DTAD

Ausschreibung - Entwicklung von kundenspezifischer Software in Mainz (ID:7853487)

Auftragsdaten
Titel:
Entwicklung von kundenspezifischer Software
DTAD-ID:
7853487
Region:
55127 Mainz
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
05.01.2013
Frist Angebotsabgabe:
04.02.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Einführung eines Information Retrieval Systems Lieferung, Installation, Integration und Wartung eines Information Retrieval Systems, sowie entsprechender Schulungsleistungen. Das System soll einerseits geeignet sein das bisherige Text-Retrieval-System abzulösen und andererseits neue, aktuelle Funktionalitäten und Möglichkeiten der Suche und Aufbereitung von Informationen bereit zu stellen. Es soll zunächst im Rahmen eines Pilotprojektes auf den Bestand der Agenturmeldungen zur Anwendung kommen. Das Datenvolumen der Agenturmeldungen umfasst etwa 11 Millionen Textmeldungen, bei einem täglichen Wachstum von 3000 Dokumenten. Die durchschnittliche QPS – Rate beträgt 0,1 QPS. Neue Dokumente sollen in nahezu Echtzeit indexiert werden (NRT). Die Verzögerung darf maximal 5 Sekunden betragen. Das IRS soll auf intelligenten Suchtechnologien basieren. Hierzu gehören der Einsatz semantischer Technologien (Informationsexktraktion und –anreicherung), wie auch der von linguistischen Verfahren.
Kategorien:
Softwareprogrammierung, -beratung
CPV-Codes:
Entwicklung von kundenspezifischer Software
Vergabe in Losen:
nein
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  4343-2013

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
ZDF - Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-Straße 1
Kontaktstelle(n): TEM
Zu Händen von: Kirsten Schäfer
55127 Mainz
DEUTSCHLAND
Telefon: +49 61317014819
E-Mail: Tem@zdf.de
Fax: +49 61317019483
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.zdf.de
Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen
Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.3) Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Rundfunkanstalt/Medien
I.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Auftragsgegenstand
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Einführung eines Information Retrieval Systems
II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Dienstleistungen Dienstleistungskategorie Nr 7: Datenverarbeitung und verbundene Tätigkeiten Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Mainz, Deutschland. NUTS-Code
II.1.3) Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum
dynamischen Beschaffungssystem (DBS) Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Lieferung, Installation, Integration und Wartung eines Information Retrieval Systems, sowie entsprechender Schulungsleistungen. Das System soll einerseits geeignet sein das bisherige Text-Retrieval-System abzulösen und andererseits neue, aktuelle Funktionalitäten und Möglichkeiten der Suche und Aufbereitung von Informationen bereit zu stellen. Es soll zunächst im Rahmen eines Pilotprojektes auf den Bestand der Agenturmeldungen zur Anwendung kommen. Das Datenvolumen der Agenturmeldungen umfasst etwa 11 Millionen Textmeldungen, bei einem täglichen Wachstum von 3000 Dokumenten. Die durchschnittliche QPS – Rate beträgt 0,1 QPS. Neue Dokumente sollen in nahezu Echtzeit indexiert werden (NRT). Die Verzögerung darf maximal 5 Sekunden betragen. Das IRS soll auf intelligenten Suchtechnologien basieren. Hierzu gehören der Einsatz semantischer Technologien (Informationsexktraktion und –anreicherung), wie auch der von linguistischen Verfahren.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
72230000
II.1.7) Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8) Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9) Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2) Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: Spanne von 150 000 bis 200 000 EUR
II.2.2) Angaben zu Optionen
Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Pflegedienstleistung über einen Zeitraum von 5 Jahren.
II.2.3) Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben
III.1) Bedingungen für den Auftrag
III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
gemäß Vergabeunterlagen.
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften: gemäß Vergabeunterlagen.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird: Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2) Teilnahmebedingungen
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Aktueller Auszug aus dem Handelsregister oder vergleichbares Register (nicht älter als 3 Monate).
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: 1) Bonitätsbescheinigung einer Hausbank (nicht älter als 3 Monate)
2) Eigenerklärung über den Gesamtumsatz

3) Eigenerklärung über den Umsatz mit den in der Aufgabenbeschreibung
aufgeführten vergleichbaren Leistungen Bei Bewerbergemeinschaften muss jedes Mitglied mit dem Teilnahmeantrag alle Nachweise und Erklärungen vorlegen. Bei der Einschaltung von Nachunternehmern müssen alle Nachweise und Erklärungen auch vom Nachunternehmer mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
1) Eigenerklärung über die Mitarbeiterzahl innerhalb der Kalenderjahre
2011/2012, gegliedert nach den Funktionen: Ingenieure, IT-Fachleute, sonstige
2) Nachweis und Beschreibung von mindestens 3 Referenzen der in den
letzten 3 Kalenderjahren (2010, 2011, 2012) erbrachten Leistungen, die hinsichtlich Art und Umfang der Leistungen mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind. Als Referenzen sollen nach Möglichkeit Installationen herangezogen werden, in welchen dieselben Produkte verwendet werden, die der Bewerber beabsichtigt dem ZDF anzubieten. Es muss ein Mindestprojektvolumen von 100 000 Euro pro Referenz erfüllt werden. Alle Referenzen müssen mindestens folgende Angaben enthalten: - Name und Branche des Auftraggebers - Zeitraum und Ort der Leistungserbringung - Beschreibung der durch den Bewerber erbrachten Leistung - Für jede Referenz ist – soweit möglich – ein fachkundiger Ansprechpartner des Referenzunternehmens mit Kontaktadresse anzugeben.
3) Eigenerklärung, dass alle Serviceleistungen in deutscher Sprache
erfolgen.
4) Eigenerklärung, dass mindestens 3 deutschsprachige Servicetechniker für
die zur Wartung ausgeschriebene Leistung für den Standort Mainz zuständig sind.
5) Darstellung des verantwortlichen Projektteams (u.a. Projektleiter,
Schulungsverantwortliche mit mind. einer Referenz innerhalb der letzten 3 Kalenderjahre (2010-2012) bzgl. beruflicher Qualifikation, die hinsichtlich Art und Umfang der Leistung mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar ist.
6) Nennung eventueller Nachunternehmer einschl. einer
Verpflichtungserklärung nach § 7 EG Abs. 9 VOL/A. Bei der Einschaltung von Nachunternehmern müssen alle auf den entsprechenden Leistungsanteil bezogenen Nachweise und Erklärungen auch vom Nachunternehmer mit dem Teilnahmeantrag vorgelegt werden.
III.3) Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2) Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Verfahrensart
IV.1.1) Verfahrensart
Verhandlungsverfahren Einige Bewerber sind bereits ausgewählt worden (ggf. nach einem bestimmten Verhandlungsverfahren) nein
IV.1.2) Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl 3: und Höchstzahl 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Vgl. III.2.1, III.2.2, III.2.3
IV.1.3) Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der
Verhandlung bzw. des Dialogs Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote nein
IV.2) Zuschlagskriterien
IV.2.1) Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2) Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3) Verwaltungsangaben
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
ZDF-121-VV-12-045
IV.3.2) Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung Kostenpflichtige Unterlagen:
nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
4.2.2013 - 14:00
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3) Zusätzliche Angaben
Im Teilnahmeantrag fehlende oder unvollständige Nachweise und Erklärungen müssen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Absendung der Aufforderung durch den Auftraggeber nachgeliefert werden; bei Überschreitung der Frist erfolgt ein zwingender Ausschluss des Teilnahmeantrages.
VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Stiftstraße 9 55116 Mainz DEUTSCHLAND E-Mail: vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de Telefon: +49 6131162234
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 107 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß §§ 101a Abs. 1, 101b Abs. 2, sowie § 107 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.
VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
3.1.2013
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen