DTAD

Ausschreibung - Entwicklung von IT-Software in Hannover (ID:11034410)

Übersicht
DTAD-ID:
11034410
Region:
30659 Hannover
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Entwicklung von IT-Software
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
nein
Kurzbeschreibung:
Im Kampfmittelbeseitigungsdienst sollen die wesentlichen Geschäftsprozesse — Luftbildauswertung von historischen Kriegsluftbilder, — Dokumentation der Ergebnisse in einem geografischen...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.08.2015
Frist Vergabeunterlagen:
14.09.2015
Frist Angebotsabgabe:
22.09.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN), Landesvermessung und Geobasisinformation – Landesbetrieb
Podbielskistraße 331
30659 Hannover
Daniela Ebersbach
Telefon: +49 51164609530
Fax: +49 51164609172
E-Mail: lgn-einkauf@lgln.niedersachsen.de
www.lgn.de

 
Weitere Auskünfte erteilen:
Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen (LGLN) – Regionaldirektion Hameln-Hannover
Falkestraße 11
31785 Hameln
Thomas Stübke
Telefon: +49 57511792160
E-Mail: thomas.stübke@lgln.niedersachsen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Ausschreibung einer Anwendungssoftware zur digitalen Bearbeitung aller wesentlichen Geschäftsprozesse für den Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen (KBD).
Im Kampfmittelbeseitigungsdienst sollen die wesentlichen Geschäftsprozesse
— Luftbildauswertung von historischen Kriegsluftbilder,
— Dokumentation der Ergebnisse in einem geografischen Informationssystem,
— Unterstützung verschiedener Geschäftsprozesse in einem Antragssystem mit einer neu zu entwickelnden Anwendungssoftware bearbeitet werden.

CPV-Codes: 72212517

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE9
Nuts-Code: DE92

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
275069-2015

Aktenzeichen:
212_VOL_08/2015

Vergabeunterlagen:
Nähere Informationen können den Vergabeunterlagen entnommen werden, die bei der unter I.1) genannten Stelle schriftlich (Brief, Telefax oder per E-Mail) vom Bieter anzufordern sind.
1. Die Unterlagen enthalten die entsprechenden Vordrucke für Eigenerklärungen zur Eignung.
2. Das Vergabeverfahren wird nach den Bestimmungen des 4. Teils des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen, 2. Abschnitt (VOL/A-EG) durchgeführt.
3. Fragen sind an die unter I.1) genannte Stelle schriftlich (Brief, Telefax oder per E-Mail) zu richten. Fragen sind nur bis zum 14.9.2015, 12.00 Uhr möglich. Später eingehende Fragen werden nicht mehr beantwortet.
4. Kosten bzw. Aufwendungen des Bieters für die Beteiligung an dem Verfahren werden nicht erstattet.
5. Die geforderten Eigenerklärungen sind mit Unterschrift vorzulegen.

Termine & Fristen
Unterlagen:
14.09.2015 - 12:00 Uhr

Angebotsfrist:
22.09.2015

Ausführungsfrist:
26.11.2015 - 31.05.2017

Bindefrist:
31.05.2016

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
23.09.2015
Ort
Hannover, Podbielskistraße 331

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Nähere Informationen können den Vergabeunterlagen entnommen werden, die bei der unter I.1) genannten Stelle schriftlich (Brief, Telefax oder per E-Mail) vom Bieter anzufordern sind.

Zahlung:
Nähere Informationen können den Vergabeunterlagen entnommen werden, die bei der unter I.1) genannten Stelle schriftlich (Brief, Telefax oder per E-Mail) vom Bieter anzufordern sind.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Die Bieter haben die Angebotsunterlagen bei der unter I.1) genannten Stelle schriftlich (Brief, Telefax oder per E-Mail) anzufordern. Folgende Angaben sind erforderlich:
1. Angaben zum Unternehmen des Bieters,
2. Nachweis der Eintragung in einem zuständigen Register oder Vorlage einer gleichwertigen Unterlage gemäß § 7 EG Abs. 7 VOL/A,
3. Eigenerklärung des Bieters, aus der hervorgeht, dass
a) die im Angebot angegebenen Preise auf unabhängigen Ermittlungen beruhen und diesbezüglich weder eine Absprache noch ein Informationsaustausch mit einem anderen Bieter oder Mitbewerber stattgefunden hat,
b) der Bieter weder unmittelbar noch mittelbar oder wissentlich einen anderen Bieter über die im Angebot genannten Preise unterrichtet hat oder vor Angebotseröffnung unterrichtet wird,
c) der Bieter keinen Versuch gemacht hat oder machen wird, eine andere Person oder ein anderes Unternehmen zum Zwecke der Wettbewerbsbeschränkungen zur Abgabe oder Nichtabgabe von Angeboten zu veranlassen,
d) Arbeitsberichte gem. den Vertragsbedingungen vorgelegt werden.
4. Eigenerklärung des Bieters, aus der hervorgeht, dass
a) über das Vermögen des Bieters weder ein Insolvenzverfahren noch ein vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet wurde oder die Eröffnung eines solchen Verfahrens beantragt wurde oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist,
b) der Bieter sich nicht in Liquidation befindet,
c) der Bieter nicht rechtskräftig wegen eines Tatbestandes verurteilt wurde, der die berufliche Zuverlässigkeit des Bieters in Frage stellt, und keine schwerwiegenden Verstöße gegen berufsrechtliche Vorschriften begangen wurden,
d) der Bieter seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung und zur Berufsgenossenschaft nach den Rechtsvorschriften des Mitgliedsstaates, in dem er ansässig ist, stets nachgekommen ist.
5. Erklärung zu § 5 Abs. 1 NTVergG (Mindestentgelterklärung), sofern es sich um Leistungen handelt, die zur Auftragsausführung innerhalb des Gebiets der Bundesrepublik Deutschland erbracht werden.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Die Bieter haben die Angebotsunterlagen bei der unter I.1) genannten Stelle schriftlich (Brief, Telefax oder per E-Mail)anzufordern.
Folgende Angaben sind erforderlich:
Gefordert sind Bieterangaben u. a. mit einer Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens, dem Umsatz bezüglich der ausgeschriebenen Leistungsart und der jeweils im ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld Beschäftigten, bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre.

Technische Leistungsfähigkeit
Die Bieter haben die Angebotsunterlagen bei der unter I.1) genannten Stelle schriftlich (Brief, Telefax oder per E-Mail) anzufordern.
Folgende Angaben sind erforderlich:
1. Erfahrung/Referenzen
a) Auflistung erbrachter, vergleichbarer, wesentlicher Leistungen für die letzten 3 Jahre mit Beschreibung der Leistung, Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber gemäß § 7 EG Abs. 3 (a) VOL/A und deren Ansprechpartner
b) Referenzschreiben von Kunden, soweit vorhanden
2. Erklärung zum Personal:
a) Gefordert sind Bieterangaben u.a. mit einer Erklärung der jeweils im ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld Beschäftigten, bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre.
b) Werden weniger als fünf Vollzeitmitarbeiter im maßgeblichen Geschäftsbereich beschäftigt, ist eine detaillierte Erläuterung als Voraussetzung für die Teilnahme am Verfahren abzugeben.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
19.12.2015
Vergebener Auftrag
26.08.2015
Ergänzungsmeldung
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen