DTAD

Ausschreibung - Erarbeitung einer hydraulischen Auswertung in Aschaffenburg (ID:10010911)

Übersicht
DTAD-ID:
10010911
Region:
63743 Aschaffenburg
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb
Kategorien:
Projektmanagement im Bauwesen, Ingenieur-, Planungsleistungen im Bauwesen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Kurzbeschreibung:
Konzeption von Sicherungs- und Schutzmaßnahmen im Falle eines Stark-Niederschlag-Ereignisses
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
06.10.2014
Frist Angebotsabgabe:
23.10.2014
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg
Hockstraße 10
63743 Aschaffenburg
Tel: 06021 312-0
Fax: 06021 312-101
email: wna-aschaffenburg@wsv.bund.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erarbeitung einer hydraulischen Auswertung der
Haltungen Eibach, Leerstetten und Eckersmühlen;
Konzeption von Sicherungs- und Schutzmaßnahmen
im Falle eines Stark-Niederschlag-Ereignisses
und der damit verbunden Hochwasserbelastung in
den genannten Haltungen während der geplanten
Baumaßnahmen; Vorgaben für die Baumaßnahme
aus Sicht des Hochwasserschutzes/Schutzes der
gesamten Stauhaltungen ; Gesamtdokumentation
der Ergebnisse und Abstimmung der notwendigen
Maßnahmen mit den zuständigen Behörden (insb.
zuständige WWÄ).

Erfüllungsort:
Aschaffenburg, Haltungen Eibach, Leerstetten und
Eckersmühlen

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Freihändige Vergabe mit Teilnahmewettbewerb

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)

Vergabenummer:
Bearbeitungsnummer:
(bitte stets angeben)
2014/631/011.

Vergabeunterlagen:
Teilnahmeanträge sind zu stellen: beim Auftraggeber
Die Teilnahmeunterlage ist unter der unter Pkt.

1. genannten Adresse schriftlich oder in Textform
unter Angabe der Bearbeitungsnummer anzufordern
oder über die e-Vergabeplattform des Bundes
(www.evergabe-online.de) herunterzuladen.
Die Teilnahmeunterlage kann kostenlos angefordert
werden.

Termine & Fristen
Unterlagen:
Frist zur Abgabe der Teilnahmeanträge: 23.10.2014 10:00:00

Angebotsfrist:
23.10.2014

Ausführungsfrist:
Januar 2015 – Mitte März 2015

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Geforderte Nachweise:
Mit dem Teilnahmeantrag vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber für die
Beurteilung der Eignung des Bewerbers verlangt werden:

a) Eigenerklärungen und ggf. Nachweise zur finanziellen, wirtschaftlichen und
technischen Leistungsfähigkeit des Unternehmens, z. B. dass es
sich nicht in einem Insolvenzverfahren befindet:
Der Nachweis der Eignung kann durch Eigenerklärung gemäß der
„Eigenerklärung Eignung“ (Formblatt 333-F) erbracht werden. Das Formblatt steht im Internet unter
„WSV.de“ (Aktuelles/Ausschreibungen/VOF-Vergabebekanntmachung) zur Verfügung und ist auch
den Teilnahmeunterlagen beigefügt.
Nachweis Berufshaftpflichtversicherungsdeckung gemäß § 5 Abs. (4)

a) VOF von mindestens
1.500.000 € für Personen- und von mindestens 1.500.000 € für sonstige Schäden oder eine
Erklärung, dass im Auftragsfall eine entsprechende Versicherung abgeschlossen wird. Der
Nachweis gemäß § 5 Abs. (4)

a) VOF ist über die vom Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg
erstellte Teilnahmeunterlage (s. Pkt. 8) zu erbringen.

b) Eigenerklärung und ggf. Nachweise des Unternehmens zur Zuverlässigkeit:
• Eigenerklärung gemäß § 4 Abs. (2) VOF, Angabe ob und auf welche Art der Bewerber mit anderen
Unternehmen wirtschaftlich verknüpft ist.
• Eigenerklärung gemäß § 4 Abs. (3) VOF
• Eigenerklärung gemäß § 4 Abs. (6) VOF
• Eigenerklärung gemäß § 4 Abs. (9) VOF
Der Nachweis gemäß § 4 Abs. (6) und § 4 Abs. (9) VOF kann durch Eigenerklärung gemäß der
„Eigenerklärung Eignung“ (Formblatt 333-F) erbracht werden. Das Formblatt steht im Internet unter
„WSV.de“ (Aktuelles/Ausschreibungen/VOF-Vergabebekanntmachung) zur Verfügung und ist auch den
Teilnahmeunterlagen beigefügt.
Der Nachweis gemäß § 4 Abs. (2) und § 4 Abs. (3) VOF ist über die vom Wasserstraßen-Neubauamt
Aschaffenburg erstellte Teilnahmeunterlage (s. Pkt. 8) zu erbringen.

c) Eigenerklärung und ggf. Nachweise zur fachlichen Eignung:

a) Soweit nicht über die Berufszulassung erbracht, Nachweise/Bescheinigungen über die berufliche
Befähigung nach § 5 Abs. (5)

a) VOF, Wichtung 15%

b) Referenzen von in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen nach § 5 Abs. (5)

b) VOF
• der Personen, die die Leistung erbringen, Wichtung 25% und
• des Unternehmens, Wichtung 25%

c) Erklärung nach § 5 Abs. (5)

d) VOF, Wichtung 15%

d) Erklärung nach § 5 Abs. (5)

e) VOF, Wichtung 10%

e) Beschreibung der Maßnahmen nach § 5 Abs. (5)

f) VOF, Wichtung 10%
Die Erklärungen und ggf. Nachweise sind über die vom Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg
erstellte Teilnahmeunterlage (s. Pkt. 8) zu erbringen.

Besondere Bedingungen:
Beabsichtigte Marge/Zahl der
Angebotsaufforderungen:
3.

Sonstiges
Aufforderung zur Angebotsabgabe: Bewerber, die bis zum 07.11.2014 keine Einladung
oder Benachrichtigung erhalten haben, können
davon ausgehen, dass sie nicht berücksichtigt
werden.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen