DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Erd-, Wasser-, Landschaftsbau- und Wegebauarbeiten in Wetzlar (ID:14077603)


DTAD-ID:
14077603
Region:
35578 Wetzlar
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Kategorien:
Wasser-, Kanalbauarbeiten, Sonstige Bauleistungen im Hochbau, Kies, Sand, Schotter, Aggregate, Naturstein-Baustoffe, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten, Straßenbauarbeiten
CPV-Codes:
Aushubarbeiten , Bauarbeiten
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Kurzbeschreibung:
Erd-, Wasser-, Landschaftsbau- und Wegebauarbeiten zur Anlage von dauerhaft mit der Lahn in Verbindung stehenden naturnah profilierten, bis zu 4 m tiefen und 60 m breiten Laufverzweigungen und...
Informationsstand
DTAD-Veröffentlichung:
22.05.2018
Frist Angebotsabgabe:
12.06.2018
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Auftraggeber:
Regierungspräsidium Gießen, Abteilung V
Straße:Schanzenfeldstraße 8
Stadt/Ort:35578 Wetzlar
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herrn Flick
Telefon:+49 641303-5562
Mail:bernd.flick@rpgi.hessen.de
digitale Adresse(URL):www.rp-giessen.hessen.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Anlegen eines naturnahen, verzweigten
Lahnabschnittes
Erd-, Wasser-, Landschaftsbau- und
Wegebauarbeiten zur Anlage von dauerhaft mit der Lahn in Verbindung
stehenden naturnah profilierten, bis zu 4 m tiefen und 60 m breiten
Laufverzweigungen und temporär durchströmten Flutmulden und
Flachwasserbereichen auf einer Länge von etwa 1,6 Km. Im Rahmen der
Maßnahmen werden rund 76.000 m³ Boden abgegraben, die als überschüssige
Aushubmasse abtransportiert und fachgerecht verwertet oder entsorgt
werden sollen. Darüber hinaus sind etwa 23.000 m³ Kies zu gewinnen und
für die Auffüllung einer Erweiterungsfläche der Kläranlage
Marburg-Cappel sowie für Profilierungen des Flusslaufes und des
Vorlandes der Lahn wieder einzubauen.
Produktschlüssel (CPV):
45000000 Bauarbeiten
45112400 Aushubarbeiten

Die
Arbeiten dienen zur Verbesserung der strukturellen Beschaffenheit der
Lahn im Gebiet der Universitätsstadt Marburg.

Erfüllungsort:
Gemarkung Gisselberg, 35037 Marburg
NUTS-Code : DE724 Marburg-Biedenkopf

Lose:
nein

Planungsleistungen:
nein

Nebenangebote:
nicht zugelassen

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)

Vergabenummer:
HAD-Referenz-Nr.: 7157/1
Vergabenummer/Aktenzeichen: IV/IV LiLa-C6A

Vergabeunterlagen:
Anforderung der Vergabeunterlagen / Nähere Auskünfte erhältlich
bei/Einsichtnahme in Verdingungsunterlagen:
Offizielle Bezeichnung:WAGU GmbH
Straße:Kirchweg 9
Stadt/Ort:34121 Kassel
Land:Deutschland (DE)
Zu Hdn. von :Herrn Floride
Telefon:+49 56170149-0
Fax:+49 56170149-29
Mail:floride@wagu-kassel.de
digitale Adresse(URL):www.wagu-kassel.de

l) Kosten der Vergabeunterlagen: Die Verdingungsunterlagen "Anlegen
eines naturnahen, verzweigten Lahnabschnittes im Bereich der
Universitätsstadt Marburg, Gemarkung Gisselberg" werden gegen Nachweis
von 40 EUR ab dem 25.05.2018 versendet. Das Entgeld wird nicht
zurückerstattet.
Zahlungsweise: Verrechnungsscheck, Überweisung
Empfänger :WAGU GmbH
IBAN :DE12 5205 0353 0001 0690 53
BIC :HELADEF1KAS
bei Kreditinstitut :Kasseler Sparkasse
Verwendungszweck (bitte immer angeben !) :Renaturierung Lahn Marburg

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
12.06.2018 13:00 Uhr
Ort: Regierungspräsidium Gießen
Abteilung V
Schanzenfeldstraße 8-B 10
Raum 120
35578 Wetzlar
Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und deren
Bevollmächtigte.

Ausführungsfrist:
In Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen ist der Baubeginn in der
30. KW 2018 geplant. Die Landschafts- und Wasserbauarbeiten sollten bis
zum Ende der 46. KW 2018 abgeschlossen sein. Die Restarbeiten sind
spätestens Ende der 18. KW 2019 abzuschließen.
Beginn : 30.07.2018
Ende : 16.11.2018

Bindefrist:
09.07.2018

Bedingungen & Nachweise
Sprache:
Deutsch

Sicherheiten:
Gemäß den Ausführungen der
Ausschreibungsunterlagen.

Zahlung:
Gemäß den Ausführungen der
Ausschreibungsunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Preis

Geforderte Nachweise:
Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6a VOB/A/1,
§ 13 Abs. 1, 2 HVTG), die in Form anerkannter
Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, werden zugelassen und
anerkannt, wenn die Präqualifikationsnachweise in Form und Inhalt den
geforderten Eignungsnachweisen entsprechen.
Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und
Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt,
auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der
Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebenden
Verpflichtung wird vereinbart: Nein

Besondere Bedingungen:
gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der
Auftragsvergabe haben muss:
Gemäß den Ausführungen der Ausschreibungsunterlagen.

Sonstiges
Nachprüfstelle:
Regierungspräsidium Gießen
VOB-Stelle
Lanfgraf-Philipp-Platz 1-7
35390 Gießen

nachr. HAD-Ref. : 7157/1
nachr. V-Nr/AKZ : IV/IV LiLa-C6A

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD