DTAD

Ausschreibung - Erd-, Stahl- und Natursteinpflasterarbeiten in Speyer (ID:7643275)

Auftragsdaten
Titel:
Erd-, Stahl- und Natursteinpflasterarbeiten
DTAD-ID:
7643275
Region:
67346 Speyer
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
17.10.2012
Frist Angebotsabgabe:
31.10.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Nachprüfungsstelle:
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Aushub ca. 120 m³ in Teilflächen, Beregnungsanlage 9 Regner, Wegebau wassergebunden 400 m², Wegeeinfassungen Stahlband 580 m, Natursteinpflasterarbeiten 30 m².
Kategorien:
Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) (Auftraggeber Vergabestelle): Stadtverwaltung

Speyer - 510 Bauverwaltung, Maximilianstr.100, 67346 Speyer.

b) Gewähltes Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung(VOB).

c) Gegebenfalls Auftragsvergabe auf

elektronischem Wege und Verfahren der Ver- und

Entschlüsselung: entfällt.

d) Art des Auftrags:

Bauvertrag nach VOB.

e) Ort der Ausführung: 67346 Speyer.

f) Art und Umfang

der Leistungen: Aushub ca. 120 m³ in Teilflächen,

Beregnungsanlage 9 Regner, Wegebau

wassergebunden 400 m², Wegeeinfassungen

Stahlband 580 m, Natursteinpflasterarbeiten 30 m².

g) Angaben über den Zweck der baulichen

Leistung oder des Auftrags, wenn auch

Planungsleistungen gefordert werden: Landschaftsbauarbeiten

auf dem Friedhof und in

der Walderholung.

h) Falls die bauliche Anlage

oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt

ist, Art und Umfang der einzelnen Lose

und die Möglichkeit für eines, mehrere oder

alle Lose einzureichen: keine Lose.

i) Zeitpunkt,

bis zu dem die Bauleistungen beendet

werden sollen oder die Dauer des Bauleistungsauftrags;

sofern möglich, Zeitpunkt zu

dem die Bauleistungen begonnen werden sollen:

von 25.11.2012, Bauende 31.12.2012.

j) Gegebenenfalls Angaben nach VOB/A § 8

Absatz 2 Nummer 3 zur Zulässigkeit von Nebenangeboten:

Nebenangebote sind in Verbindung

mit dem Hauptangebot zugelassen.

k) Name und Anschrift, Telefon- und Fax-Nr. der

Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzlichen

Unterlagen angefordert und eingesehen

werden können: Stadtverwaltung Speyer

- 510 Bauverwaltung, Maximilianstr. 100,

67346 Speyer, Tel.: 06232-142318, Fax:

06232 - 142410. Sie haben die Möglichkeit

der elektronischen Angebotsabgabe. Weitere

Informationen und diese Bekanntmachung

finden Sie unter: www.subreport.de (ELVISID 38669818).

l) Gegebenenfalls Höhe und

Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der

für die Unterlagen zu entrichten ist: seitens

der Stadt werden keine Gebühren erhoben.

m) Entfällt.

n) Frist für den Eingang der Angebote: 31.10.2012, 10:00 Uhr.

o) Anschrift, an

die die Angebote zu richten sind, ggf. auch Anschrift,

an die Angebote in Papierform zu

übermitteln sind: Stadtverwaltung Speyer -

510 Bauverwaltung, Maximilianstr. 100, Zimmer

209, 67346 Speyer, Tel.: 06232-142318.

Elektronisches Verfahren über www.subreport.de.

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst

sein müssen: Deutsch.

q) Datum, Uhrzeit

und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe,

welche Personen bei der Eröffnung der Angebote

anwesend sein dürfen: 31. Oktober

2012, 10:00 Uhr. Siehe

a) und Bieter bzw.

deren Bevollmächtigte.

r) Gegebenenfalls geforderte

Sicherheiten: Es wird eine Sicherheit

zur Vertragserfüllung (ab 250 000 ohne

Umsatzsteuer) in Höhe von 5 % der Bruttoauftragssumme

gefordert. Diese kann nach

Abnahme in eine Sicherheit wegen Mängelansprüchen

in Höhe von 3 % der Bruttoabrechnungssumme

gewandelt werden, die unabhängig

von der Auftragssumme erforderlich ist.

s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen

und/oder Hinweise auf die maßgeblichen

Vorschriften, in denen sie enthalten sind: VOB/B.

t) Gegebenenfalls Rechtsform,

die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe

haben muss: Gesamtschuldnerisch

haftend mit bevollmächtigtem Vertreter.

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der

Eignung des Bewerbers oder Bieters: gemäß VOB A § 6 (3).

v) Zuschlagsfrist: 30 Tage nach Submission.

w) Name und Anschrift der

Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter

zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen

Vergabebestimmungen wenden kann: ADD

Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion -Ref.45-, Willy-Brandt-Platz 3, 54290 Trier.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen