektrotechnikinstallation
DTAD-ID:
3056811
Region:
61231 Bad Nauheim
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
19.09.2008
Frist Vergabeunterlagen:
27.10.2008
Frist Angebotsabgabe:
27.10.2008
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Im ersten Bauabschnitt der Gesamtmaßnahme "Sanierung des Einzeldenkmals Trinkkuranlage Bad Nauheim" ist die gesamte Elektroinstallation am südwestlichen Eckbau der Trinkkuranlage zu erneuern. Das historische Saalgebäude wird instand gesetzt und mit dem neu errichteten und unterkellerten Foyeranbau als Veranstaltungssaal ausgebaut. Die Elektroarbeiten umfassen die komplette Grundinstallation der Starkstromtechnik, der Beleuchtung (nur "Funktions-Beleuchtung" Nebenräume), die Sicherheitsbeleuchtung, die Beleuchtungssteuerung Saal und Foyer sowie die Schwachstrom- und Bühnentechnik. Die repräsentative Beleuchtung ist nicht Bestandteil dieser Ausschreibung und wird separat ausgeschrieben.
Kategorien:
Kabelinfrastruktur
CPV-Codes:
Elektrotechnikinstallation
Vergabe in Losen:
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Ja.
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  241381-2008

BEKANNTMACHUNG Bauauftrag

ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):
Kurbetriebe, Hohe Straße 19, Kontakt Stadt Bad Nauheim Fachdienst 1.1. Parkstra?e, z. Hd. von Frau Mühler, D-61231 Bad Nauheim. Tel. (49-6032) 34 34 11. Weitere Auskünfte erteilen: Büro Rittmannsperger, c/o Ingenieurbüro Bayer, Holzb?ttger Straße 1-3, z. Hd. von Herrn Bayer/Herrn Burlage, D-41564 Kaarst/B?ttgen. Tel. (49-2131) 758 30. E-Mail: hpbayer@hpbayer.de. Fax (49-2131) 51 03 35. URL: www.hpbayer.de. Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: Magistrat der Stadt Bad Nauheim, Fachdienst 1.1. Zentrale Dienste, Parkstra?e 36-38, Kontakt Submissionsstelle, z. Hd. von Frau Mühler, D-61231 Bad Nauheim. Tel. (49-6032) 34 34 11. Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Magistrat der Stadt Bad Nauheim, Fachdienst 1.1. Zentrale Dienste, Parkstra?e 36-38, Kontakt Submissionsstelle, z. Hd. von Frau Mühler, D-61231 Bad Nauheim. Tel. (49-6032) 34 34 11.
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):
Sonstiges: Kurbetrieb. Der Öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer Öffentlicher Auftraggeber: Nein. ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:
Elektroarbeiten im Saal und Neubau Foyer Sanierung des Einzeldenkmals Trinkkuranlage Bad Nauheim, 1. BA.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:
Bauleistung. Ausführung.
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
Öffentlicher Auftrag.
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:
Im ersten Bauabschnitt der Gesamtmaßnahme "Sanierung des Einzeldenkmals Trinkkuranlage Bad Nauheim" ist die gesamte Elektroinstallation am südwestlichen Eckbau der Trinkkuranlage zu erneuern. Das historische Saalgebäude wird instand gesetzt und mit dem neu errichteten und unterkellerten Foyeranbau als Veranstaltungssaal ausgebaut. Die Elektroarbeiten umfassen die komplette Grundinstallation der Starkstromtechnik, der Beleuchtung (nur "Funktions-Beleuchtung" Nebenräume), die Sicherheitsbeleuchtung, die Beleuchtungssteuerung Saal und Foyer sowie die Schwachstrom- und Bühnentechnik. Die repräsentative Beleuchtung ist nicht Bestandteil dieser Ausschreibung und wird separat ausgeschrieben.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV):
45315100.
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein.
II.1.8) Aufteilung in Lose:
Nein.
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Ja.
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Demontage 1 500 m Kabel und Leitungen 4 Stück Unterverteilungen 75 Stück Leuchten Montage 1 Stück Unterverteilung, 1.100 x 800 x 205 mm 95 m Kabelb?hnen 485 Installationsrohre 4550 m Kabel und Leitungen, gemischte Verlegung 160 Stück Installationsger?te, Schalter/Steckdosen etc. 22 Stück Leuchten 1 Stück Sicherheitsbeleuchtungsanlage mit Überwachungs- und Steuerstation mit 14 Einzelbatterie-Sicherheitsleuchten und 45 Notlichtversorgungsger?ten 1 Stück Beleuchtungssteuerung Saal mit 36 Dimmkan?len, 48-Kanal-Lichtpult und 3 Bedienpaneele 1 Stück Tontechnik Saal mit 2 aktiv Basslautsprechern, 4"-Wege-Systemen, 2 Stereo-Endstufen, 2 x 31-Band-Equilizer, CD-Player, Mikrophone 1 Stück Tontechnik Foyer mit Zentrale 2 Endverst?rkern, 5-fach-CD-Wechsler, DVD-Pl?yer 30 St. 2-Wege-Lautsprechern 1 Stück Präsentationstechnik Saal mit 1 Motorleinwand, Beamer und Verkabelung 1 Stück BK-Anlage mit 1 Hausanschlussverst?rker, 9 Antennendosen, ca. 350 m Koaxialkabel 1 Stück Telefonnetz mit 1 Patchschrank 15 HE, 1 Patchpaneel Kt6, 17 Kat6-Anschlussdosen, 550 m Kat7-Kabel 1 Stück Türsprechanlage mit 1 Außenstelle und 2 Innenstellen 10 Stück Plattenschotts 30 m Elektrokanal I30.
II.2.2) Optionen:
Nein.
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG:
Beginn: 5.2.2009. Ende: 11.12.2009. ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Siehe EVM 214 des LV.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend):
Nach steigendem Aufmaß und Zahlungsplan, siehe LV-Text.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung:
Ja. Referenznachweise.
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Qualifikations- und Fortbildungsnachweise der Firmenleitung und der Facharbeiter.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu ?berpr?fen: Siehe ? 8 Abs. 3 a) - g) VOB Teil A.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:
Nein. ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart:
Offenes Verfahren.
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien: 1. Preis. Gewichtung: 70. 2. Qualität der Arbeit gemäß VOB. Gewichtung: 15. 3. Technischer Wert Vollständigkeit der Produktangaben. Gewichtung: 15.
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:
Nein.
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:
Nein.
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:
27.10.2008 - 12:30. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Preis: 25,00 EUR. Zahlungsbedingungen und -weise: Verrechnungsscheck. IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge: 27.10.2008 - 12:30. IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können: Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots:
Bis: 30.1.2009.
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:
Tag: 27.10.2008 - 12:30. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: Ja. Bieter. ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG:
Nein.
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:
Nein.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:
Vergabeprüfstelle RP Darmstadt, Luisenplatz 2, D-64283 Darmstadt. Fax (49-6151) 12 58 16. Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren: Siehe oben.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
Siehe oben.
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
17.9.2008.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen