DTAD

Ausschreibung - Erd-, Naturstein- und Landschaftsbauarbeiten in Lachnitzmühle (ID:8249534)

Auftragsdaten
Titel:
Erd-, Naturstein- und Landschaftsbauarbeiten
DTAD-ID:
8249534
Region:
56170 Lachnitzmühle
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
13.05.2013
Frist Angebotsabgabe:
27.05.2013
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erd-, Naturstein- und Landschaftsbauarbeiten; 12,50 m³ Abbruch- und Rückbau von Mischflächen; 2 Stück Abbruch- und Rückbau von Außenbetontreppen und Podesten; 150,00 m³ Bodenaushub der Klasse 3-5; 50,00 m Herstellen von Leitungsgräben; 12,00 m Verlegen von PVCEntwässerungsleitung DN 150; 110,00 m³ Lieferung und Einbau von LAVA 0/45 mm; 25,00 m Lieferung und Einbau von Rundbordsteinen 15/22/100 cm; 20,00 m Stahleinfassungen liefern und einbauen; 5,00 m Basalt-Türschwellen liefern und einbauen; 1 Stück Außentreppe/Basalt, 6 Steig. 2 Stück Podeste errichten; 1 Stück Pflanzbeet anlegen und mit Buxushecke bepflanzen; 9,20 m Hainbuchenhecke pflanzen; 230,00m² Historisches Basaltpflaster liefern und verlegen; 120,00 m² Kiesfläche 16/32 mm, mit Unterbau herstellen; 1 Stück Geländer für Außentreppe liefern und einbauen; 12 Stück Stahlplatten 125/50/2 cm als Wegeplatten
Kategorien:
Metall-, Metallbauerzeugnisse, Metall-, Stahlbauarbeiten, Abbruch-, Sprengarbeiten, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Installation von Zäunen, Geländern, Sicherheitseinrichtungen, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Baumaßnahme: Bendorf, Denkmalzone Sayner

Hütte. Gewerk: Erd-, Naturstein- und

Landschaftsbauarbeiten. Herstellung Außenraumanlage

in der Denkmalzone Sayner

Hütte. Bauherr: Stadt Bendorf, Im Stadtpark

1-2, 56170 Bendorf. Planung / Bauleitung:

Fachbereich 4, Bauen und Umwelt,

Untere Rheinau 60, 56170 Bendorf. Baugeschichte:

Bei der Denkmalzone Sayner Hütte

handelt es sich um ein historisches Ensemble,

welches gekrönt wird von der historischen

Gießhalle. Im 1900 Jahrhundert war Sayn

neben Berlin und Gleiwitz eine der bedeudensten

Gießereien in Europa. Das gesamte

Areal steht unter Denkmalschutz. Vorgesehene

Instandsetzungsmaßnahmen: Bereits

2011 wurden die historischen Gebäude

durch eine moderne Außenraumgestaltung

eingefasst. Geplant ist die Fortsetzung dieser

Außengestaltung im Bereich des historischen

Gebäudes; In der Saynerhütte 6. Hier

soll eine Einfahrt mit historischen Großpflaster

angelegt und der Vorplatz zwischen

den historischen Gebäuden -In der Saynerhütte

6 und 14-, mit Kies, Wegeplatten aus

Stahl und einer Basalttreppe gestaltet werden.

Sämtliche Arbeiten müssen nach den

Vorgaben der Denkmalpflege (GDKE)

durchgeführt werden. Leistungsumfang für

das Gewerk: Erd-, Naturstein- und Landschaftsbauarbeiten;

12,50 m³ Abbruch- und

Rückbau von Mischflächen; 2 Stück Abbruch-

und Rückbau von Außenbetontreppen

und Podesten; 150,00 m³ Bodenaushub der

Klasse 3-5; 50,00 m Herstellen von Leitungsgräben;

12,00 m Verlegen von PVCEntwässerungsleitung

DN 150; 110,00 m³

Lieferung und Einbau von LAVA 0/45 mm;

25,00 m Lieferung und Einbau von Rundbordsteinen

15/22/100 cm; 20,00 m Stahleinfassungen

liefern und einbauen; 5,00 m

Basalt-Türschwellen liefern und einbauen;

1 Stück Außentreppe/Basalt, 6 Steig. 2

Stück Podeste errichten; 1 Stück Pflanzbeet

anlegen und mit Buxushecke bepflanzen;

9,20 m Hainbuchenhecke pflanzen; 230,00m² Historisches Basaltpflaster liefern und

verlegen; 120,00 m² Kiesfläche 16/32 mm,

mit Unterbau herstellen; 1 Stück Geländer

für Außentreppe liefern und einbauen; 12

Stück Stahlplatten 125/50/2 cm als Wegeplatten

verlegen. Baubeginn: Mitte Juni

2013. Bauende: Ende Juli 2013. Schutzgebühr:

Die Angebotsunterlagen können ab

Mittwoch, den 15.05.20130 gegen Entrichtung

einer Schutzgebühr von 35,00 je

Doppelblankett sowie zusätzlich bei Postversand

in Höhe von 3,50 bei der Stadt Bendorf,

Fachbereich 4, Untere Rheinau 60,

56170 Bendorf angefordert werden. Das

Entgelt für die Unterlagen ist auf das Konto

der Stadtkasse Bendorf bei der Sparkasse

Koblenz, Nr. 2000222, BLZ 570 501 20,

mit dem Vermerk: Ausschreibungsunterlagen,

Bu.Nr. 5230002.462600 zu überweisen.

Der Nachweis über die Einzahlung ist

der Angebotsanforderung beizufügen. Angebot u. Submission: Die Angebote sind bei der

Stadtverwaltung Bendorf, Fachbereich 4,

Untere Rheinau 60, 56170 Bendorf, in einem

fest verschlossenen Umschlag mit entsprechender

Aufschrift einzureichen. Angebotsöffnung

in Zimmer 320. Eröffnungstermin:

Montag, den 27.05.2013 um 14:00

Uhr. Stadtverwaltung Bendorf, Dienstgebäude

III, Fb 4, Untere Rheinau 60, Zimmer

320, 56170 Bendorf. Im Beisein der erschienenen

Bieter. Später eingehende Angebote

können nicht mehr berücksichtigt werden.

Nachprüfstelle: Kommunalaufsicht KV

Mayen-Koblenz, Postfach 20 09 51, 56009

Koblenz, gem. § 21 VOB/A. Der Auftrag

wird nur an Fachfirmen erteilt, die nachweislich

entsprechende Arbeiten ausgeführt

haben. Der Auftraggeber behält sich vor, von

dem Bieter entsprechende Unterlagen nach

VOB/A, § 6 Nr. 3 und 4 nachzufordern.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen