DTAD

Ausschreibung - Erdgas in Köln (ID:10874298)

Übersicht
DTAD-ID:
10874298
Region:
51147 Köln
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Verfahrensart:
Offenes Verfahren
Kategorien:
Erdöl, Erdgas, Öle, verwandte Erzeugnisse
CPV-Codes:
Erdgas
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Das DLR im Überblick: Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie,...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
20.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
10.08.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR)
Linder Höhe
51147 Köln
Andreas Wichmann
Telefon: +49 22036013558
Fax: +49 220360113558
E-Mail: materialwirtschaft-kp@dlr.de
http://www.dlr.de/

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Erdgasversorgung DLR Standorte Köln-Porz und Oberpfaffenhofen.
Das DLR im Überblick:
Das DLR ist das Forschungszentrum der Bundesrepublik Deutschland für Luft- und Raumfahrt. Seine Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden. Darüber hinaus ist das DLR im Auftrag der Bundesregierung für die Planung und Umsetzung der deutschen Raumfahrtaktivitäten zuständig. Zudem fungiert das DLR als Dachorganisation für den national größten Projektträger.
Das DLR erforscht Erde und Sonnensystem, es stellt Wissen für den Erhalt der Umwelt zur Verfügung und entwickelt umweltverträgliche Technologien für Energieversorgung, Mobilität, Kommunikation und Sicherheit. Sein Portfolio reicht dabei von der Grundlagenforschung bis zur Entwicklung von Produkten für morgen.
Das DLR betreibt Großforschungsanlagen für eigene Projekte und als Dienstleister für Partner in der Wirtschaft. Darüber hinaus fördert es den wissenschaftlichen Nachwuchs, berät die Politik und ist eine treibende Kraft in den Regionen seiner 16 Standorte.
Arbeiten im DLR
Das DLR hat circa 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es unterhält 33 Institute, Test- sowie Betriebseinrichtungen und ist an 16 Standorten vertreten: Köln (Sitz des Vorstands), Augsburg, Berlin, Bonn, Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hamburg, Jülich, Lampoldshausen, Neustrelitz, Oberpfaffenhofen, Stade, Stuttgart, Trauen und Weilheim. Das DLR hat Büros in Brüssel, Paris, Tokio und Washington D.C.
Im Geschäftsjahr 2013 betrug der Etat des DLR für Forschung und Betrieb 846 Millionen Euro, davon waren 53 Prozent im Wettbewerb erworbene Drittmittel. Das außerdem vom DLR verwaltete Raumfahrtbudget hatte ein Volumen von 1.271 Millionen Euro. 65 Prozent entfielen auf den deutschen Beitrag zur Finanzierung der Europäischen Weltraumorganisation ESA, 21 Prozent auf das Deutsche Raumfahrtprogramm und 14 Prozent auf die Weltraumforschung im DLR selbst. Die Fördermittel des Projektträgers im DLR hatten ein Volumen von 1.100 Millionen Euro und des Projektträgers Luftfahrt von 141 Millionen Euro.
Die Leistungsfähigkeit des DLR basiert auf seinen hervorragend ausgebildeten und hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich im DLR kontinuierlich fortbilden können. Chancengleichheit wird großgeschrieben. Mit gleitender Arbeitszeit, Teilzeitbeschäftigung und speziellen Fördermaßnahmen wird dafür gesorgt, dass sich Beruf und Familie gut vereinbaren lassen.
Projektgegenstand (Art und Umfang der Leistung)
Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt –kurz DLR- schreibt für die Standorte Köln-Porz und Oberpfaffenhofen des DLR die Belieferung mit Erdgas in Erdgasqualität entsprechend dem DVGW-Arbeitsblatt G260 aus.
Die voraussichtlichen Eckdaten zum Beschaffungsvorhaben können wie folgt kurz beschrieben werden (Siehe auch technische Leistungsbeschreibung):
Angeboten werden muss Erdgas in Erdgasqualität entsprechend dem DVGW-Arbeitsblatt G260. Dazu gehört, neben der eigentlichen Energielieferung inkl. Regelenergie auch die Netz- und Systemdienstleistungen, auch die Verpflichtung des Auftraggebers alle Möglichkeiten der lang- und kurzfristigen Energieprognose, zu Erleichterung der Abwicklung und der Risikobewertung für den Auftraggeber, anzubieten.
Die Belieferung hat mit einem Energieliefervertrag für den Zeitraum 1.10.2015 6:00 Uhr bis 31.12.2017 23:59 Uhr zu erfolgen.
Los 1 Standort Köln-Porz:
Derzeitiger Jahresverbrauch der Abnahmestelle Köln-Porz ca. 34 GWh, mit Mehrabnahme ist zu rechnen. Mehr- oder Mindermengen dürfen nicht pönalisiert werden durch den Lieferanten.
Markgebiet: NCG L-Gas, 1 RLM-Abnahmestelle sowie 1 SLP-Abnahmestelle
Die Zählerfernauslesedaten (ZFA) der RLM-Abnahmestelle Köln-Porz werden über einen Zeitraum (Gaswirtschaftsjahr 2013/2014) auf der beiliegenden CD mitgeliefert. Die Daten dienen als Information über die Verbrauchscharakteristik in dem dargestellten Zeitraum.
Derzeit sind unter dem vorhandenen Bilanzierungs- und Abrechnungsrelevanten Zählpunkt (Hauptmessung) weitere Unterzählungen, als RLM-Messung, vorhanden und geplant. Siehe auch ZFA-Daten. Durch den Auftragnehmer ist eine eventuelle Aufteilung der Abnahmestellen, im Abzugsverfahren, in Einzelrechnungen je
Verbrauchsmonat zu erbringen.
— -
Wichtiger Hinweis:
Es befindet sich derzeit eine weitere Direkt-Gasversorgungsleitung vom Übertragungsnetzversorger, zum DLR-Gelände Köln-Porz in Bau (Versorgung eines einzelnen Groß-Prüfstandes mit Erdas-H, unabhängig von der bestehenden Versorgungsleitung). Der Energiebezug (Erdas-H) dieser Direkt-Gasversorgungsleitung, nach Fertigstellung, ist ausdrücklich nicht Bestandteil dieser Ausschreibung.
— -
Los 2 Standort Oberpfaffenhofen:
Derzeitiger Jahresverbrauch der Abnahmestelle Oberpfaffenhofen ca. 3 GWh, mit Mehrabnahme ist zu rechnen. Mehr- oder Mindermengen dürfen nicht pönalisiert wer-den durch den Lieferanten.
Markgebiet: NCG H-Gas, RLM-Messung
Der Auftraggeber hat für die RLM-Abnahmestellen im eigenen Namen mit den örtlichen Gasnetzbetreibern die erforderlichen Netznutzungsverträge abgeschlossen.
Derzeitiger Jahresverbrauch der Abnahmestelle Köln-Porz ca. 34 GWh, mit Mehrabnahme ist zu rechnen. Mehr- oder Mindermengen dürfen nicht pönalisiert werden durch den Lieferanten.

CPV-Codes: 09123000

Erfüllungsort:
Los: 1Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)Linder Höhe51147 KölnLos 2:Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)Münchner Straße 2082234 Weßling.
Nuts-Code: DEA23
Nuts-Code: DE21L

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: Standort KP

Kurze Beschreibung
Belieferung Standort Köln-Porz.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09123000

Menge oder Umfang
Derzeitiger Jahresverbrauch der Abnahmestelle Köln-Porz ca. 34 GWh, mit Mehrabnahme ist zu rechnen. Mehr- oder Mindermengen dürfen nicht pönalisiert werden durch den Lieferanten.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: Standort OP

Kurze Beschreibung
Belieferung des Standortes Oberpfaffenhofen.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09123000

Menge oder Umfang
Derzeitiger Jahresverbrauch der Abnahmestelle Oberpfaffenhofen ca. 3 GWh, mit Mehrabnahme ist zu rechnen. Mehr- oder Mindermengen dürfen nicht pönalisiert werden durch den Lieferanten.

Verfahren & Unterlagen
Verfahrensart:
Offenes Verfahren

Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag

Org. Dok.-Nr:
213515-2015

Aktenzeichen:
312/2015/01

Termine & Fristen
Angebotsfrist:
10.08.2015 - 14:00 Uhr

Ausführungsfrist:
Laufzeit in Monaten: 28 (ab Auftragsvergabe)

Bedingungen & Nachweise
Sicherheiten:
Diese Anforderungen werden in den Vergabeunterlagen falls erforderlich, angegeben bzw. abgefragt.

Zahlung:
Die Besonderen Einkaufsbedingungen des DLR e.V., VO-PR 30/53, VOL/B.

Zuschlagskriterien:
Wirtschaftlichstes Angebot

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Bei Einreichung eines Angebotes ist zwingend eine Eigenerklärung „Zuverlässigkeit/ Sozialversicherung“
unterschrieben beizulegen. Die Eigenerklärung ist Bestandteil der Vergabeunterlagen und wird mit diesen versandt.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
02.09.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen