DTAD

Ausschreibung - Entfernung von verschmutztem Boden in Bremen (ID:9756846)

Übersicht
DTAD-ID:
9756846
Region:
28195 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Sonstige Dienstleistungen
CPV-Codes:
Entfernung von verschmutztem Boden
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
BWK: Bodenentsorgung. Entsorgung einschließlich Transport von auf dem Gelände der ehemaligen Bremer Wollkämmerei in Bremen-Blumenthal bereit gestellten Haufwerken. Es handelt sich um insgesamt...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
23.07.2014
Frist Vergabeunterlagen:
27.08.2014
Frist Angebotsabgabe:
02.09.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Sondervermögen Gewerbeflächen c/o WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Langenstr. 2-4
28195 Bremen
Vergabestelle
Telefon: +49 421960010
Fax: +49 42196008292
E-Mail: vergabe@wfb-bremen.de
http://www.wfb-bremen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
BWK: Bodenentsorgung.
Entsorgung einschließlich Transport von auf dem Gelände der ehemaligen Bremer Wollkämmerei in Bremen-Blumenthal bereit gestellten Haufwerken.
Es handelt sich um insgesamt ca. 66 800 t Aushubmaterialien, welche überwiegend aus dem Straßen- und Kanalbau resultieren:
— insgesamt ca. 52 700 t Boden bzw. Boden-Bauschuttgemische: überwiegend Sande mit geringen bis deutlichen Anteilen an mineralischen Fremdbestandteilen, einzelne Haufwerke mit Lehm durchmischt (>90 % Z1 und Z2 Materialien, untergeordnet > Z2 und Z0),
— insgesamt ca. 12 700 t Bauschutt: Beton, Rotstein (> 95% Z1 Material),
— insgesamt ca. 1 375 t sonstige Materialien: u. a. Gleise, Gleisschwellen, Gleisschotter, Asphalt, Schlackesteine, Altholz, KMF.
Entsorgung und Transport von ca. 66 800 t Aushubmaterialien.

CPV-Codes: 90732200

Erfüllungsort:
Bremen-Blumenthal.
Nuts-Code: DE501

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag

Org. Dok.-Nr:
249968-2014

Aktenzeichen:
Sie werden gebeten, diese Vergabenummer SVG 2014-VOL-0001 bei jedem Schriftwechsel IMMER anzugeben.

Vergabeunterlagen:
1. Rügen sind ausschließlich an den unter I.1) genannten Auftraggeber zu senden.
2. Im bzw. in den Vergabeverfahren werden nur Post, Fax und Email als Kommunikationsmittel zugelassen. Geben Sie dazu bitte IMMER die Vergabenummer gemäß IV.3.1) an.
3. Werden im Vergabeverfahren Bescheinigungen von Auftraggebern oder amtlichen Stellen gefordert, sind sie - soweit sie nicht in deutsch verfasst wurden - inklusive einer beglaubigten deutchsprachigen Übersetzung einzureichen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
27.08.2014

Angebotsfrist:
02.09.2014

Ausführungsfrist:
06.10.2014 - 31.12.2014

Bindefrist:
02.10.2014

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Vertragserfüllungsbürgschaft 5 v. H. der Auftragssumme.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Auf Verlangen der Vergabestelle hat der Bieter eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Sozialkasse der er kraft Tarifbindung angehört, vorzulegen. Die Bescheinigung enthält mindestens die Zahl der zurzeit gemeldeten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und gibt Auskunft darüber, ob den Zahlungsverpflichtungen nachgekommen wurde. Ausländische Unternehmen haben einen vergleichbaren Nachweis zu erbringen. Bei fremdsprachigen Bescheinigungen ist eine Übersetzung in deutscher Sprache beizubringen. Bei Aufträgen, deren Auftragswert 10 000 EUR nicht erreichen, tritt an Stelle des Nachweises nach Stz 1 eine formlose Erklärung des Bieters seinen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen zu sein. Fällt der Nachunternehmer nicht in den Anwendungsbereich eines Sozialkassentarifvertrages, ist dies durch formlose Eigenerklärung mitzuteilen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auf Verlangen der Vergabestelle: gem. § 7 EG Nr. 2 VOL/A:
Vorlage entsprechender Bankauskünfte, bei Dienstleistungsaufträgen entweder entsprechende Bankerklärungen oder den Nachweis entsprechender Berufshaftpflichtversicherungsdeckung; Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen des Unternehmens, falls deren Veröffentlichung nach dem Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist; Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens sowie den Umsatz bezüglich der besonderen Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe ist, jeweils bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.

Technische Leistungsfähigkeit
Auf Verlangen der Vergabestelle: gem. § 7 EG Nr. 3 VOL/A:
Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen und privaten Auftraggeber, Beschreibung der technischen Ausrüstung, der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität sowie der Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten des Unternehmens

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
13.01.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen