DTAD

Ausschreibung - Erneuerung Gleis 5 in Bremen (ID:9101695)

Auftragsdaten
Titel:
Erneuerung Gleis 5
DTAD-ID:
9101695
Region:
28215 Bremen
Auftragsart:
Nationale Ausschreibung
Nationale Ausschreibung
Dokumententyp:
Ausschreibung
Ausschreibung
Termine und Fristen
DTAD-Veröffentlichung:
24.01.2014
Frist Vergabeunterlagen:
06.02.2014
Frist Angebotsabgabe:
20.02.2014
Beteiligte Firmen und Vergabestellen
Auftraggeber:
Zusätzliche Informationen
Kurzbeschreibung:
Erneuerung Gleis 5 im Bf Bremen Hbf (Halle), Str. 1740 km 122,950 km 121,683 mit vollständiger Bettungserneuerung,
Kategorien:
Bahnschwellen, Gleisbaumaterial, Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Vergabeordnung:
Bauauftrag (VOB)
Vollständige Bekanntmachung
Informationen ausblenden
Anzeigen

BEKANNTMACHUNG - Sektorenauftraggeber

Offenes Verfahren (VOB/A)

Bauleistung

Vergabevorgang:

14TEI08171, Erneuerung Gleis 5 im Bf Bremen Hbf (Halle), Str. 1740 km 122,950 km 121,683 mit vollständiger Bettungserneuerung,

ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER

I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):

Auftraggeber:DB Netz AG, Produktionsdurchführung Bremen

Theodor-Heuss-Allee 10 B

Kontakt: Deuse, Wolfram

z.H. Deuse, Wolfram

28215 Bremen

DE

Tel. +49 4212212743

E-Mail: kai.buchholz@deutschebahn.com

Fax. +49 4212212789

Internet-Adresse(n)

Hauptadresse des Auftraggebers

Adresse des Beschafferprofils

Weitere Auskünfte erteilen:

DB Netz AG

Joachimstraße 8

Kontakt: Deuse, Wolfram

z.H. Deuse, Wolfram

30159 Hannover

DE

Tel. +49 5112861272

Fax +49 5112864228

E-Mail: wolfram.deuse@deutschebahn.com

Internet:

Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für ein dynamisches Beschaffungssystem) sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen

Angebote/Anträge auf Teilnahme sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGEBERS:

Eisenbahndienste

ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

II.1) BESCHREIBUNG:

II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:

14TEI08171, Erneuerung Gleis 5 im Bf Bremen Hbf (Halle), Str. 1740 km 122,950 km 121,683 mit vollständiger Bettungserneuerung,

II.1.2) Art des Auftrags sowie Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung:

Bauleistung

Hauptausführungsort:

28215 Bf Bremen Hbf (Halle)

II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:

Öffentlicher Auftrag

II.1.4) Angaben zur Rahmenvereinbarung:

II.1.5) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:

14TEI08171, Erneuerung Gleis 5 im Bf Bremen Hbf (Halle), Str. 1740 km 122,950 km 121,683 mit vollständiger Bettungserneuerung,

II.1.6) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):

Keine Angabe

II.1.7) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):

Keine Angabe

II.1.8) Aufteilung in Lose:

nein

II.1.9) Varianten/Alternativangebote sind zulässig:

Ja

II.2) MENGE ODER UMFANG DES AUFTRAGS:

II.2.1) Gesamtmenge bzw -umfang:

II.2.2) Optionen :

II.3) Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung:

Beginn: 1. 4. 2014 Ende: 30. 9. 2014

ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

III.1) BEDINGUNGEN FÜR DEN AUFTRAG:

III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:

Ja, siehe Bauvertrag

III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften(falls zutreffend):

Zahlungsbedingungen gemäß Vergabeunterlagen

III.1.3) Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:

Gesamtschuldnerische Haftung aller Gemeinschaftsmitglieder

III.1.4) Sonstige besondere Bedingungen für die Auftragsausführung:

Die Ausschreibung beinhaltet Leistungen, für die einPräqualifikationsverfahrenbeiderDeutschenBahn AG besteht. Diese sind:Oberbauleistungen in der Kategorie Gleise und Weichen,jeweils für den Leitgeschwindigkeitsbereich II.

III.2) TEILNAHMEBEDINGUNGEN:

III.2.1) Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

Erklärung, dass kein Insolvenzverfahren oder Liquidationsverfahren anhängig ist. - Erklärung, dass für den Zeitraum der letzten fünf Jahre keine rechtskräftig festgestelltenVerstöße imSinne vonSektVO Paragr.21 Absatz 1 und 2 vorliegen. - Erklärungen über die Eintragung in dieHandwerksrolle, das Berufsregister oder das Register derIndustrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes. - DerBieter hat über seineMitgliedschaft eine BescheinigungderBerufsgenossenschaft vorzulegen. Bieter ohneSitz in der Bundesrepublik Deutschland habeneineBescheinigung des für siezuständigen Versicherungsträgers vorzulegen. VorstehendeErklärungen /Nachweisekönnen bei erfolgreicher Teilnahmean einem unterIII.1.4)benanntenPräqualifikationsverfahrender Deutschen Bahn AG durch VorlagederPräqualifikationsurkundeerbracht werden, sofern sich keine wesentlichenÄnderungen ergeben haben.Weitere erforderlicheErklärungen / Nachweise siehe VI.3

III.2.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

Erklärung über seinen Umsatz in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren,soweitdieserBauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenenLeistung vergleichbarsind,unter Einschluss des Anteils mit anderen Unternehmenausgeführten Aufträgen.VorstehendeErklärungen / Nachweise können bei erfolgreicherTeilnahme an einem unterIII.1.4)benannten Präqualifikationsverfahren der DeutschenBahn AG durch VorlagederPräqualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sichkeine wesentlichen Änderungen ergebenhaben.WeitereerforderlicheErklärungen/Nachweise siehe VI.3)

III.2.3) Technische Leistungsfähigkeit:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

Erklärung über die Zahl der bei ihm in den letztendreiabgeschlossenenGeschäftsjahrendurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte,gegebenenfalls gegliedert nachBerufsgruppenVorstehende Erklärungen / Nachweisekönnen bei erfolgreicher Teilnahme an einemunter III.1.4)benanntenPräqualifikationsverfahren der Deutschen Bahn AG durch VorlagederPräqualifikationsurkunde erbracht werden, sofern sich keine wesentlichenÄnderungen ergebenhaben.Weitere erforderliche Erklärungen / Nachweise siehe VI.3)

III.2.4) Vorbehaltene Aufträge:

ABSCHNITT IV: VERFAHREN

IV.1) VERFAHRENSART:

IV.1.1) Verfahrensart:

Offenes Verfahren

IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN:

IV.2.1) Zuschlagskriterien:

Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien:

1. Preis Gewichtung 100

IV.2.1) Es wird eine elektronische Auktion durchgeführt:

Nein

IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN:

IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:

14TEI08171

IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:

Keine Angabe

IV.3.3) Bedingungen für die Aushändigung von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen:

Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen:

6. 2. 2014- 13:00

Die Unterlagen sind nicht kostenpflichtig

IV.3.4) Schlusstermin für den Eingang der Angebote bzw. Anträge auf Teilnahme:

20. 2. 2014- 11:00

IV.3.5) Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können:

DE.

IV.3.6) Bindefrist des Angebots:

21. 3. 2014

IV.3.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote:

Datum: 20. 2. 2014

Ort: Hannover, Joachimstraße 8

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen:

Ja

Bieter und ihre Bevollmächtigten dürfen bei der Öffnung anwesend sein.

ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

VI.1) DAUERAUFTRAG:

Nein

VI.3) Sonstige Informationen:

Die interessierten Wirtschaftsteilnehmer müssen dem Auftraggeber mitteilen, dass sieandenAufträgen interessiert sind; die Aufträgewerden ohne spätere Veröffentlichungeines AufrufszumWettbewerb vergeben. Durch den Wirtschaftsteilnehmer sind alsTeilnahmebedingung nebendenunter III.2.1 bis III.2.3 genanntenErklärungen/Nachweisen folgendeweitereErklärungen/Nachweise erforderlich: - Erklärung, dass er nicht durch die DeutscheBahnAGwegenVerfehlungen gesperrt undvom Wettbewerb ausgeschlossen ist.Darüber hinaus haterzuerklären, dass ihm bekanntist, dass die eventuelleUnrichtigkeit dieserErklärung zumAusschlussvomVergabeverfahren sowie zurfristlosen Kündigungeines etwa erteiltenAuftrags wegenVerletzungeinervertraglichen Nebenpflicht auswichtigem Grund führenkann. - Erklärung überdiebeabsichtigteZusammenarbeitmit anderen Unternehmen - Erklärung über die ihm fürdieAusführung derzuvergebenden Leistungen zurVerfügungstehendetechnischeAusrüstungÄnderungsvorschläge/Nebenangebote sindohnegleichzeitigeAbgabeeinesHauptangebotes nicht zulässig. Die VergabeunterlagenkönnenüberdasVergabeportalder DB AG (https://bieterportal.noncd.db.de/Portal).derDeutschenBahn AGvon dort registriertenUnternehmen abgerufen werden.DieRegistrierung ist über dieses Portalmöglich. DieVergabeunterlagen werdenbeikomplettem Download kostenfrei zur Verfügunggestellt.FormdergefordertenErklärungen/Nachweise: Alle geforderten Erklärungen/Nachweisesindzwingendvorzulegen, ein Verweis auf frühere Bewerbungen wirdnichtakzeptiert.Auflistungnacho.g. Reihenfolge in einer Anlage kurz undprägnantzusammengefasst. Nurdiese Informationenwerden für die Bieterauswahlberücksichtigt. Darüber hinausgehende Unterlagensind nicht erwünscht.

VI.4) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:

VI.4.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:

Keine Angabe

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren:

Keine Angabe

VI.4.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

Keine Angabe

VI.4.3) Stelle bei der Auskünfte über die Einlegung von rechtsbehelfen erhältlich sind:

Keine Angabe

VI.5) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:

Keine Angabe

DTAD
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Sie sind noch kein registrierter Kunde?
Testen Sie den DTAD kostenlos und unverbindlich
Mit dem kostenlosen und unverbindlichen Testzugang des DTAD erhalten Sie vollen Zugriff auf diese Ausschreibung sowie jährlich weitere 600.000 aktuelle Aufträge und Ausschreibungen.
 
Login für registrierte Kunden
Benutzername:
Passwort:

DTAD
Jetzt kostenlos testen