DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Entwicklung eines kommunalen Verkehrssicherheitskonzepts in München (ID:10344998)

DTAD-ID:
10344998
Region:
80636 München
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Marketing- und Werbedienstleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Entwicklung eines kommunalen Verkehrssicherheitskonzepts
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
15.01.2015
Frist Vergabeunterlagen:
19.02.2015
Frist Angebotsabgabe:
26.02.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Landeshauptstadt München
Direktorium - HA II, Vergabestelle 1, Abt. 2
Frau Steffens
Birkerstr. 18
80636 München
Tel: 089 / 233-30442
Fax: 089 / 233-30409
E-Mail: abteilung2.vergabestelle1@muenchen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Entwicklung eines kommunalen Verkehrssicherheitskonzepts
• Bestandsaufnahme und vertiefte Analyse der Verkehrssicherheitslage in der Stadt
München
• Bestandsaufnahme und Stärken-Schwächen-Analyse der Verkehrssicherheitsarbeit in
der Stadt München
• Entwicklung eines Leitbilds und konkreter Ziele für die Verkehrssicherheitsarbeit in der
Stadt München
• Entwicklung von grundlegenden Lösungsansätzen zur Erreichung der Ziele
• Entwicklung eines konkreten Maßnahmenprogramms mit Ressourcenplanung und
Kostenkalkulation zur späteren Umsetzung
• Entwicklung eines Monitorings zur Kontrolle der Entwicklung der Verkehrssicherheitslage
und der Zielerreichung
• Entwicklung einer schlagkräftigen Arbeitsorganisation für die Verkehrssicherheitsarbeit

Erfüllungsort:
München

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabeunterlagen:
Vergabeunterlagen werden abgegeben von
oder können eingesehen werden bei
siehe Buchst. a) Die Vergabeunterlagen werden auch im Download-Verfahren im Internet unter der Adresse www.muenchen.de/vgst1 kostenlos zur Verfügung gestellt.
Bitte beachten:
Fragen zu den Vergabeunterlagen sind schriftlich, per E-Mail oder per Fax an die
Vergabestelle 1 bis spätestens 10 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist zu richten.
Verbindliche Antworten werden als Konkretisierungen zur Leistungsbeschreibung
unter o.g. Internetadresse bis 6 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist veröffentlicht.
Diese wird Teil der Vergabeunterlagen und ist diesen zwingend beizulegen.

Kosten für Vergabeunterlagen
(entfällt wenn diese Unterlagen selbst von der Internetseite www.muenchen.de/vgst1
geladen werden)
Kostenbeitrag: 10,00 EUR
Erstattung: nein
Zahlungsart: Verrechnungsscheck oder
Banküberweisung
(Überweisungsbeleg erforderlich)
Empfänger: Stadtkasse München
Kontoführendes Institut: Stadtsparkasse BLZ 701.500.00
Kontonummer: 203 000
Überweisungsangabe: Kz: 91004301010023
Az: VGST1-2/SD/310/14
Für Zahlungen aus dem Ausland:
IBAN-Nr.: DE 86701500000000203000
BIC: SSKMDEMM

Termine & Fristen
Unterlagen:
19.02.2015

Angebotsfrist:
Teilnahmefrist
Die Vergabeunterlagen können bis zum 19.02.2015 heruntergeladen
bzw. angefordert werden.
Angebotsfrist
Die Angebotsfrist endet am 26.02.2015.

Ausführungsfrist:
Ausführungsfristen ab Zuschlagserteilung bis voraussichtlich 31.12.2016

Bindefrist:
Die Bieter sind bis zum 31.03.2015 an ihr Angebot gebunden.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Höhe der Sicherheitsleistungen
Sicherheitsleistungen werden nicht gefordert.

Zahlung:
Zahlungsbedingungen
siehe Vergabeunterlagen

Zuschlagskriterien:
Zuschlagskriterien
wirtschaftlich günstigstes Angebot entsprechend der nachstehenden Kriterien:
- Preis 30%
- Qualität des Grobkonzepts 70%
Die Bewertung des Grobkonzeptes erfolgt anhand folgender Unterkriterien:
- fachliche Fundiertheit und Schlüssigkeit der Methodik 30 %
- Einfallsreichtum und Überzeugungskraft
der Gestaltungs- und Umsetzungsideen 35 %
- Zielführung des Zeitplans 5 %

Geforderte Nachweise:
geforderte Eignungsnachweise
Zum Nachweis der Eignung des Bieters sind folgende Unterlagen vorzulegen:
- Eigenerklärung zur Eignung, Umsätze und Referenzen (s. Anlage
zu den Vergabeunterlagen)
Die Nachforderung nicht vorgelegter Erklärungen und Nachweise behält sich die
Landeshauptstadt München gem. § 16 Abs. 2 VOL/A vor.
Nach gesonderter Aufforderung sind die in den Eigenerklärungen genannten Angaben
nachzuweisen.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen