DTAD

Ausschreibung - Entwicklung von Positionier- und Fixierungskonzepten in Bremen (ID:13085990)

DTAD-ID:
13085990
Region:
28359 Bremen
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Kurzbeschreibung:
Kurzbeschreibung Entwicklung von Positionier- und Fixierungskonzepten ausf. Beschreibungs Entwicklung von Positionier- und Fixierungskonzepten: Entwicklung von Positionier- und...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
13.06.2017
Frist Angebotsabgabe:
28.06.2017
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Fraunhofer Gesellschaft e.V.
Hansastraße 27 c
80686 München Telefon 0611-9491060
Telefax /
E-Mail fraunhofer@deutsche-evergabe.de
der Stelle, an die die konventionellen Angebote zu richten sind:
Fraunhofer Gesellschaft e.V.
Hansastraße 27 c
80686 München

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Art und Umfang der Leistung sowie den Ort der Leistungserbringung:

Kurzbeschreibung Entwicklung von Positionier- und Fixierungskonzepten
ausf. Beschreibungs Entwicklung von Positionier- und Fixierungskonzepten:
Entwicklung von Positionier- und Fixierungskonzepten zum vollständigen Umgießen von Stahleinlegeteilen im Aluminiumdruckguss und Konstruktion und Fertigung von Einsätzen für eine Druckgießform
1 Stück Konzeptphase: Entwicklung von Positionier- und Fixierungskonzepten zum vollständigen Umgießen von Stahleinlegeteilen im Aluminiumdruckguss
1 Stück Konstruktion und Fertigung von Einsätzen für eine Druckgießform inklusive Auswerferplatte
Auftragsgegenstand ist die konstruktive Entwicklung eines Konzeptes für das positionstreue vollständige Umgießen von Stahleinlegern (Stahlblech, Lochbleche, Drahtgewebe) im Aluminiumdruckguss. Dazu sollen für einen bestehenden Formrahmen neue Formeinsätze konstruiert und gefertigt werden. Für das vollständige Umgießen der Stahleinleger soll der Ansatz von im Druckguss hergestellten Positionier- und Stützmarken verfolgt werden. Diese sollen in einer Nebenkavität der Druckgießform gießtechnisch hergestellt und an den Stahleinlegern befestigt werden. Ziel ist die variable Positionierung von Stahleinlegern im Druckgießprozess, wobei die Gusswandstärke, Dicke der Stahleinleger und die Position des Stahleinlegers (Abstand von der Oberfläche 0,5mm, 1mm und mittig) Variablen darstellen.
Option: Formfüll- und Erstarrungssimulation
gegebenenfalls die Anzahl, Größe und Art der einzelnen Lose:
losweise Vergabe ist nicht vorgesehen

CPV-Code Bezeichnung
43415000-5 Gussformen

Erfüllungsort:
Ort der Leistungserbringung: 28359 Bremen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Öffentliche Ausschreibung

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Vergabenummer:
Aktenzeichen E_028_271829 deyda-wit

Vergabeunterlagen:
die Form, in der Teilnahmeanträge oder Angebote einzureichen sind:
Elektronische Angebote sind zugelassen
Textform (§ 126b BGB) wird nicht unterstützt
Digitale Signatur wird nicht unterstützt
Mantelbogen per Post ist erlaubt
Mantelbogen per Fax wird nicht unterstützt
die Bezeichnung und die Anschrift der Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können:
Nach § 11 der Vergabeordnung haben wir uns entschieden die Vergabeunterlagen ausschließlich digital über die Deutsche eVergabe anzubieten.
Sie finden das Verfahren unter folgendem Link: http://tinyurl.com/y9o4dosp

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
gegebenenfalls die Zulassung von Nebenangeboten:
Zulässigkeit Die Abgabe von Nebenangeboten ist erlaubt.
Angebotsfrist Die Frist endet am 28.06.2017 um 12:00:00 Uhr.

Ausführungsfrist:
Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Erläuterungen ab 21.07.2017

Bindefrist:
Bindefrist Die Bindefrist für abgegebene Angebote endet am 10.07.2017.

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
die Höhe etwa geforderter Sicherheitsleistungen:
keine allgemeinen Angaben

Zahlung:
die wesentlichen Zahlungsbedingungen oder Angabe der Unterlagen, in denen sie enthalten sind:
siehe Verdingungsunterlagen

Geforderte Nachweise:
die mit dem Angebot oder dem Teilnahmeantrag vorzulegenden Unterlagen, die die Auftraggeber für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters verlangen:
Die nachgeführten aufgeführten Unterlagen müssen mit dem Angebot vollständig vorgelegt werden. Unvollständige Unterlagen können zum Ausschluss vom Verfahren führen.
Bei evtl. Einsatz von Subunternehmern sind diese zu benennen, ihre Eignung ist ebenfalls anhand der aufgeführten Unterlagen nachzuweisen. Ferner ist zu bestätigen, dass sie im Auftragsfall zur Verfügung stehen; deren Anteil am Umfang des Auftragsgegenstandes ist darzulegen.
(1) Firmenprofil
(2) Angaben zum Umsatz der letzten drei Geschäftsjahre
(3) Eigenerklärung über das ordnungsgemäße Abführen von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
(4) Eigenerklärung, dass weder ein Insolvenzverfahren in Eröffnung ist, eröffnet wurde oder mangels Masse abgelehnt wurde, noch das sich das Unternehmen in Liquidation befindet
(5) Eigenerklärung, dass nachweißlich keine schweren Verfehlungen begangen wurden, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen
(6) Drei Referenzen von vergleichbaren Projekten, nicht älter als drei Jahre
(7) Auszug aus dem Gewerbezentralregister gemäß § 150a GewO (wird durch den Auftraggeber angefordert)
(8) Nachgewiesene Kenntnisse im Bereich der Konstruktion und Fertigung von Druckgießwerkzeugen
(9) Zertifizierung nach DIN ISO 9001

m) sofern verlangt, die Höhe der Kosten für Vervielfältigung der Vergabeunterlagen bei Öffentlichen Ausschreibungen:
Aktivierung der Ausschreibung
Sie haben die Möglichkeit, dieses Verfahren elektronisch zu bearbeiten, mit der Vergabestelle online zu kommunizieren und die Unterlagen zum Vergabeverfahren herunter zu laden. Die ausschreibende Stelle hat für dieses Verfahren die Lizenzgebühren übernommen, so dass der Projekt-Safe kostenfrei geöffnet werden kann und sämtliche Funktionen zur Verfügung stehen.

n) die Angabe der Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden:
siehe Verdingungsunterlagen
Sonstiges:
Der Bieter unterliegt mit der Abgabe seines Angebotes auch den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote (§19 VOL/A).

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen