DTAD

Ausschreibung - Erdarbeiten in Fulda (ID:5760281)

Auftragsdaten
Titel:
Erdarbeiten
DTAD-ID:
5760281
Region:
36043 Fulda
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
30.12.2010
Frist Vergabeunterlagen:
07.01.2011
Frist Angebotsabgabe:
11.01.2011
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
2.000 m vorübergehende Markierung aufbringen 62.000 m2 Baufeld freimachen 47.000 m2 Boden planieren und abwälzen 1.100 St. Wurzelstöcke roden 900 St. Bäume fällen 300 St. Bäume fällen mit Wurzelstock roden 1.000 m Entwässerungsgraben herstellen 50 m Rohrgraben herstellen
Kategorien:
Landschaftsgärtnerische Arbeiten, Straßenmarkierungsarbeiten, Aushub-, Erdbewegungsarbeiten
CPV-Codes:
Bauarbeiten
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

Ausschreibungsbekanntmachung

Öffentliche Ausschreibung VOB/A

HAD-Referenz-Nr. :269/10051 Vergabenummer/Aktenzeichen :A049510051-B

a) Auftraggeber (Vergabestelle):

Offizielle Bezeichnung:

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Fulda Straße: Schillerstraße 8 Stadt/Ort: 36043 Fulda Land: Deutschland Telefon: 0661/6005-0 Fax: 0661/6005-104 Mail: post.asv-fulda(3>hsvv. hessen.de

Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung VOB/A

Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung: nein

Art des Auftrags: Baumfäll- und Rodungsarbeiten

Ausführungsort: A 66; Baumfäll- und Rodungsarbeiten, Bauabschnitt 2.2 und 2.3, zw. Neuhof und AS Fulda / Süd,

NUTS-Code: DE732 Fulda

Art und Umfang der Leistung: Wesentliche Leistungen:

2.000 m vorübergehende Markierung aufbringen

62.000 m2 Baufeld freimachen

47.000 m2 Boden planieren und abwälzen

1.100 St. Wurzelstöcke roden

900 St. Bäume fällen

300 St. Bäume fällen mit Wurzelstock roden

1.000 m Entwässerungsgraben herstellen

50 m Rohrgraben herstellen

Produktschlüssel (CPV): 45000000 Bauarbeiten

Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags: A 66; Baumfäll und Rodungsarbeiten

Bauabschnitt 2.2 und 2.3 zw. Neuhof und AS Fulda / Süd

Unterteilung in Lose: Nein

Ausführungsfrist:

Beginn:25.01.2011 Ende:18.03.2011

Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen

Anforderung der Vergabeunterlagen: Offizielle Bezeichnung:

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Fulda Straße: Schillerstraße 8 Stadt/Ort: 36043 Fulda Land: Deutschland Telefon: 0661/6005-0 Fax: 0661/6005-104 Mail: post.asv-fulda(3)hsvv. hessen.de

Nähere Auskünfte erhältlich bei/Einsichtnahme in

Verdingungsunterlagen:

Offizielle Bezeichnung:

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Fulda Straße: Schillerstraße 8 Stadt/Ort: 36043 Fulda Land: Deutschland Telefon: 0661/6005-0 Fax: 0661/6005-104 Mail: post.asv-fulda(3>hsvv. hessen.de Frist für die Anforderung der Vergabeunterlagen: 07.01.2011

l) Kosten der Vergabeunterlagen:

Die Kosten, die keinesfalls zurückerstattet werden, betragen für einen kompletten Satz der gedruckten Angebotsunterlagen einschließlich einer CD mit Kurztext -/Preisverzeichnis im Format GAEB 90, Datenart 83, 15,00 Euro. Mit Einsendung der Quittung der überwiesenen Kosten sind die Ausschreibungsunterlagen bis zum 07.01.2011 (Versandtermin 08.01.2011) beim o.a. Amt anzufordern. Zahlungsweise: nur Überweisung Empfänger: HCC- HSVV

Kontonummer: 1000 512 Bankleitzahl: 500 500 00

bei Kreditinstitut: Landesbank Hessen Thüringen Verwendungszweck (bitte immer angeben!): A049510051-B

n) Frist für den Eingang der Angebote: 11.01.2011 10:00 Uhr

o) Ort der Angebotsabgabe:

Offizielle Bezeichnung:

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Fulda

Straße: Schillerstraße 8

Stadt/Ort: 36043 Fulda

Land: Deutschland

Telefon: 0661/6005-0

Fax: 0661/6005-104

Mail: post.asv-fulda(3)hsvv. hessen.de

p) Das Angebot ist abzufassen in: Deutsch

q) Angebotseröffnung: 11.01.2011 10:00 Uhr

Ort: Amt für Straßen- und Verkehrswesen

Fulda

Schillerstraße 8,

36043 Fulda

Bei der Öffnung des Angebots dürfen anwesend sein: Bieter und ihre Bevollmächtigten

r) Sicherheitsleistungen:

Vertragserfüllungsbürgschaft in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme. Bürgschaft für Mangelansprüche in Höhe von 2 v.H. der Abrechnungssumme.

s) Zahlungsbedingungen:

Abschlagszahlungen und Schlusszahlung nach VOB/B und ZVB/EStB2010

t) Rechtsform von Bietergemeinschaften:

Gesamtschuldnerisch haftende Arbeitsgemeinschaften mit bevollmächtigtem Vertreter

u) Eignungsnachweise:

Die Bieter müssen die Bewerbungsbedingungen für die

Vergabe von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau

B-StB- Bewerbungsbedingungen / E, Ausgabe 04/10 erfüllen.

Vorlage eines höchstens 3 Monate alten Auszuges aus dem

Gewerbezentralregister nach besonderer Aufforderung.

Bei ausländischen Bietern: gleichwertige Bescheinigung

eines Gerichts oder einer Verwaltungsbehörde ihres

Herkunftslandes.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 8 Nr. 3 VOB/A), die

in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a. HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs

zulässig.

Geforderte Eignungsnachweise (gem. § 6 Abs. 3 VOB/A),

die in Form anerkannter Präqualifikationsnachweise (u.a.

HPQR) vorliegen, sind im Rahmen ihres Erklärungsumfangs zulässig.

v) Zuschlags- und Bindefrist:11.02.2011

w) Sonstige Angaben/Nachprüfstelle:

Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen Wilhelmstr. 10 65185 Wiesbaden Tel.: 0611/366 0 Fax.: 0611/366 3435

nachr. HAD-Ref.: 269/10051

nachr. V-Nr/AKZ: A049510051-B

Tag der Veröffentlichung in der HAD: 21.12.2010

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen