DTAD

Ausschreibung - Energetische Sanierung der Gebäudehülle bestehend aus 3 Werkhallen und 2 Büroanbauten Vorgehängte hinterlüftete Fassaden auf bestehender Fassade, Bekleidungselemente in Trier (ID:6517392)

Auftragsdaten
Titel:
Energetische Sanierung der Gebäudehülle bestehend aus 3 Werkhallen und 2 Büroanbauten Vorgehängte hinterlüftete Fassaden auf bestehender Fassade, Bekleidungselemente
DTAD-ID:
6517392
Region:
54292 Trier
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
22.09.2011
Frist Vergabeunterlagen:
04.02.2011
Frist Angebotsabgabe:
22.02.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

122

(Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb)

VHB Ausgabe 2008/06.10 11T0035_Teilnahmewettbewerb.doc Seite 1 von 2

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Name LBB Niederlassung Trier

Straße Paulinstraße 58

PLZ, Ort 54292 Trier

Telefon 0651 / 2093 - 0 Fax 0651 / 2093 - 174

E-Mail Vergabe.Trier@LBBnet.de Internet www.LBBnet.de

b) Vergabeverfahren Beschränkte Ausschreibung nach Öffentlichem Teilnahmewettbewerb, VOB/A

Vergabe 11T0035 Vorgehängte hinterlüftete Fassaden - DIN 18 351, DIN 18 299

Maßnahme 700054075 Wehrtechnische Dienststelle (WTD 41) Trier-Grüneberg

c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen

keine

d) Art des Auftrags

Ausführen von Bauleistungen

e) Ort der Ausführung

54296 Trier

f) Art und Umfang, allgemeine Merkmale der baulichen Anlage

allgemeine Merkmale der baulichen Anlage

Gebäude A20, A 22 und B1 - Energetische Fassadensanierung

Art und Umfang der Leistung

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden (Vorgehängte Fassaden in Metallkonstruktion) - DIN 18 351

Bei den zu bekleidenden 3 Gebäuden handelt es sich um eine Stahlbetonskelettkonstruktion mit

vorgehängtem 11,5 cm dickem Klinkermauerwerk ohne Hinterlüftung.

Aufgabe:

Energetische Sanierung der Gebäudehülle bestehend aus 3 Werkhallen und 2 Büroanbauten

Vorgehängte hinterlüftete Fassaden DIN 18 351, auf bestehender Fassade, Bekleidungselemente

aus Aluminium-Welle im Bereich des Klinkermauerwerkes und Glattbleche im Bereich der Stahl-

Betonstützen und Stürze. Bekleidung des Sockelbereiches aus HPL-Platten .

Liefern und Einbauen von Fenster- und Türzargen aus Aluminium.

Das Gerüst wird ohne Verankerung vom AG bauseits gestellt.

Zu bekleidende Flächen:

Gebäude A 20 ca. 1.770 m²

Gebäude A 22 ca. 400 m²

Gebäude B 1 ca. 1.857 m²

ca. 4.027 m²

DIE ARBEITEN WERDEN AUSNAHMSLOS IM LAUFENDEM BETRIEB UND IN MEHREREN TEILABSCHNITTEN

AUSGEFÜHRT.

122

(Bekanntmachung Öffentlicher Teilnahmewettbewerb)

VHB Ausgabe 2008/06.10 Seite 2 von 2

g) Erbringen von Planungsleistungen JA, Werkplanung Fassaden- und Fensterausführung

Zweck der baulichen Anlage

Zweck der Bauleistung

h) Aufteilung in Lose NEIN

ja, Angebote können abgegeben werden

i) Ausführungsfristen

x Fertigstellung der Leistungen bis: 52. KW 2011

Dauer der Leistung:

ggf. Beginn der Ausführung: 14. KW 2011

m) Frist für den Eingang der Teilnahmeanträge 04.02.2011

Anschrift, an die die Anträge zu richten sind

Vergabestelle siehe a), Vergabenummer: 11T0035

Absendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe spätestens am 22.02.2011

r) geforderte Sicherheiten s. Vergabeunterlagen

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften selbstschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Nachweise zur Eignung

(sind mit der Bewerbung vorzulegen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen,

dass keine Eignungsnachweise nachgefordert werden.)

Der Bewerber hat mit dem Teilnahmeantrag zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und

Zuverlässigkeit eine direkt abrufbare Eintragung in die allgemein zugängliche Liste des Vereins für

Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) nachzuweisen.

Der Nachweis der Eignung kann auch durch Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur

Eignung) erbracht werden.

Hinweis: Soweit zuständige Stellen Eigenerklärungen bestätigen, sind von Bietern, deren Angebote in die

engere Wahl kommen, die entsprechenden Bescheinigungen vorzulegen.

Das Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) ist erhältlich unter www.LBBnet.de (Ausschreibungen)

Hinweis: Es darf nur Personal eingesetzt werden, dass aufgrund seiner Staatsangehörigkeit zutrittsberechtigt

für Liegenschaften der Bundeswehr ist.

Darüber hinaus hat der Bieter zum Nachweis seiner Fachkunde folgende Angaben gem. § 6 Abs. 3

Nr. 3 VOB/A zu machen (sind mit den Bewerbungsunterlagen vorzulegen):

- Nachweis über Umbauprojekte unter laufendem Betrieb, die in den letzten 3 Jahren ausgeführt wurden

- Nachweis der zur Verfügung stehenden technischen Ausrüstung

w) Nachprüfung behaupteter Verstöße

Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)

Oberfinanzdirektion Koblenz, Geschäftsbereich Bundesbau, Wallstraße 1, 55122 Mainz

Zur Überprüfung der Zuordnung zum 20%-Kontingent für nicht EU-weite Vergabeverfahren (§ 2 Nr. 6 VgV):

Vergabekammer (§ 104 GWB)

x) sonstige Angaben:

Auskünfte zum Verfahren und zum technischen Inhalt erteilt

Vergabestelle, siehe a)

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen