DTAD

Ausschreibung - Entwicklung eines Internetportals in Frankfurt am Main (ID:4488512)

Auftragsdaten
Titel:
Entwicklung eines Internetportals
DTAD-ID:
4488512
Region:
60596 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.11.2009
Frist Vergabeunterlagen:
25.11.2009
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Planer:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Art und Umfang des Auftragsgegenstandes: Art der Leistung Das Deutsches Filminstitut - DIF e.V. (DIF) entwickelt im Rahmen des EU-geförderten Projekts EFG - The European Film Gateway ein Internetportal, das die Suche nach und den Zugriff auf digitale Objekte aus verschiedenen europäischen Filmarchiven ermöglicht (www.europeanfilmgateway.eu). Das EFG-Portal bietet dem Nutzer einerseits Informationen über die digitalen Objekte (in Form von Metadaten aus den verschiedenen Filmarchiven), andererseits filmografische Informationen über Filmwerke und filmbezogene Personen, die ebenfalls von den beteiligten Filmarchiven zugeliefert werden. Bei den digitalen Objekten handelt es sich in erster Linie um Fotos, daneben auch um Videos, faksimilierte Textdokumente und Tondokumente. Die Objekt-Dateien selbst verbleiben auf Servern der beteiligten Filmarchive, sie werden nicht physisch auf den EFG-Server ?bertragen. Lediglich die Metadaten der digitalen Objekte werden auf den EFG-Server ?bertragen. Das zu entwickelnde EFG-Portal präsentiert die digitalen Objekte zusammen mit ihren Metadaten und ermöglicht es dem Nutzer, nach Objekten zu suchen und durch den so genannten EFG Information Space zu navigieren. Der Auftragnehmer soll - auf Grundlage der Anforderungen des Auftraggebers - das EFG-Portal entwickeln, designen und implementieren. Zu diesem Zweck ist einerseits eine Content Management Applikation zu entwickeln, die es ermöglicht, Texte und multimediale Inhalte einzupflegen und auf der Website zu veröffentlichen, andererseits eine Content Display Applikation, die die digitalen Objekte und ihre Metadaten über das EFG-Portal zugänglich und navigierbar macht. Die hierfür vom Auftragnehmer verwendete Software soll unter Open-Source-Lizenz stehen. Das EFG-Portal basiert auf dem EFG Information Space, dessen Inhalte, also Metadaten zu digitalen Objekte, in einer laufenden Instanz des D-Net Software-Systems vorgehalten und indiziert sind. D-Net ist ein Webservice-orientiertes System, das von dem italienischen IT-Forschungsinstitut ISTI-CNR (Pisa) entwickelt und unterhalten wird (DRIVER EU-Projekt, www.driver-repository.eu/D-NET_release). Das EFG D-Net-System wird von ISTI-CNR dazu verwendet (1) Metadaten aus den unterschiedlichen Archiv-Quellen zu aggregieren, (2) die Metadaten zu pflegen (Datenbereinigung) und (3) die hieraus resultierenden Datensätze (den EFG Information Space) an andere Anwendungen über Webservice-Nutzeroberfl?chen und Standard-Zugriffsprotokolle, wie OAI-PMH, OAI-ORE und SRW/CQL, zu ?bertragen. Umfang der Leistungen
Kategorien:
Software, Webdesign, CMS, softwarenahe Dienstleistungen
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Interessenbekundungsverfahren

formloser Teilnahmewettbewerb außerhalb förmlichen EG-Vergaberechts Aktenzeichen: dif/efgportal

1. Auftraggeber: Deutsches Filminstitut - DIF e. V, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main, Deutschland, Zu Hdn. von :Georg Eckes, Telefon: + 49 9 6122 06 31, Fax:+49 9 612 2 09 99 Mail:eckes@deutsches-filminstitut.de

digitale Adresse (URL): http://www.deutsches-filminstitut.de

2. Art der Leistung : Sonstige (z. B. Konzessionen, gemischte Aufträge)

3. Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber: Entwicklung eines Internetportals zum Europäischen Film im Rahmen des Projekts EFG - The European Film Gateway

4. Frist, bis zu der die Interessenbekundung eingegangen sein muss: 25.11.2009,18:00 Uhr

5. Leistungsbeschreibung

Art und Umfang des Auftragsgegenstandes: Art der Leistung

Das Deutsches Filminstitut - DIF e.V. (DIF) entwickelt im Rahmen des EU-geförderten Projekts EFG - The European Film Gateway ein Internetportal, das die Suche nach und den Zugriff auf digitale Objekte aus verschiedenen europäischen Filmarchiven ermöglicht (www.europeanfilmgateway.eu). Das EFG-Portal bietet dem Nutzer einerseits Informationen über die digitalen Objekte (in Form von Metadaten aus den verschiedenen Filmarchiven), andererseits filmografische Informationen über Filmwerke und filmbezogene Personen, die ebenfalls von den beteiligten Filmarchiven zugeliefert werden. Bei den digitalen Objekten handelt es sich in erster Linie um Fotos, daneben auch um Videos, faksimilierte Textdokumente und Tondokumente. Die Objekt-Dateien selbst verbleiben auf Servern der beteiligten Filmarchive, sie werden nicht physisch auf den EFG-Server ?bertragen. Lediglich die Metadaten der digitalen Objekte werden auf den EFG-Server ?bertragen. Das zu entwickelnde EFG-Portal präsentiert die digitalen Objekte zusammen mit ihren Metadaten und ermöglicht es dem Nutzer, nach Objekten zu suchen und durch den so genannten EFG Information Space zu navigieren.

Der Auftragnehmer soll - auf Grundlage der Anforderungen des Auftraggebers - das EFG-Portal entwickeln, designen und implementieren. Zu diesem Zweck ist einerseits eine Content Management Applikation zu entwickeln, die es ermöglicht, Texte und multimediale Inhalte einzupflegen und auf der Website zu veröffentlichen, andererseits eine Content Display Applikation, die die digitalen Objekte und ihre Metadaten über das EFG-Portal zugänglich und navigierbar macht. Die hierfür vom Auftragnehmer verwendete Software soll unter Open-Source-Lizenz stehen.

Das EFG-Portal basiert auf dem EFG Information Space, dessen Inhalte, also Metadaten zu digitalen Objekte, in einer laufenden Instanz des D-Net Software-Systems vorgehalten und indiziert sind. D-Net ist ein Webservice-orientiertes System, das von dem italienischen IT-Forschungsinstitut ISTI-CNR (Pisa) entwickelt und unterhalten wird (DRIVER EU-Projekt, www.driver-repository.eu/D-NET_release). Das EFG D-Net-System wird von ISTI-CNR dazu verwendet (1) Metadaten aus den unterschiedlichen Archiv-Quellen zu aggregieren, (2) die Metadaten zu pflegen (Datenbereinigung) und (3) die hieraus resultierenden Datensätze (den EFG Information Space) an andere Anwendungen über Webservice-Nutzeroberfl?chen und Standard-Zugriffsprotokolle, wie OAI-PMH, OAI-ORE und SRW/CQL, zu ?bertragen.

Umfang der Leistungen

a) Für die Realisierung der EFG-Website kommen zwei Lösungsansätze in Betracht: (1) die Anpassung eines marktüblichen Open Source Content Management Systems, z. B. Typo3, Joomla, Plone, Drupal, oder (2) die Neuentwicklung einer projektspezifischen Java-Applikation, die gleichzeitig als Content Management und als Content Display Applikation fungiert. Die erste Aufgabe für den Auftragnehmer besteht darin, die marktüblichen Systeme im Hinblick auf ihre Eignung zu evaluieren und eine Empfehlung abzugeben, welche der beiden oben skizzierten Lösungsansätze - Anpassung einer existierenden Software oder Neuentwicklung - mit den bestmöglichen Ergebnissen und dem geringsten Aufwand er folgen kann.

Die Hauptanforderungen an das EFG Back- und Front-end sind: Content Management (Artikel, Nachrichten, FAQ, Formulare usw.), Community Management (es soll eine einfache EFG-Community implementiert werden, die es Nutzern erlaubt digitale Objekte in einem persönlichen Bereich abzuspeichern und Tags zu den Objekten hinzuzufügen), Mehrsprachigkeit (die EFG-Website soll in mindestens 12 verschiedenen Sprachversionen angezeigt werden), und Performanz.

b) Verfassen eines Pflichtenheftes für das EFG Portal auf Basis des vom Auftraggeber erstellten Lastenhefts. Ferner soll der Auftragnehmer eine Empfehlung für die aus seiner Sicht benötigte Server-Hardware und -Infrastruktur abgeben, insbesondere im Hinblick auf die Performanz der Applikation.

c) Einwicklung und Umsetzung eines Look & Feel für das EFG-Portal (Templates und CSS). Ein Design muss sowohl für die Inhalte, die über die Content Management Applikation eingepflegt werden, entwickelt und implementiert werden, als auch für die Inhalte, die aus der EFG-Datenbank (dem EFG Information Space) stammen. Die Entwicklung eines Logos ist nicht erforderlich.

d) Anpassung oder Neuentwicklung einer Content Management Applikation, die den Anforderungen der EFG-Website entspricht. Hierf?r kann es erforderlich sein, eine Reihe von Komponenten und Modulen neu zu programmieren, die entweder mit den über die Content Management Applikation eingepflegten Inhalten interagieren, oder mit den Inhalten aus dem EFG Information Space.

e) Entwicklung und Implementierung einer Content Display Applikation für den EFG Information Spac-e. Suchanfragen (CQL über eine vorgegebene Auswahl von Feldern) und Suchergebnisse werden zwischen D-Net und dem EFG-Portal über SOAP oder REST Standardprotokolle ausgetauscht. Zu diesem Zweck muss der Auftragnehmer eng mit ISTI-CNR kooperieren, um die APIs und Funktionalitäten von D-Net kennen zu lernen und die Funktionalitäten von D-Net optimal auszunutzen.

f) Schl?sselfertige Installation der Applikation auf einen Webserver des Auftraggebers. Das Hosting des EFG-Portals ist nicht Bestandteil des Auftrags, sondern lediglich die Implementierung eines voll funktionsfähigen Produktivsystems auf einem oder mehreren Servern des Auftraggebers.

Mit der Interessensbekundung sind in der nachfolgend vorgegebenen Reihenfolge vorzulegen:

a) Umsatzstruktur der letzten drei Jahre.

b) Leistungsspektrum und -Schwerpunkt des Unternehmens.

c) Nachweise über die technische Ausrüstung / Leistungsfähigkeit.

d) Angaben über die Anzahl der festangestellten Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen des Unternehmens sowie der Führungskräfte.

e) Angaben über die Anzahl der für das Projekt vorgesehenen festangestellten Mitarbeiter des Unternehmens.

f) Angaben zur Qualifikation und fachbezogenen Erfahrung des vorgesehenen Projektpersonals insbesondere mit Bezug zu oben aufgeführten Art und Umfang der Leistung.

g) Nennung eines unternehmensseitigen Projektverantwortlichen mit Telefon- und Faxnummer.

h) Referenzprojekte, die mit dem vorliegenden Projekt nach Art und Umfang vergleichbar sind, mit

Angabe des Rechnungswerts,

- der Leistungszeit,

der Angabe, ob und welche Open Source-Program-me verwendet wurden sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber der Leistungen und

- Nennung von Ansprechpartnern bei den Auftraggebern inklusive Telefonnummer (eine eventuelle

Kontaktaufnahme wird im konkreten Fall mit dem Bewerber abgestimmt).

i) Angaben über Kenntnisse und Erfahrungen zu Projekten aus dem kulturellen Bereich und internationalen IKT-Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit vergleichbar hohem technisch-konzeptionellen Anspruch.

j) Angabe des Auftragsanteils, für den der Bewerber möglicherweise einen Unterauftrag zu erteilen beabsichtigt. In diesem Fall sind die Angaben, Nachweise und Unterlagen nach a) bis i) auch vom Unterauftragnehmer beizubringen.

Die Nichtvorlage der vorgenannten Unterlagen bis zu unter 4. aufgeführten Frist kann zum Ausschluss vom Verfahren f?hren. - ENGLISH VERSION -Type of Services

In the EU-funded project EFG - The European Film Gateway, the Deutsches Filminstitut - DIF e.V. (DIF) develops a Web portal providing search functionali-ties and access to digital objects from several European film archives

(www.europeanfilmgateway.eu). The EFG portal will be an Internet site that provides Information about the digital objects (metadata as supplied by the indi-vidual film archive), along with filmographic infor-mation about films and film-related persons also de-rived from the individual archives. Digital objects from the film archives will be largely photos, but also videos and facsimile text documents as well as sound files. The objects are stored locally on different Servers maintained by the archives. They are not physi-cally copied to the central EFG Server. Only the metadata is ingested into the central EFG Server to form the so-called EFG Information Space. The EFG web portal will offer user interface functionalities to search and navigate the EFG Information Space and display the metadata along with the digital objects. The contractor will conceptualize, design and imple-ment the EFG web portal according to the specificati-ons provided by DIF. Concept and design of the EFG Portal will be developed by the contractor in co-operati-on with DIF. He will develop a design concept and pro-vide a content management application for the purpo-se of Publishing text and media content on the EFG Portal as well as a content display application for dis-playing and navigating through the locally stored digital objects together with their metadata in the EFG portal. The Software package delivered by the contractor has to be available under open source license. The EFG Portal operates over the EFG Information Space, whose metadata content is stored and indexed in a running instance of the D-Net Software System. D-net is a web service-oriented System, developed and maintained by the Italian IT research institute ISTI-CNR, Pisa (DRrVER EC Project, www.driver-repository.eu/D-NET_release). The EFG D-Net sy-stem is used by ISTI-CNR to (i) collect the metadata records from the local archives sources, (ii) curate their content (data cleaningprocess) and (iii) to serve the resulting records (i.e., the EFG Information Space) to consuming applications through web Service interfaces and Standard access protocols, such as OAI-PMH, OAI-ORE and SRW/CQL. Scope of Services

a) The EFG Website shall be realized either by the adaption of a common open source content management System, e.g. Typo3, Joomla, Plone, Drupal, or by developing a customized Java application that equally serves the content management and content display requirements. The first task for the contractor is to evaluate the current Systems and to make a recommendation which solution meets best the requirements of the EFG Website, and which solution can be adapted with best possible result and least possible effort.

Main requirements for the EFG back- and front-end: Content management (Articles, News, FAQ, Forms, etc.), Community management (a basic EFG Community shall be established which allows users to save items to a private space and to add tags to items), multilinguality (the Website shall be presented in at least 12 different languages), and Performance.

b) Write the functional specifications document (Pflichtenheft) of the EFG Portal on the basis of the requirement specification (Lastenheft) which will be delivered by the contractor. Make a recommendation for the required Server hardware and infrastruc-ture, esp. with respect to the Performance of the application.

c) Develop and implement the look and feel of the EFG Portal (templates and CSS). A design has to be developed and implemented for the content which is managed via the content management application, as well as for the content which is provided by the underlying EFG database (EFG Information Space). The development of a logo is not required.

d) Adapt or develop the content management application to meet the requirements of the EFG Website. For this purpose it may be necessary to develop or reprogram a number of components and modules which interact either with the content managed by the content management application, or with the content provided by the EFG Information Space.

e) Develop and implement a content display application for the EFG Information Space. Search que-ries (CQL queries over a given set of fields) and re-sults are to be exchanged between D-Net and the EFG portal via SOAP or REST Standard protocols. To this aim, the contractor will have to interact with ISTI so as to learn the APIs and the functionalities of D-Net and exploit at best its functionalities.

f) Ready to us? installation of the application onto a web Server which will be provided by the contractee. Hosting the EFG web portal is not part of the con-tract. Hence, only the implementation of a fully ope-rational production System on the contractees ser-ver(s) is part of the contract.

Gemeinsames Vokabular für Öffentliche Aufträge

(CPV)

Hauptgegenstand:

72 42 00 00 Internet-Entwicklung

Erg?nzende Gegenstände:

72 4130 00 Website-Gestaltung

Ort der Ausführung / Erbringung der Leistung :

60596 Frankfurt am Main

NUTS-Code : DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie

Stadt

Zeitraum der Ausführung:

voraussichtlich vom 18.01.2010 bis 18.06.2010

6. Wertungsmerkmale:

7. Auskünfte erteilt: siehe unter 1.

8. Sonstige Angaben:

a) Sämtliche im Projektverlauf angefertigten Arbeitsdokumente (Angebot, Lastenheft, Pflichtenheft, Dokumentation etc.) des Auftraggebers wie des Bewerbers bzw. Auftragnehmers müssen in englischer Sprache verfasst sein.

b) Der Teilnahmeantrag kann auf deutsch gestellt werden.

c) Allgemeine und besondere Vertragsbestimmungen sowie die zu Grunde liegenden Bestimmungen des Interessenbekundungsverfahrens gelten in ihrer deutschen Sprachfassung.

d) Anfragen zwecks Ausk?nften über den Teilnahmewettbewerb sind ausschließlich schriftlich per Post oder per Telefax an die unter 1. genannte Stelle zu richten.

e) Es werden keine elektronischen Teilnahmeanträge und keine elektronischen Angebote zugelassen.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen