DTAD

Ausschreibung - Energieversorgungsstrecke in Hannover (ID:12043616)

Übersicht
DTAD-ID:
12043616
Region:
30625 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Elektrische, elektronische Ausrüstung, Elektroinstallationsarbeiten
Kurzbeschreibung:
Dafür ist es notwendig, dass in zwei getrennten Technikräumen zwei Unterverteiler aufgebaut und angeschlossen werden, die für die Stromversorgung des neuen Rechenzentrums dienen. Ein weiterer...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
27.06.2016
Frist Vergabeunterlagen:
14.07.2016
Frist Angebotsabgabe:
14.07.2016
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)
Name KKH Kaufmännische Krankenkasse
Straße Karl-Wiechert-Allee 61
PLZ, Ort 30625 Hannover
Telefon 05 11/28 02 27 72 Fax
E-Mail jessica.heine@kkh.de Internet http://www.kkh.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
Im Rahmen der Vergabe soll die bestehende Energieversorgungsstrecke auf drei Strecken aufgesplittert werden. Dafür ist es notwendig, dass in zwei getrennten Technikräumen zwei Unterverteiler aufgebaut und angeschlossen werden, die für die Stromversorgung des neuen Rechenzentrums dienen. Ein weiterer Unterverteiler muss aufgebaut werden, um die Bestands-Etagenverteiler mit Strom zu versorgen. Es sind Umschwenk- und Anschlussarbeiten durchzuführen. Diese müssen zu einem bestimmten Zeitpunkt (siehe Terminplan) innerhalb von 48 Stunden ausgeführt werden. Das Einmessen, die Beschaffung und das Verlegen eines Doppelbodens werden in zwei Phasen vorgenommen (siehe Terminplan).
Die aufzubauenden Stromschienen und Verlegesysteme sowie die Elektroverkabelung stellt die Stromversorgung im neuen Rechenzentrum sicher. Darüber hinaus werden die notwendigen PDUs für die Serverracks beschafft und montiert.

Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden:
Zweck der baulichen Anlage:
Gegenstand dieses Vergabeverfahrens ist der Aufbau eines
neuen Rechenzentrums in den be-stehenden Räumlichkeiten
der Hauptverwaltung der KKH in Hannover
Zweck des Auftrags:
Diese Vergabe ist eine von insgesamt vier Vergaben, mit der
die KKH das neue Rechenzentrum in Betrieb nehmen möchte.
Ein wesentliches Ziel ist es, die bundesweit zur Verfügung
gestellten IT Dienstleistung sicher zu stellen.

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
Vergabenummer 270316-316

Vergabeunterlagen:
Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen: Vergabeunterlagen werden nur elektronisch zur Verfügung gestellt

Anforderung der Vergabeunterlagen
Anforderung ab: 24.06.2016
Anforderung bis: 14.07.2016
Anforderung /Einsicht bei: Anforderung/Einsicht unter https://www.subreport.de/E77759734,
https://www.subreport.de/E77759734

Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Zahlungsweise ohne Gebühr
Anschrift, an die die Angebote zu richten sind Vergabestelle, siehe oben

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.07.2016

Angebotsfrist:
Ablauf der Angebotsfrist am 14.07.2016 um 10:00 Uhr
Eröffnungstermin am 14.07.2016 um 10:00 Uhr
Ort Karl-Wiechert-Allee 61,30625 Hannover
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und ihre Bevollmächtigten

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen
Beginn der Ausführung: 31.08.2016
Fertigstellung oder Dauer der Leistungen: 28.02.2017

Bindefrist:
Ablauf der Bindefrist 19.08.2016

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
geforderte Sicherheiten
Der Auftragnehmer hat nach Maßgabe von § 17 VOB/B
Sicherheit für die vertragsgemäße und fristgerechte Ausführung
der Leistungen durch eine Bürgschaft i.H.v. 10 % der Netto-
Auftragssumme oder durch Einbehalt in gleicher Höhe zu stellen.
Nach Empfang der Schlusszahlung und Erfüllung aller bis dahin
erhobenen Ansprüche kann der Auftragnehmer verlangen, dass
die Vertragserfüllungsbürgschaft in eine
Gewährleistungsbürgschaft nach dem Formblatt EFB-Sich 2 in
Höhe von 3 v. H. der Brutto-Schlussrechnungssumme,
einschließlich aller Nachträge, umgewandelt wird. Ansonsten
werden als Sicherheit für die Gewährleistung 3 v. H. der Brutto-
Schlussrechnungssumme, einschließlich aller Nachträge,
einbehalten, nach Feststellung der Abrechnungssumme ist diese maßgebend.

Geforderte Nachweise:
Nachweise zur Eignung
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
- Firmenname und Anschrift, verantwortlicher Ansprechpartner während der Vergabe, E-Mail, Telefon-
Nr. und Telefax-Nr.
- Nachweis über die Eintragung in einem öffentlichen Register (z.B. Handels- oder Berufsregister) in
Kopie (zum Zeitpunkt des Ablaufs der Angebotsfrist nicht älter als 6 Monate)
- Das Angebot und die Kommunikation während des Vergabeverfahrens und der gesamte
Vertragslaufzeit haben in deutscher Sprache in Wort und Schrift zu erfolgen.
- Die als Anlage beigefügte Erklärung über die Gewährleistung der Einhaltung der Bundes
und Sozialdatenschutzgesetze ist vom Bieter zu unterschreiben und einzureichen.
- Die als Anlage beigefügte Eigenerklärung nach §§ 6 ff VOB/A und MiLog ist vom Bieter zu
unterschreiben und mit dem Teilnahmeantrag im Original einzureichen.
- Die als Anlage beigefügte Geheimhaltungsvereinbarung ist vom Bieter zu unterschreiben
und im Original einzureichen.
- Der Bieter akzeptiert die Niederschrift über die Verpflichtung auf das Sozialgeheimnis nach
§ 35 SGB I und das Datengeheimnis nach § 5 BDSG. Diese ist bei Arbeitsbeginn von
dem vom AN eingesetzten und namentlich benannten MitarbeiterInnen zu unterzeichnen.
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
- Nennung des Unternehmensumsatzes des Bieters getrennt je Jahr in den letzten drei Geschäftsjahren:
2013 / 2014 / 2015
- Nachweis einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung in Kopie
- Nachweis einer entsprechenden Betriebshaftpflichtversicherung in Kopie
- Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Krankenkasse
- Anzahl der in Deutschland beschäftigten Mitarbeiter des Gesamtunternehmens in den letzten
drei Jahren (je Jahr) sowie jährliches Mittel (Anzahl) der Mitarbeiter gesamt (der letzten drei
Geschäftsjahre), aufgeteilt nach folgenden Gruppen:
- Projektleiter
- Meister
- Geselle
- Auszubildende
- Nennen und beschreiben Sie mindestens 3 von Ihnen als verantwortlicher Auftragnehmer
durchgeführte Referenzprojekte innerhalb der letzten 3 Jahre nach weisen, die nach Umfang und
technischer Komplexität mit der vom Auftraggeber erwarteten Lösung vergleichbar sind?
Referenzkunden sind mit Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Ansprechpartner aufzuführen.
- Wie viele Personen sind für die Baustellenarbeit vorgesehen?

Besondere Bedingungen:
Rechtsform der/ Anforderung an Bietergemeinschaften:
Bietergemeinschaften gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter

Sonstiges
Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle (§ 21 VOB/A)
Vergabekammer beim Bundeskartellamt
Villemomblerstr. 76
53123 Bonn

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen