DTAD

Ausschreibung - Erdgas in Landshut (ID:10675852)

Übersicht
DTAD-ID:
10675852
Region:
84028 Landshut
Auftragsart:
Archiviertes Dokument
Europäische Ausschreibung
Europäische Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Vertragsart:
Zeitvertrag
Kategorien:
Erdöl, Erdgas, Öle, verwandte Erzeugnisse
CPV-Codes:
Erdgas
Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)
Vergabe in Losen:
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Kurzbeschreibung:
Lieferung von Gas für die Bewirtschaftung der Verwaltungsgebäude u. Kliniken der teilnehmenden Träger der Deutschen Rentenversicherung. Ausgeschrieben werden Gaslieferverträge einschließlich...
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
25.04.2015
Frist Vergabeunterlagen:
03.06.2015
Frist Angebotsabgabe:
11.06.2015
Schließen
Diese Ausschreibung ist bereits abgelaufen. Wir haben für Sie nach Alternativen gesucht:
25.000 tagesaktuelle Ausschreibungen gefunden.
Beteiligte Firmen & Vergabestellen
Vergabestelle:
Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Am Alten Viehmarkt 2
84028 Landshut
Kontaktstelle: Abt. 3 – Team Vergabe-Entwicklung-Service

Telefon: +49 871812218
Fax: +49 87181112315
E-Mail: vergabestelle@drv-bayernsued.de
http://www.deutsche-rentenversicherung-bayernsued.de

Öffentliche Ausschreibungen
please wait
Gewerbliche Bauvorhaben
please wait
Gewonnene / Vergebene Aufträge
please wait
Geschäftsbeziehungen
please wait

Leistungsbeschreibung
Beschreibung:
Lieferung von Erdgas.
Lieferung von Gas für die Bewirtschaftung der Verwaltungsgebäude u. Kliniken der teilnehmenden Träger der Deutschen Rentenversicherung. Ausgeschrieben werden Gaslieferverträge einschließlich Netznutzung frei Betrieb, d. h. die vertragliche Regelung der Netznutzung obliegt dem Lieferanten.
Der Gas Bezug erfolgt über 40 Abnahmestellen in verschiedenen Netzgebieten. Der Jahresverbrauch beträgt insgesamt rund 70 500 000 kWh für alle Lose.
Es sollen Verwaltungsgebäude und Kliniken mit Leistungsmessung (RLM), aber auch um kleinere Dienststellen und sonstige Liegenschaften, die ohne Leistungsmessung (SLP) beliefert werden.
Geliefert werden soll Gas aus der Gruppe H, wie es der Netzbetreiber am Netzanschlusspunkt bereitstellt.
Bereinigter Gasverbrauch 2014: 17 142 448,61 kWh.

CPV-Codes: 09123000

Erfüllungsort:
Nuts-Code: DE21D
Nuts-Code: DE27A
Nuts-Code: DE242
Nuts-Code: DE232
Nuts-Code: DE27E
Nuts-Code: DE221
Nuts-Code: DE263
Nuts-Code: DE215
Nuts-Code: DE212
Nuts-Code: DE271
Nuts-Code: DE21K
Nuts-Code: DE213
Nuts-Code: DE216
Nuts-Code: DE27C
Nuts-Code: DE249
Nuts-Code: DE265
Nuts-Code: DE25A
Nuts-Code: DE228
Nuts-Code: DE21F
Nuts-Code: DE273
Nuts-Code: DE27D

Lose:
Los-Nr: 1
Bezeichnung: 6 Abnahmestellen mit einem Jahresverbrauch von rund 17 142 000 KWh

Kurze Beschreibung
Orte der Abnahmestellen:82441 Ohlstadt,95445 Bayreuth,94036 Passau,94072 Bad Füssing.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09123000

Menge oder Umfang
Bereinigter Gasverbrauch 2014: 17 142 448,61 kWh.

Los-Nr: 2
Bezeichnung: 18 Abnahmestellen mit einem Jahresverbrauch von rund 27 297 000 KWh

Kurze Beschreibung
Orte der Leistungserbringung:97688 Bad Kissingen;83684 Tegernsee;86825 Bad Wörishofen;88161 Lindenberg;83435 Bad Reichenhall;93093 Donaustauf;91438 Bad Windsheim;95493 Bischofsgrün;83703 Gmund Dürnbach;83708 Kreuth.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09123000

Menge oder Umfang
Bereinigter Gasverbrauch 2014: 27 296 718,35 kWh.

Los-Nr: 3
Bezeichnung: 16 Abnahmestellen mit einem Jahresverbrauch von rund 26 059 000 KWh

Kurze Beschreibung
Orte der Leistungserbrinung:83674 Gaißach;83043 Bad Aibling;81679 München;97769 Bad Brückenau;86154 Augsburg;95444 Bayreuth;81737 München;84028 Landshut;87561 Oberstdorf;95138 Bad Steben;93047 Regensburg.

Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
09123000

Menge oder Umfang
Bereinigter Gasverbrauch 2014: 26 058 682,92 kWh.

Verfahren & Unterlagen
Dokumententyp:
Ausschreibung

Vergabeordnung:
Lieferauftrag (VOL)

Org. Dok.-Nr:
143089-2015

Aktenzeichen:
2015-010

Vergabeunterlagen:
Preis: 20 EUR
Die Vergabeunterlagen werden elektronisch (PDF, Excel) oder in Papierform versandt.
Die Vergabeunterlagen können per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der unter a.) genannten Stelle angefordert werden.
Der elektronische Versand erfolgt kostenlos.
Für den Versand in Papierform ist ein Entgelt in Höhe von 20 EUR zu entrichten.
Zahlungsweise: Banküberweisung
Empfänger: Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd
Kto.: 816 019, BLZ: 743 200 73, Bayer. Hypo- und Vereinsbank, Landshut
IBAN: DE24 7432 0073 0000 8160 19 BIC-Code: HYVEDEMM433
Verwendungszweck: 2015-010
Die Vergabeunterlagen können nur versendet werden, wenn
— auf der Überweisung der Verwendungszweck angegeben wurde,
— gleichzeitig mit der Überweisung die Vergabeunterlagen per Brief oder E-Mail (unter Angabe Ihrer vollständigen Firmenadresse) bei der in Abschnitt a) genannten Stelle angefordert wurden,
— das Entgelt auf dem Konto des Empfängers eingegangen ist.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.

Termine & Fristen
Unterlagen:
03.06.2015

Angebotsfrist:
11.06.2015 - 00:00 Uhr

Ausführungsfrist:
01.01.2016 - 31.12.2018

Bindefrist:
20.07.2015

 
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag
11.06.2015 - 10:30

Ort
Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd, Am Alten Viehmarkt 2, 84028 Landshut, Zi.Nr. 4039.

Bedingungen & Nachweise
Zahlung:
Sh. Vergabeunterlagen.

Zuschlagskriterien:
Niedrigster Preis

Geforderte Nachweise:
Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Eigenerklärungen zu erbringen. Das Formblatt zur Eigenerklärung liegt den Vergabeunterlagen bei. Auf Verlangen der Vergabestelle sind die geforderten Angaben/Erklärungen durch die in der Eigenerklärung benannten Nachweise zu bestätigen. Erforderliche Angaben/Erklärungen des Bieters:
— Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes.
— Angabe, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzliche geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde oder ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde.
— Angabe, ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet.
— Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt.
— Angaben, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt ist, soweit sie der Pflicht zur Beitragszahlung unterfallen.
— Angabe, dass sich das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft angemeldet hat.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Eigenerklärungen zu erbringen. Auf Verlangen der Vergabestelle sind die geforderten Angaben/Erklärungen durch die in der Eigenerklärung benannten Nachweise zu bestätigen. Das Formblatt zur Eigenerklärung liegt den Vergabeunterlagen bei. Erforderliche Angaben/Erklärungen des Bieters:
— Gesamtlieferumfang (Gas) in kWh des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

Technische Leistungsfähigkeit
Der Bieter hat zum Nachweis seiner Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit Eigenerklärungen zu erbringen. Auf Verlangen der Vergabestelle sind die geforderten Angaben/ Erklärungen durch die in der Eigenerklärung benannten Nachweise zu bestätigen. Das Formblatt zur Eigenerklärung liegt den Vergabeunterlagen bei. Erforderliche Angaben/Erklärungen des Bieters:
— je Los eine Referenz über eine in den letzten 3 Jahren durch den Bieter erbrachte vergleichbare Leistungen.
Weiterhin sind auf Verlangen der Vergabestelle vorzulegen:
— Verpflichtungserklärung Teilleistungen.
— Angaben/Erklärungen der Eigenerklärung zur Eignung (Anlage 4 der Vergabeunterlagen) sind durch die dort benannten Nachweise zu bestätigen.
Folgende Sonstige Nachweise/Angaben sind durch den Auftragnehmer nach Zuschlag vorzulegen:
— Mitteilungblätter (Anlage 5 der Vergabeunterlagen) am Tag nach der letzten Preisfindung für das entsprechende Lieferjahr.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:
Vergleichbar sind Referenzen, welche folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:
Los 1: Lieferung von Gas:
• für mind. 4 Abnahmestellen;
• davon mind. 2 Abnahmestellen mit registrierender Leistungsmessung;
• mit einem Jahreslieferumfang von mind. 12 000 000 kWh.
Los 2: Lieferung von Gas:
• für mind. 12 Abnahmestellen;
• davon mind. 5 Abnahmestellen mit registrierender Leistungsmessung;
• mit einem Jahreslieferumfang von mind. 18 000 000 kWh.
Los 3: Lieferung von Gas:
• für mind. 11 Abnahmestellen;
• davon mind. 6 Abnahmestellen mit registrierender Leistungsmessung;
• Jahreslieferumfang mind. 17 000 000 kWh.
Sollten Referenzen nicht wie gefordert vorgelegt werden können, muss der Bieter ersatzweise belegen, dass er in der Lage ist, Kunden mit der angegebenen Anzahl an Abnahmestellen und der angegebenen Gasmenge zu beliefern und die Abrechnung durchzuführen.
Hierfür sind folgende Mindestangaben zum Unternehmen vorzuweisen:
• Anzahl der Abrechnungen pro Jahr (Nachweise über die Abrechnung);
• Benennung der für die Abrechnung verwendeten Software.

Bitte beachten Sie: Die Darstellung des Dokumentes auf dieser Seite wurde angepasst. Die ursprüngliche Version finden Sie hier.
DTAD
Zugehörige Dokumente
17.07.2015
Vergebener Auftrag
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen