DTAD
 
  •  
  •  
  •  
DTAD Deutscher Auftragsdienst

Ausschreibung - Erfassung der Sonderabfälle in Ranschbach (ID:7153016)

Auftragsdaten
Titel:
Erfassung der Sonderabfälle
DTAD-ID:
7153016
Region:
76829 Ranschbach
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
09.05.2012
Frist Angebotsabgabe:
05.06.2012
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Vergabestelle:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erfassung der Sonderabfälle über eine mobile Sonderabfallsammlung an sechs vorgegebenen Tagen pro Kalenderjahr
Kategorien:
Sondermülldienstleistungen
Vergabeordnung:
Dienstleistungsauftrag (VOL/VOF)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

a) Auftraggeber: Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb

Landau, Friedrich-Ebert-

Straße 5, 76829 Landau in der Pfalz, Tel.:+49 (6341) 13-8600, Fax: +49 (6341) 13-

8609, E-Mail: ew-landau@landau.de.

b)Gewähltes Vergabeverfahren: Öffentliche

Ausschreibung nach VOL.

c) Art des Auftrages:

Erfassung der Sonderabfälle über

eine mobile Sonderabfallsammlung an

sechs vorgegebenen Tagen pro Kalenderjahr

für die Zeit vom 01.01.2013 bis einschl.

31.12.2014, Option der Verlängerung um

ein weiteres Jahr.

d) Ort der Ausführung:

Bauhof EWL, Albert-Einstein-Str. 18,

76829 Landau in der Pfalz an 4 Terminen.

An weiteren zwei Terminen in den Stadtteilen

der Stadt Landau.

e) Losweise Vergabe:nein.

f) Erforderliche Planungsleistungen: keine.

g) Informationen: Weitere Informationen

werden per Fax: oder elektronisch vom

EWL unter den unter

a) genannten Kontaktdaten erteilt.

h) Ausführungsfristen für

2013 - Sammlung in den Stadtteilen: Mittwoch,

6. März; Mittwoch, 4. September.

Sammlung Bauhof: Donnerstag, 7. März;

Samstag, 8. Juni; Donnerstag, 5. September;

Samstag, 23. November.

i) Name und

Anschrift der Stelle, bei der die Verdingungsunterlagen

unter Beifügung des Einzahlungsbeleges

angefordert werden können:

Stadt Landau in der Pfalz, Marktstr.

50, Kontakt: Zentrale Vergabestelle, Zimmer

104-106, 76829 Landau in der Pfalz,

Telefon +49 6341131600, Telefax: +49

634113881609.

j) Höhe und Einzelheiten

der Zahlung des Entgeltes: Das Entgelt für

die Vergabeunterlagen beträgt 12,40 und

ist unter Angabe folgender Daten zu überweisen:

Zahlungsempfänger: Stadt Landau

unter Angabe der FAD-Nr. 57206, Beleg-Nr.

15343, Produktkonto: 1147/4626023, bei

Sparkasse Südliche Weinstraße, BLZ 548

500 10, Konto Nr. 18. Keine Schecks.

k) Ablauf

der Frist für die Einreichung der Angebote:

05.06.2012, 10:30 Uhr.

l) Anschrift,

an die die Angebote zu richten sind: Stadtverwaltung

Landau, Zentrale Vergabestelle,

Marktstraße 50, Zimmer 104 - 106, 76829

Landau in der Pfalz.

m) Sprache, in der die

Angebote abzugeben sind: Deutsch.

n) Personen,

die bei der Eröffnung der Angebote

anwesend sein dürfen: entfällt.

o) Datum,

Uhrzeit, Ort der Eröffnung der Angebote:

05.06.2012, 10:30 Uhr. Ort: Stadtverwaltung

Landau in der Pfalz, Zentrale Vergabestelle,

Zimmer 104-106, Marktstraße 50,

76829 Landau in der Pfalz.

p) Geforderte

Sicherheiten - Vertragserfüllung: Bürgschaft

über 3 v. H. der Auftragssumme (sofern

die Auftragssumme mind. 50.000,-

beträgt) eines in der Europäischen Gemeinschaft

zugelassenen Kreditinstituts oder

Kredit- beziehungsweise Kautionsversicherers.

q) Wesentliche Zahlungsbedingungen:

Zahlungen nach erbrachter Leistung.

r) Gegebenenfalls

Rechtsform, die die Bietergemeinschaft,

an die der Auftrag vergeben

wird, haben muss: Gesamtschuldnerisch

haftende Arbeitsgemeinschaft mit bevollmächtigtem

Vertreter.

s) Mit Angebotsabgabe

sind der Vergabestelle Nachweise/Angaben

für die Beurteilung des Bieters wie folgt

vorzulegen: Eigenerklärungen zur Eignung

(bitte beim Auftraggeber angefordern).

Mindestentgelt- und Tariftreueerklärung.

Zertifikat nach der Verordnung über Entsorgungsfachbetriebe.

Die Fahrzeugausstattung

muss den Richtlinien der TRGS 520

entsprechen. Ausgebildetes Personal nach

den Richtlinien der TRGS 520 und TRGS

519, dokumentiert durch die Ausbildungsbescheinigungen.

Ausgebildetes Personal

nach den gesetzlichen Vorgaben der ADR,

bescheinigt durch den Ausbilder. Erreichbarkeit

von leitendem Personal auch außerhalb

der normalen Arbeitszeit. Auf Verlangen

vorzulegen: Nachweise, Bestätigungen und

Bescheinigungen zum Formblatt Eigenerklärungen.

t) Ablauf der Zuschlags- und

Bindefrist: 02.07.2012.

u) Gegebenenfalls

Nichtzulassung von Änderungsvorschlägen

oder Nebenangeboten: Hauptangebot und

Alternativangebot sind zwingend auszufüllen.

Nebenangebote werden nicht zugelassen.

v) Nachprüfstelle: Aufsichts- und

Dienstleistungsdirektion Trier, Willy-Brandt-

Platz 3, 54290 Trier, Tel. 0651 / 94940.

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen