DTAD

Aufruf zur Interessenbekundung - Energetische Sanierung des kanzlerpalais mit Umbau und Modernisierung in Fulda (ID:5260106)

Auftragsdaten
Titel:
Energetische Sanierung des kanzlerpalais mit Umbau und Modernisierung
DTAD-ID:
5260106
Region:
36037 Fulda
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Aufruf zur Interessenbekundung
Aufruf zur Interessenbekundung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
08.07.2010
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kategorien:
Sanitär-,Klempnerarbeiten, Überholungs-, Sanierungsarbeiten, Installation von Heizungs-, Lüftungs-, Klimaanlagen, Installation von Aufzügen, Rolltreppen, Bodenverlege-, Bodenbelagsarbeiten, Elektroinstallationsarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Interessenbekundungsverfahren "formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb

förmlichen EG-Vergaberechts"

HAD-Referenz-Nr.:1967/105

Aktenzeichen:*

1.Auftraggeber:Offizielle Bezeichnung:Magistrat der Stadt Fulda

Straße:Schlossstra?e 1

Stadt/Ort:36037 Fulda

Land:Deutschland

Zu Hdn. von :Herr Putz

Telefon:0661/102-1115

Mail:bruno.putz@fulda.de

2.Art der Leistung :Dienstleistung

3.Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:Energetische Sanierung des

kanzlerpalais mit Umbau und Modernisierung der ehem. Kassenhalle und

angrenzenden Geb?udeteilen

4.Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss: 13.07.2010 12:00 Uhr

5.Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes :

Beim " Kanzlerpalais Fulda" handelt es sich ursprünglich um einen Barockbau aus

dem Jahre 1735, der im Zeitraum von 1937 bis 1978 als Verwaltungsgebäude der

städtischen Sparkasse genutzt und sukzessive durch moderne Anbauten zu einem

Geb?udeensemble umgestaltet wurde. Die Gesamtliegenschaft des Kanzlerpalais

besteht heute aus 4 Geb?udeteilen verschiedener Bauzeiten, wovon ca. ? der

Geb?udekubatur unter Denkmalschutz steht.

Im Rahmen des Förderprogramms energetische Sanierung sozialer Infrastruktur in

den Kommunen / Investitionspakt soll die Gesamtliegenschaft mit ihren Nutzungen

als Volkshochschule sowie Kinder- und Jugendbildungsst?tte neu organisiert und

modernisiert werden. Die ehemalige Kassenhalle von 1959 stellt hierbei den

Kernbereich der Maßnahmen dar und soll unter Berücksichtigung der vorh.

statischen Grundkonstruktion auf Neubaustandard saniert, umgebaut und

energetisch ertüchtigt werden. Dies betrifft alle Gewerke. Die drei ?brigen

Gebäudeteile inkl. historischem Palais werden in Teilbereichen modernisiert und

barrierefrei gestaltet. Der Umbau der Lüftung ist ebenso Bestandteil der

Maßnahmen, wie die Optimierung der Erschließung durch Einbau einer

Aufzugsanlage, der Rückbau von Flurbereichen zugunsten von Büro- und

Seminarr?umen sowie der Umbau und die Modernisierung der WC Anlagen. Durch die

Eingriffe im Bereich der ehem. Kassenhalle werden weitere

Modernisierungsmaßnahmen in den angrenzenden Bauteilen erforderlich, die sich u.

a. auf die Fußboden-, Wand-, Deckenbel?ge sowie die Elektroinstallationen

auswirken werden.

Die Bewerber müssen über entsprechende Qualifikationen und Erfahrungen im

Umgang mit historischer Bausubstanz verfügen. Die Maßnahmen sind in Abstimmung

mit den Denkmalschutzbeh?rden zu planen und auszuführen. Die Baumaßnahmen sind

bei laufender Teil-/Nutzung auszuführen. Das Projekt muss bis Ende 2012

abgeschlossen sein und im Besonderen den F?rderbedingungen des o.g.

Förderprogramms entsprechen.

Leistungsumfang:

LP 2-8 gem. ? 3 HOAI 2009

Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge (CPV)

Hauptgegenstand:

71320000 Planungsleistungen im Bauwesen

Erg?nzende Gegenstände:

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung :Kanzlerpalais Fulda, Unterm

Heilig Kreuz 1, 36043 Fulda

NUTS-Code : DE732 Fulda

Zeitraum der Ausführung :

Beginn: Juli 2010 Ende: Okt. 2012

6.Wertungsmerkmale:Fachliche Eignung (Angabe u. Vorstellung des

verantwortlichen Projektleiters / Projektteams),

Nachweis der finanziellen, wirtschaftlichen und technischen Leistungsfähigkeit

des Büros

Zuverlässigkeit,

Vergleichs - und Referenzprojekte der letzten 4 Jahre, insbesondere im Umgang

mit historischer Bausubstanz

Auskunft über Einordnung der o.g. Baumaßnahme in eine Honorarzone gem. HOAI

8.Auskünfte erteilt:siehe unter 1.

9.Sonstige Angaben:Mit der Bewerbung ist die Eigenerkl?rung mit einzureichen.

Weitere Nachweise zur Feststellung der Eignung werden ggf. mit der Aufforderung

zur Einreichung eines Angebotes verlangt.

Ein Anspruch auf Berücksichtigung des Büros besteht aufgrund der

Interessensbekundung nicht!

Auskünfte erteilt:

Gebäudemanagement der Stadt Fulda

Palais Altenstein

Schlossstra?e 4 - 6

36037 Fulda

Telefon: 0661 102-1702

Telefax: 0661 102-2702

E-Mail: geb?udemanagement@fulda de

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen