DTAD

Ausschreibung - Erdgas in Frankfurt am Main (ID:6059392)

Auftragsdaten
Titel:
Erdgas
DTAD-ID:
6059392
Region:
60596 Frankfurt am Main
Auftragsart:
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
12.04.2011
Frist Vergabeunterlagen:
03.05.2011
Frist Angebotsabgabe:
17.05.2011
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Vergabestelle:
Nachprüfungsstelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Erdgas. Gaslieferung für die Zeit vom 1.10.2011 bis 1.10.2013.
Kategorien:
Erdöl, Erdgas, Öle, verwandte Erzeugnisse
CPV-Codes:
Erdgas
Vergabe in Losen:
Ja
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen
Org. Dok.-Nr:  115582-2011

BEKANNTMACHUNG

Lieferauftrag ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER
I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)
Deutsche Rentenversicherung Hessen Städelstraße 28 Kontakt: Deutsche Rentenversicherung Hessen, Bauabteilung z. H. Manfred Kamenicky 60596 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND Tel. +49 696052-1060 E-Mail: bauabteilung@drv-hessen.de Fax +49 696052-1079 Internet-Adresse(n) Hauptadresse des Auftraggebers www.deutsche-rentenversicherung-hessen.de Weitere Auskünfte erteilen: Deutsche Rentenversicherung Hessen Altenhainer Str. 1 z. H. Herrn Sven Bradatsch 61462 Königstein DEUTSCHLAND Tel. +49 696052-1061 Fax +49 696052-1079 Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: VEA Beratungs-GmbH Zeißstr. 72 z. H. Herrn von Aspern 30519 Hannover DEUTSCHLAND E-Mail: avonaspern@vea.de Fax +49 5119848-288 Internet: www.vea-online.de Angebote/Teilnahmeanträge sind zu richten an: Deutsche Rentenversicherung Hessen Ref. 30 Städelstr. 28 z. H. Herrn Becker 60591 Frankfurt am Main DEUTSCHLAND Tel. +49 696052-1160
I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
Einrichtung des öffentlichen Rechts Sozialwesen Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber Nein ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND
II.1) BESCHREIBUNG
II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber
Lieferung von Erdgas.
II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw.
Dienstleistung Lieferauftrag Kauf Hauptlieferort Hessen. NUTS-Code DE7
II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung
Öffentlicher Auftrag
II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Gaslieferung für die Zeit vom 1.10.2011 bis 1.10.2013.
II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09123000 - FG04 - KA12
II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):
Nein
II.1.8) Aufteilung in Lose
Ja sollten die Angebote wie folgt eingereicht werden für ein oder mehrere Lose
II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:
Nein
II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS
II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang
Ca. 23,2 GWh.
II.2.2) Optionen
Nein
II.3) VERTRAGSLAUFZEIT BZW. BEGINN UND ENDE DER AUFTRAGSAUSFÜHRUNG
Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 ANGABEN ZU DEN LOSEN LOS-Nr.: 1 BEZEICHNUNG: Dienststelle Kassel, 34117 Kassel.
1) KURZE BESCHREIBUNG
Lieferung von Erdgas.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 1 056 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 LOS-Nr.: 2 BEZEICHNUNG: Rehabilitationszentrum am Sprudelhof, 61231 Bad Nauheim.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04 - KA12
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 5 917 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013
5) WEITERE ANGABEN ZU DEN LOSEN
Im Rehabilitationszentrum am Sprudelhof wird ein BHKW betrieben. LOS-Nr.: 3 BEZEICHNUNG: Eleonoren-Klinik, 64678 Lindenfels-Winterkasten.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04 - KA12
3) MENGE ODER UMFANG
— Ca. 2 950 000 kWh/a Heizung, — Ca. 1 450 000 kWh/a BHKW.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 LOS-Nr.: 4 BEZEICHNUNG: Dienststelle Darmstadt, 64285 Darmstadt.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 752 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 LOS-Nr.: 5 BEZEICHNUNG: Dienststelle Fulda in Künzell, 36093 Künzell.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 837 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 LOS-Nr.: 6 BEZEICHNUNG: Klinik Sonnenblick, 35043 Marburg/Lahn.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 2 916 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 LOS-Nr.: 7 BEZEICHNUNG: Klinik am Park, 65307 Bad Schwalbach.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04 - KA12
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 4 040 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 LOS-Nr.: 8 BEZEICHNUNG: Hauptverwaltung, 60596 Frankfurt a.M.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04 - KA12
3) MENGE ODER UMFANG
Ca. 2 144 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 LOS-Nr.: 9 BEZEICHNUNG: Hauptverwaltung, 61462 Königstein.
2) GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE (CPV)
09123000 - FG04 - KA12
3) MENGE ODER UMFANG
1 300 000 kWh/a.
4) ABWEICHUNG VON DER VERTRAGSLAUFZEIT ODER DEM BEGINN BZW. ENDE DES
AUFTRAGS Beginn: 1.10.2011. Ende: 1.10.2013 ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN
III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG
III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis
auf die maßgeblichen Vorschriften (falls zutreffend) VOL/A
Abschnitt 2.
III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben
wird Gesamtschuldnerisch haftend, ein bevollmächtigter Vertreter.
III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen an die Auftragsausführung
Nein
III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN
III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: — Genehmigung nach § 3 Abs. 1 EnWG, — Auszug aus dem Handels- und dem Gewerbezentralregister, — Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft, — Ausländische Bieter haben vergleichbare Unterlagen vorzulegen, — Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder vergleichbare Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist, — Der Nachweis der Eignung kann durch einen Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" (VHB Nr. 124, siehe Anlage) vorzulegen. Hinweis: auf Verlangen sind die Eigenerklärungen durch Vorlage von Bescheinigungen zuständiger Stellen innerhalb von 6 Werktagen nach Anforderung zu bestätigen.
III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Geschäftsbericht oder vergleichbare Unterlagen.
III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Musterrechnung inkl.einer Jahresschlussrechnung.
III.2.4) Vorbehaltene Aufträge
Nein ABSCHNITT IV: VERFAHREN
IV.1) VERFAHRENSART
IV.1.1) Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
IV.2.1) Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt
Nein
IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
VIII - ZA.09.G.01-2011
IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
Nein
IV.3.3) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen 3.5.2011
- 16:00 Die Unterlagen sind kostenpflichtig Nein
IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Teilnahmeanträge
17.5.2011 - 14:30
IV.3.6) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7) Bindefrist des Angebots
Bis 5.7.2011
IV.3.8) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17.5.2011 - 14:30 Ort Städelstr. 28, Zimmer 427, 60596 Frankfurt a.M., DEUTSCHLAND. Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen Nein ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN
VI.1) DAUERAUFTRAG
Nein
VI.2) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS
GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD Nein
VI.3) SONSTIGE INFORMATIONEN
Der Auftraggeber macht wegen erhöhter Effizienz von der in § 12 Absatz 7 EG VOL/A vorgesehenen Möglichkeit Gebrauch und stellt die kompletten Verdingungsunterlagen elektronisch, frei, direkt und vollständig im Internet auf dem Portal www.vea-online.de für alle Interessierten zur Verfügung. Anbieter, die bisher über keinen Zugang verfügen, können diesen bei dem genannten Ansprechpartner anfordern. Von einer Anforderung der Unterlagen über andere Kommunikationswege ist bitte abzusehen. Wenn jedoch ein Interessent/Bieter glaubhaft machen kann, keinen Zugang zu den elektronisch zur Verfügung gestellten Verdingungsunterlagen zu haben, erhält er diese auf anderem Wege.
VI.4) NACHPRÜFUNGSVERFAHREN/RECHTSBEHELFSVERFAHREN
VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstr. 1-3 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND
VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Gem. § 101b, Abs. 2 GWB.
VI.4.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erhältlich sind Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt Wilhelminenstr. 1-3 64283 Darmstadt DEUTSCHLAND
VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:
7.4.2011
DTAD
Zugehörige Dokumente
Alle Informationen anzeigen
Anzeigen
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen